Depressionen durch Lichtentzug?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe in einer Studie gelesen, dass in Länder mit weniger Sonnentagen, die Selbstmordrate höher ist als in Ländern mit mehr Sonnentagen. Man kann jetzt nicht den Rückschluss machen und sage, dass jeder der weniger Sonnenlicht ausgesetzt ist, auch gleichzeitig depressiver ist. Ich denke es ist ein kleiner Faktor der mit vielen anderen Faktoren zu Depressionen führen kann. Der Bedarf an Licht ist sicherlich auch von Person zu Person anders.

Die üblichen Winterdepressionen werden gern durch Aufenthalte in sonnigen Gegenden kompensiert. Das hebt auch die Stimmung.

Das kann schon passieren, wobei jeder Mensch ein unterschiedlich starkes Bedürfnis nach Licht hat. Manche brauchen das sehr stark zum wohl fühlen, andere kommen mit weniger Licht aus. Wobei es auch schon hilft bei bedecktem Himmel ins Freie zu gehen, man braucht also nicht direktes Sonnenlicht.

körperliche Beschwerden bei Depressionen

Ich wollte mal fragen welche körperlichem Beschwerden bei Depressionen auftreten. Kann es auch bis zum Zusammenbruch kommen?

...zur Frage

grübeln

In letzter Zeit fühle ich mich manchmal irgendwie richtig unwohl. Dauernd grüble ich so vor mich hin. Mein Lebensgefährte meckert auch dauernd wegen jeder Kleinigkeit, und meine Tochter ist 15 und in der Pubertät und ich in den Wechseljahren. Mich macht das schon langsam deressiv. Können das schon Depressionen sein? Eigentlich bin ich ein lebensfroher Mensch.

...zur Frage

Kann ein Mensch eine Kolik von einem Tier bspw. einem Pferd bekommen?

Gibt es diesen Erreger auch beim Menschen bzw. kann der Erreger vom Pferd auf den Menschen überspringen oder ist das unmöglich`?

...zur Frage

Wie lange geht eine Dialyse gut, bevor man ein Spenderorgan braucht?

Ich hatte mal eine Freundin, dessen Mutter nierenkrank war. Leider hat sie kein Spenderorgan bekommen, nachdem die lange zur Dialyse gehen musste. Das fiel mir kürzlich bei der Diskussion um die Organspende mal wieder ein. Wie lange hält ein Mensch denn Dialyse durch? Oder kann man das nicht pauschal sagen?

...zur Frage

Warum sind Depressionen so furchtbar?

Die Frage drückt nicht ganz das aus, was ich eigentlich fragen will. Immer öfter hört man von Menschen, die sich das Leben nehmen, weil sie unter Depressionen leiden. (Der letzte bekannte Schauspieler, ihr kennt ihn ja) Wie ist das mit Depressionen. Was macht die Patienten so hilflos? Was lässt sie so verzweifeln. Ich kann mich leider nicht richtig hineinfühlen.Ich meine, eigentlich gibt es doch immer eine Lösung. Was ist es denn?

...zur Frage

Kann man als Mensch, der zu Depressionen neigt, stundenweise in die Tagesklinik gehen?

Oder ist die Tagesklinik nur für "klinische" Fälle gedacht und geeignet? Therapieplätze sind ja recht schwer zu bekommen, da wäre vielleicht der stundenweise Aufenthalt in einer Tagesklinik eine Alternative?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?