Depressionen durch Lichtentzug?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe in einer Studie gelesen, dass in Länder mit weniger Sonnentagen, die Selbstmordrate höher ist als in Ländern mit mehr Sonnentagen. Man kann jetzt nicht den Rückschluss machen und sage, dass jeder der weniger Sonnenlicht ausgesetzt ist, auch gleichzeitig depressiver ist. Ich denke es ist ein kleiner Faktor der mit vielen anderen Faktoren zu Depressionen führen kann. Der Bedarf an Licht ist sicherlich auch von Person zu Person anders.

Die üblichen Winterdepressionen werden gern durch Aufenthalte in sonnigen Gegenden kompensiert. Das hebt auch die Stimmung.

Das kann schon passieren, wobei jeder Mensch ein unterschiedlich starkes Bedürfnis nach Licht hat. Manche brauchen das sehr stark zum wohl fühlen, andere kommen mit weniger Licht aus. Wobei es auch schon hilft bei bedecktem Himmel ins Freie zu gehen, man braucht also nicht direktes Sonnenlicht.

Was möchtest Du wissen?