Depressiv vor der Regel?

3 Antworten

Ui so ähnliche Beschwerden kenne ich auch, wenngleich nicht in dem Ausmaß. Aber depressive Phasen kenne ich sehr gut, meine Mann richtet mich dann meist wieder auf indem er mich ablenkt. Vielleicht solltest du damit mal mit deinem Frauenarzt sprechen. Er könnte einen Hormonspiegel schreiben und kann dir eventuell etwas verschreiben. Bei PMS können manchmal auch homöopathische Mittel helfen. Eine Freundin hat es mit Agnolyt-Tropfen versucht. Die will ich mir auch demnächst zulegen... wünsch dir alles Gute.

Meine Frau hat das auch, núr nicht so ausgeprägt wie du. Mit Hormonen vom Frauenarzt hat sie das ganz gut in den Griff bekommen (ich weiß leider nicht was für welche), aber am besten gehst du mal zum Frauenarzt. Die Idee von biena32 mit den homöopathischen <mitteln finde ich sehr gut, das könntest du vielleicht vorher probieren. <und dann wirklich ganz viele Dinge die dir Spaß machen. Gönn dir doch auch mal ne Massage oder so...

Daß die Hormone für die Depressionen verantwortlich sind, liegt klar auf der Hand. Leider bin auch ich immer sehr schlecht gelaunt, in den Tagen vor den Tagen. Es reagiert auch nicht jeder Mensch gleich. Deshalb kann ich Dir nur erzählen, was ich tue. Ob es für Dich in Frage kommt, mußt Du selbst herausfinden. "Fressattacken" habe ich keine, im Gegenteil, ich esse eher weniger, aber ungewollt, weil ich mich vor der Regel immer so aufgebläht fühle. Meine schlechte Laune allerdings ist manchmal fast kriminell. Meine Familie geht mir dann immer schon rechtzeitig aus dem Weg. Ich nehme zur Entspannung gerne ein Bad mit einem besonders kostbaren Badeschaum. Wenn es ganz "dicke" kommt, sitz ich auch mal mit einem Glas Sekt in der Badewanne. Auch gehe ich in dieser Zeit öfter mal zu einer sehr guten Freundin. Die holt mich da wenigsten ein bischen wieder aus dem Loch heraus, in das ich gefallen bin. Oder ich guck mir einen lustigen Film an (bloß keinen Liebesfilm - da gehen die Gefühle noch mehr drunter und drüber). Für Dich möchte ich noch empfehlen, die Zeiten in denen Du die Lust verspürst, besonders viel zu essen, für Abwechslung zu sorgen. Vielleicht eine Radtour, einen Einkaufsbummel oder irgendwas, das Dir richtig Spaß macht und Dich ablenkt. So denkst Du nicht immer zu ans Essen. Die Sache ist schwierig. Aber wünsche Dir viel Glück und alles Gute.

Antidepressiva sinnvoll bei PMS?

Die Frage sagt eigentlich schon alles. Ich bin 15 und nehme noch nicht die Pille, das habe ich eigentlich auch in nächster Zeit noch nicht vor. Ich ziehe es allerdings in Erwägung, da ich immer etwa eine Woche vor meiner Mens starke Depressionen bekomme, was bis hin zu "die Welt ist sinnlos"- und Selbstmordgedanken reicht.

Wie gesagt, will ich die Pille lieber noch nicht nehmen, da ich auch schon viel über diverse Nebenwirkungen gelesen habe, bzw. darüber, dass viele Frauen auch nur eine bestimmte Pille vertragen usw.

Daher lautet meine Frage, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit Antidepressiva gegen PMS gemacht hat und ob es sinnvoll ist oder überhaupt etwas nützt.

Danke schonmal im Voraus Liebe Grüße :)

...zur Frage

Ich will keine Periode mehr haben! 3-Monatsspritze?

Hey Leute! Ich will will und will keine Periode mehr haben! Ich habe jeden Monat tierische Schmerzen! Hab schon alles versucht. Pille, Wärme, Frauenmanteltee, Mönchspfeffer und Schmerzmittel - die aber nur begrenzt helfen (Ibuprofen) - ich will mich da auch nicht weiter durchtesten.

Nun dachte ich an die 3-Monatsspritze. Wäre das eine gute alternative? Ich fang nächsten Monat eine Ausbildung an und kann mich nicht jeden Monat für 2-3 Tage krank schreiben lassen! Und aushalten ist nicht drinn!

Ein paar Infos zu mir: Bin 17, nichtraucher, trinke selten und wenig alkohol, bin jungfrau und habe keinen partner und habe nicht vor in den nächsten 8-10 jahren schwanger zu werden (ja da bin ich mir sicher!!!!).

Ist es zu 100% das ich dann keine Periode mehr habe? Oder kann es auch sein, dass ich die Periode trotzdem bekomm? Ist diese Spritze gut verträglich? Bzw. welche Nebenwirkungen sind möglich? (Gewichtszunahme? Durchfall? Übelkeit?)

Bitte um Rat!

Danke!

LG

...zur Frage

Lässt sich die Periode stoppen?

Guten Abend Leute, ich habe mich gerade angemeldet und hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich bin letzte Woche 17 geworden und habe gestern zum ersten Mal die Regel bekommen. Das war ein ziemlicher Schock und ehrlich gesagt, will ich sie wieder loswerden. Ich habe Krämpfe im Bauch, muss ständig auf Toilette weil die Blutung so stark ist und fühle mich total "dreckig". Gibt es eine Möglichkeit das zu beeinflussen? Wenn ich daran denke, dass ich mir das jetzt monatlich antun muss, wird mir übel. Einmal jährlich wäre ja ok, aber doch nicht 5 Tage am Stück alle 4 Wochen :/ Die Frage wirkt vielleicht komisch, aber ich hab mich da bis jetzt nie mit beschäftigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?