Depersonalisation ausgelöst durch Allergie / Intoleranz / Schilddrüe / Angina

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe Dani38,

ich habe Ihnen einen Rat, ja. Bevor Sie sich weiter plagen beschäftigen Sie sich doch mit Histamin-Intoleranz. Die Symptome, die Sie beschreiben passen ganz genau dazu (Anfälle, erhöhte Temperatur, Übelkeit, . Die bleibt von den Ärzten oft unentdeckt weil sie sich damit nicht auskennen.

http://tiny.cc/mtes3

Falls Sie den Eindruck haben, dass dies auf Sie zutrifft ist es ganz wichtig, dass Sie sich ausführlich damit beschäftigen und Ihre Ernährung umstellen. Ganz grob gilt es Folgendes zu meiden :

  • Aspirin
  • Fleisch, Wurst, Fisch, Käse
  • jegliche Art von Geschmacksverstärker / Hefeextrakt (also KEINE Fertigprodukte mehr)!!!
  • Tomaten
  • Zitrusfrüchte
  • Nahrungsmittel aus der Tiefkühltruhe oder aus der Dose

Es heißt also, Sie müssen wirklich lernen sich ganz von frischer Nahrung zu ernähren. Was die Anfälle auslöst und auch die Depersonalistaionsphänomene ist das zuviel Histamin im Darm. Das löst Vergiftungs-Symptome aus. Ganz vermeiden können Sie Histamin nicht und um das verbleibende "Gift" aus dem Körper zu bringen ist es hilfreich, Heilerde (oder noch besser Zeolith) zu nehmen vor jeder Mahlzeit. Zumindest hilft mir das sehr. Vielleicht finden Sie in Ihrer Nähe ja einen Arzt, der Sie individuell dazu beraten und behandeln kann.

Wenn Sie merken, dass Sie die Anfälle so zum Teil im Griff haben können kommt auch das Selbstbewusstsein wieder. Mein Arzt hat mir auch empfohlen, Vitamin B6 und Vitamin C zu substituieren. Bei mir waren außerdem die Vitamin B12 Spreicher leer. Die Leber ist durch die ständige Vergiftung ganz schön gefordert und braucht extra viel Aufmerksamkeit. Deshalb, lassen Sie vom Arzt ein Blutbild machen und nehmen Sie die Vitamine und Mineralien, die Ihnen persönlich fehlen.

Ich empfehle Ihnen - einen Arzt aufzusuchen, der nach TCM praktiziert. Der kann auch die "Flashes" verstehen (ich nehme an, das Fieber ist gar nicht wirklich Fieber, sondern aufsteigende Energie). Diese Energie-Phänomene kann die TCM einfach besser verstehen und abfangen als unsere Schulmedizin (die hat andere Spezialitäten...)

Dani38 04.03.2012, 23:01

Vielen herzlichen Dank für die raschen und detailierten Anworten. Ich werde diese Ratschläge ab sofort beachten und meine Ernährung ab morgen komplett umstellen. Klingt alles logisch, ich kann mir nur nicht damit erklären, warum ich zum Beispiel auf Katzenhaare, Hausstaub, Gräser, usw. ebenfalls mit Depersonalisations-Symptome reagiere.

Danke nochmals,

mfg Daniel

0
Shivania 04.03.2012, 23:17
@Dani38

Weil bei einer Allergie auch Histamin ausgeschüttet wird...

Ich vermute, dass es keine Depersonalisations-Phänomene sind, sondern ganz "normale" Seh-Störungen, die bei der HIT auftreten.

0
Dani38 05.03.2012, 08:17
@Shivania

Ich habe mir einen 4 Monate alten Bluttest angeschaut, bei dem die Diaminoxidase im Optimalbereich lag. Kann dies eine HIT zu 100% aussschließen? Bin sehr dankbar über Ihre Beiträge. mfg Daniel

0

Ich muss bei deiner Schilderung an Candida Pilz denken. Vielleicht interessiert dich dieser Link:

http://www.diegesundheitsseite.de/Entgiftung/Candida-Entgiftung

Alles Gute

Dani38 04.03.2012, 23:00

Vielen herzlichen Dank für die raschen und detailierten Anworten. Ich werde diese Ratschläge ab sofort beachten und meine Ernährung ab morgen komplett umstellen. Klingt alles logisch, ich kann mir nur nicht damit erklären, warum ich zum Beispiel auf Katzenhaare, Hausstaub, Gräser, usw. ebenfalls mit Depersonalisations-Symptome reagiere.

Danke nochmals,

mfg Daniel

0

Was möchtest Du wissen?