Depressionen nach Unfall?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Mangoo

Was du auf jeden Fall tun solltest, ist einen Therapeuten aufzusuchen. Ich weiß, das klingt scheiße. Aber er oder sie kann dir dabei helfen aus der Situation rauszukommen und wird dir auch helfen, den Unfall bearbeiten und damit abschließen zu können. Außerdem denke ich auch, dass du den Zeugenfragebogen ausfüllen solltest, weil dsa auch eine gute strategie ist damit klar zu kommen und damit abschließen zu können. Dazu noch ein paar Tipps zu Depression:-nicht im Bett verkriechen, -mit anderen Leuten treffen, -über deine momentane Situation reden,- dir etwas gutes tun,- raus gehen,- ganz viel bewegen,- und mit ablenkung versuchen aus dem Gedankenkarussel rauszukommen.

Du schaffst das. Gute besserung <3

vielen lieben Dank! ja ich denke ich sollte wirklich einen Therapeuten aufsuchen

0

Auch die Polizei kann in solchen Fällen eine psychologische Betreuung vermitteln, da du Zeuge bist und als solcher involviert in das Geschehen. lolli 11 hat Recht. Füll den Bogen aus, auch das hilft bei der Verarbeitung. Alleine da durch zu wollen, kann die Symptome eher noch verstärken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

habe ich eigentlich auch vor gehabt aber ich traue mich nicht da nachzufragen

0

Was möchtest Du wissen?