Depressiv was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r natidecke,

es ist ein richtiger und sehr wichtiger Schritt, dass du anfängst, dich anderen Leuten anzuvertrauen. Da schon mal Daumen hoch!

Falls du dich nicht an deinen neuen Vertrauenslehrer wenden möchtest, gibt es dennoch Möglichkeiten für Gespräche mit Profis, die Situationen wie deine gut einschätzen können.

Wir können empfehlen auf dieser Seite vorbeizuschauen: http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat. Dort können dir auch weiterführende Adressen genannt werden.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

3 Antworten

Du solltest dir dringend Hilfe suchen. Depression ist eine Krankheit und geht nicht von allein wieder. Wichtig wäre eine Therapie, wo du dich auch mit Gleichgesinnten austauschen kannst, also Gruppentherapien.

Egal ob Gruppen- oder Einzeltherapie, sprich mit jemand drüber und gehe das Problem schnell an, ehe es zu spät ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Natidecke,

bitte warte nicht weiter, sondern handle, bevor es zu spät ist, und Du Dir tatsächlich womöglich etwas antust!

Du benötigst dringend Hilfe. Du kannst natürlich den ehemaligen Vertrauenslehrer ansprechen, aber sei bitte nicht zu enttäuscht, wenn er Dir nicht helfen kann, weil er kein Vertrauenslehrer mehr ist. Vielleicht ist er selbst überlastet und hat deswegen diesen Posten aufgegeben. Das würde auch erklären, warum er auf Dein Weinen nicht reagiert, falls er es wirklich registriert (manchmal meint man das auch nur). Dann wäre seine fehlende Reaktion eine Art Selbstschutz. Vielleicht soll er ihn auch nicht mehr ausfüllen seitens der Schulleitung. Wir wissen das nicht. Aber er ist ein Mensch, einer, der Dich kennt und Deine Not kennt, also solltest Du es vielleicht wenigstens versuchen. Vielleicht kann er Dich zumindest zum Schulleiter begleiten oder Dir einen Tip geben, wo Du sonst Hilfe bekommen könntest.

Hast Du sonst jemand, der Dich zum Schulleiter begleiten könnte? Vielleicht ein Mitschüler? Klassensprecher? Es ist ja gut, dass der Schulleiter Dir schon einmal geholfen hat, nicht alle tun das.

Eine weitere Möglichkeit wäre der schulpsychologische Dienst. Danach könntest Du auch den Schulleiter oder Klassenlehrer fragen.

Ich finde, Du solltest Dir professionelle Hilfe suchen. Telefonseelsorge ist eine Idee als erste Anlaufstelle, aber das sind keine voll ausgebildeten Profis. Du solltest zu einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, oder - so dramatisch wie sich das im Moment bei Dir anhört - noch besser erstmal in eine Klinik. So eine starke Depression gehört in die Hände professioneller und erfahrener Behandler. Hast Du denn einen Arzt, zu dem Du Vertrauen hast? Der/die könnte Dir bei der Suche vielleicht helfen und eine Einweisung schreiben.

Und ich finde, Deine Eltern sollten das wissen. Es gibt vermutlich Gründe, warum Du Dich ihnen noch nicht in vollem Umfang anvertraut hast, aber sie haben die Verantwortung für Dich. Wenn Euer Verhältnis nicht ganz mies ist, lieben sie Dich auch und machen sich Sorgen - auch wenn sie Dich vielleicht nicht immer ganz verstehen und auch Dinge falsch machen. Die ein oder andere Maßnahme kannst Du ohnehin nicht ohne sie treffen, wenn Du nicht volljährig bist.

Bitte hol Dir Hilfe und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe/r natidecke

Du musst dich jemanden anvertrauen am besten deinen Eltern oder Freunden!

( Eine Freundin von mir hatte auch Depressionen sie hat sich ziemlich dolle geritzt und hat auch an Suizid gedacht. ich habe es ihrendwie herausgefunden und die darauf angesprochen sie war total erleitert das es jemand wusste, sie hatte das gefühl  jetzt jemand ihr leid teilen würde wir sind dann zusammen zu einer kostenlosen Psychologien gegangen sie hat meiner Freundin sehr geholfen. Mitlerweile geht es ihr wieder richtig gut und sie kann darüber offen reden)

Also wenn du eine gute Freundin oder einen guten Freund hast oder jemand anderen dem du vertrauen kannst sag es ihm/ihr und frag ob sie/er dir helfen möchte . Sonst gibt es noch das Sorgen Telefon http://www.telefonseelsorge.de/                                                                         Der anruf ist kostenlos wenn keiner ran geht versuche es nocheinmal gib nicht auf!

P.S unternimm sachen die dich ablengen und dir Spaß machen

Lg MissMoonshine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?