Frage von LeonEichmann, 27

Desinfektionsmittel beim Kieferorthopäden eingeatmet - Gefährlich?

Ich war soeben beim Kieferorthopäden. Bevor dieser die Drähte gewechselt hat, hat er sich (logischerweise) die Handschuhe desinfiziert. Anschließend hat er mit den noch feuchten Handschuhen angefangen, die Drähte auszuwechseln. Beim Einatmen hat das Infektionsmittel in der Nase ziemlich übel gerochen. Außerdem hat das Infektionsmittel bei Berührung mit der Haut gebrannt.

Laut http://www.gutefrage.net/frage/warum-darf-desinfektionsmittel-nicht-eingeatmet-w... ist der Alkoholdampf im Desinfektionsmittel ziemlich schädlich.

Gilt das auch für den Kieferorthopäden?

Das Brennen an der Haut und in der Nase würde darauf hindeuten. Kann es sein, dass die Kieferorthopäden immer eine Weile warten, damit das Desinfektionsmittel "einziehen" kann? Oder mache ich mir grundlos sorgen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community