Depressionen - Träume....

2 Antworten

Deine Träume entsprechen deinem Gemütszustand. Jeder Mensch träumt, nur kann sich nicht jeder gleich gut an seine Träume erinnern. Du solltest diesen Träumen nicht soviel Aufmerksamkeit schenken. Denk einfach, so ein Mist und vergiss sie. Versuche dich aus deiner Teilnahmslosigkeit zu befreien. Wenn du es allein nicht kannst, wäre eine Therapie sinnvoll. Versuche dich auf deine Tätigkeiten zu konzentrieren, wenn du nicht richtig bei der Sache bist, solltest du lieber nicht fernsehen. Mache lieber was Aktives, einen Spaziergang oder was Sportliches.

Hallo,

das was ein Mensch träumt, ist meistens ganz tief in seinem Unterbewusstsein versteckt. Ich habe auch vor 4 Jahren eine Nichte verloren und träume Nachts von ihr. Ich habe mir auch überlegt eine psychologische Betreuung zu machen und habe mir eine geeignete Praxis in München ausgesucht. http://www.psychotherapie-hege.de. Ich denke mal es ist das beste so bald man an Depressionen, Angstzuständen, Essstörungen oder Alkohol leidet, ist es das Beste einen psychologen aufzusuchen.

bin so deprimiert und brauche dringend einen rat.. bitte um hilfe

hey Leute,

ich habe ein riesiges Problem und zwar bin ich seit längerem ziemlich oft meist grundlos deprimiert. Ich bin 17 Jahre alt und hatte eigentlich immer ein super Leben. Habe mich immer gut gefühlt. Seitdem vor zwei Jahren zwei wichtige Familienmitglieder und drei Bekannte gestorben sind (alle nacheinander durch Krankheit) und ich letztes Jahr meine Freundesclique verloren habe (das mich ziemlich verletzt hat) fühle ich mich nicht mehr so wie ich einmal war. Ich bin seitdem sehr oft deprimiert und fühle mich müde. Seit kurzem stelle ich auch noch fest das sich meine Gedanken total verändert haben. Damit meine ich das ich tausende von Gedanken in meinem Kopf habe und nicht mehr klar denken kann. Ich kann mich nicht mehr auf eine Sache konzentrieren und es fällt mir sehr schwer jemandem zuzuhören, weil ich mich darauf einfach nicht so gut konzentrieren kann (muss mich anstrengen zuzuhören). Weil ich mich nicht mehr so gut konzentrieren kann, muss ich das 11 Schuljahr jetzt auch noch wiederholen, da meine Noten sehr schlecht geworden sind. Außerdem kann ich mir Dinge nicht mehr so leicht merken und ich fühle mich als wäre ich manchmal in einer ganz anderen Welt. Ich habe große Angst meine Freunde zu enttäuschen und zu verlieren, weil ich so still geworden bin. Ich war ein ziemlich lustiger Mensch und konnte viel erzählen, aber das ist irgendwie nicht mehr so. Bin so still geworden, obwohl ich es gar nicht möchte. Mittlerweile fühle ich mich einfach nur noch dumm und wertloser als alle anderen. Wenn ich Nachts im Bett liege würde ich einfach mal gerne losweinen und alles rauslassen, aber irgendwie kann ich seit längerem nicht einmal mehr darüber weinen. Ich würde so gerne wissen was los ist, weil so langsam bringt mich das in Verzweiflung. Ich bekomme nichts mehr wirklich geregelt und habe so große Angst jemand weiteren zu verlieren oder das jemand auf mich sauer wird.

Kann mir vielleicht irgendjemand sagen was das sein könnte und was ich machen kann? Ich hab Angst das es schlimmer wird. Tut mir Leid für den langen Text. Hoffe auf Antwort. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?