Der Verzicht auf Milchprodukte (Haut)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich liebe Milchprodukte zu sehr, um sie komplett wegzulassen. Habe aber bei mir gemerkt, dass Käse nicht so ideal ist (was auch am Fett liegt). Ganz weglassen kann ich nicht, aber ich habe schon den Konsum heruntergefahren, das hat ganz gut geholfen.

Soweit ich weiß, ist es auch tatsächlich die Kuhmilch, die den Effekt auf die Haut haben kann. Du könntest also mal probieren, auf Schafs- oder Ziegenmilchprodukte umzusteigen oder einfach weniger Kuhmilchprodukte zu nehmen und ein paar mit anderen Milchsorten zu ersetzen. Mach das mal so 3 Monate und wenn es wirkt - super! Achte zudem darauf, dass du viel trinkst und generell auf Fett und Zucker etwas verzichtest (komplett finde ich immer zu extrem).

Wenn ich so lese, dass du sehr fettige/ölige Haut hast: Hast du schon mal Mineralerde probiert? Das hilft bei mir sehr gut gegen diese Ölschicht. Ich mache damit ein Mal pro Woche eine Maske, kann man aber auch mal 2 Mal die Woche machen, wenn du sehr stark glänzt. Nimm am besten die rote Mineralerde von margilé, die habe ich seit einigen Monaten und war bisher das beste Produkt von allen. Das einfach mit etwas Wasser anmischen, auf die Haut geben und einwirken lassen. Danach ausspülen und eincremen (in deinem Fall nur reine Feuchtigkeit, z.B. Aloe Vera Gel).

Wenn du danach immer noch ölige Haut hast, gib ein paar Tropfen Teebaumöl in die Erde. Das sollte das Öl gut aufsaugen, und hinterher schöne Babyhaut machen!

Probiere es doch einfach aus, denn dann weist Du genau, ob es daran liegt.

Jeder Mensch ist anders, die einen vertragen den Milchkonsum, die anderen nicht.

Die, die Milch nicht vertragen, zeigen dann auch noch sehr unterschiedliche Reaktionen, bzw. Symptome. Daher ist es für Dich unerheblich, ob ich oder sonst wer Milch verträgt oder nicht, Du musst es für Dich testen, dann haste Klarheit.

dies erfordert halt echt sehr viel Geduld, Zeit und auch Geld.

0
@kalaba

Wieso?? Und wieso Geld??

Einfach nix mehr essen/trinken wo Milch drin ist. Wenn die Probleme dann weniger werden oder weg sind, dann weiste schon mal, dass es an der Milch liegt.

Also nicht nur die Milch selbst, sondern auch Joghurt, Quark, alle Käsesorten, usw. eine zeitlang weglassen. Ob sich das Hautproblem verändert, wirst Du bereits nach wenigen Tagen bis Wochen merken, da sind die Reaktionen unterschiedlich. Wenn Du das Problem schon seit dem 13. Lj. hast, ist das doch eine vergleichsweise kurze Zeit. Und das Geld für die Milch und Milchprodukte sparst Du auch noch. Also wo ist das Problem? VG

0

Was möchtest Du wissen?