Denkstörungen - Ist das eine Psychose?

1 Antwort

Wurde mal deine Schilddrüsenfunktion überprüft? Eine Fehlfunktion kann auch psychische Probleme auslösen. Anstelle eines Neuroleptikums, könnte vielleicht ein leichtes Beruhigungsmittel besser helfen. Lavendelkapseln haben ähnlich gute Ergebnisse erzielt wie Tavor, was schon ein echter Hammer ist.

Schwindel / Gleichgewichtsstörung die ohne äußere Ursache plötzlich und heftig aufgetreten ist - Was könnte das sein?

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand helfen bzw. ein wenig Gewissheit bringen.

Vor ein paar Tagen saß ich morgens ganz gemütlich in meinem Bett, habe am Laptop etwas geschaut. Wie aus heiterem Himmel hatte ich plötzlich das Gefühl, das Bett würde unter mir regelrecht zusammenbrechen, bzw. das ich mit dem Bett herunter stürzen würde! Ich hatte Panik und bin sitzend zur Seite eingeknickt, doch nach einem kurzen Moment war dieses "Sturzgefühl" weg und mir wurde klar, das NICHTS passiert ist. Mein Freund lag neben mir im Bett und hat überhaupt nichts ungewöhnliches mitbekommen. Ich war total verwirrt und auch erschrocken, woher diese Sinennstäuschung, bzw. die Gleichgeschwichtsstörung / die Schwindelattacke denn überhaupt kam.

Ich hatte es schon öfters, das mir mal schwarz vor Augen wurde oder man mal schwankt, aber das war wirklich kein Vergleich dazu! Das war eine heftige Attacke die nur einige Sekunden ging, ohne das ich mich hastig bewegt hätte oder ähnliches. Es ist seitdem nicht mehr passiert, trotzdem mache ich mir Sorgen.

Vor ein paar Wochen ist bei mir zudem eine Schlafstörung erkannt worden, der Verdacht liegt bei Nakrolepsie, ist jedoch noch nicht abschließend untersucht. Fraglich ist jetzt, ob dieses Schwindel-Gleichgewichts-Symptom denn auch auf eine andere Krankheit hindeuten könnte, denn zu den Anzeichen von Nakrolepsie gehört das so gar nicht - und wie gesagt - die Ärzte sind sich auch noch gar nicht sicher, was bei mir vorliegt.

Vielleicht sollte ich ergänzend noch meine anderen Symptome berichten, Nakrolepsie vermutet man bei mir, da ich oft müde und erschöpft bin trotz 10 Stunden Schlaf täglich, außerdem habe ich öfters Probleme aus dem Schlaf aufzuwachen, muss mich also aus der Schlafstarre "herauskämpfen", und hatte schon Halluzinationen direkt nach dem Aufwachen, also Trugbilder (wahrscheinlich vom Schlaf) noch gesehen, obwohl ich bereits wach war. Muskelaussetzer und plötzliche Schlafattacken habe ich hingegen (Gott sei Dank) NICHT, was die Zordnung zu Nakrolepsie eben auch schwer macht. Allerdings scheinen die sogenannten "automatischen Handlungen" bei mir ebenfalls aufzutreten, zumindest würde ich das so einordnen, Konzentrationsschwierigkeiten liegen ebenfalls vor.

Ich wäre sehr dankbar, falls jemand da einen Rat weiß. Natürlich werde ich auch meinen Arzt danach fragen, aber da die Nakrolespie-Diagnose gar nicht sicher ist, wäre ich eben über jeden weiteren Rat und Hinweis dankbar, ehe ich am Ende Medikamente verschrieben bekomme, die etwas völlig falsches behandeln.

Ich danke jedem im Voraus!

...zur Frage

Oft leises Knacken im Nacken beim Kopf nach vorne/hinten bewegen

Hallo liebe Forumnutzer,

ich schreibe heute, weil ich seit Monaten das Gefühl habe, dass mein Nacken und meine Schultern extrem verspannt sind. Hinzu kommt, dass plötzlich Kopfschmerzen starteten und ein Gefühl, dass mein ganzer Kopf in Watte eingepackt wäre und ich völlig neben mir stünde. Bei einer sechsstündigen Autofahrt (als Beifahrer) war ich teilweise extrem abwesend. Oft kommen zu den Kopfschmerzen auch Kribbeln in den Händen und und Beinen, sowie Taubheitsgefühle im Nacken und um den Mund herum hinzu.

Ein MRT meiner HWS hat eine Protrusion und eine Steilfehlhaltung ergeben, welche aber laut Befund keine Auswirkungen haben sollen :-/

Vielleicht mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken!?

Seit ein paar Tagen knackt bzw. knirscht es im Hals/Nacken wenn ich meinen Kopf nach hinten lehne bzw. vorziehe. Ich weiß nicht mehr weiter. Kennt jemand diese Symptome? Habe am 25.11. einen weiteren Neurologentermin für ein EEG und morgen versuche ich es mit TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin) - Massage und Akupunktur?

Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen? Etwas Schwerwiegendes hätte man doch sicher auf dem MRT erkannt, oder?

Kennt jemand solche Symptome und hat Tipps und Erfahrungen?

...zur Frage

Quartalstrinker oder ?

Hallo,

ich hatte mein Problem hier schon vor ein paar Tagen schildert, es wurde aber gelöscht.

Ich habe etwa alle zwei Monate tagelange unkontrollierte Trinkanfälle mit starken Craving. Nach ein par Tagen ist der Spuk erstmal wieder vorbei und ich bin dann noch ein paar weitere Tage völlig KO. Ein Psychologe meinte ich wäre kein Problemtrinker und solle mir eienen anderen Kick suchen. Der müßte es eigentlich wissen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich mich dann nicht in etwas neuer verrenne. Eine Selbsthilfegruppe hat mir auch nichts gebracht.

Bin ich überhaupt ein Alkoholiker oder habe ich vielleicht etwas anderes? Die überwiegend meiste Zeit trinke ich ja garnchts. Dann bin ich eher unmotiviert, habe keine Lust mich mit anderen Menschen zu unterhalten und alles was ich anfange wird sofort langweilig. Außerdem geling es mir nicht, den Vorsatz nie wieder Alkohol zu fassen. Als ob ich da irgendwie blockiert bin. Das klingt alles etwas blöd und ich habe fast das Gefühl über Jemanden ander zu schreiben.

Es ist jetzt etwas länger geworden, danke für die Aufmerksamkeit.

...zur Frage

Schwindelanfälle

Hallo,

seit einigen Tagen habe ich immer wieder Schwindelanfälle aber nur immer einige Sekunden, dann ist alles wieder weg. Dabei habe ich immer ein Druck auf den Ohren sowie direkt auf der rechten Seite des Kopfes.

Es ist aber nicht so, dass ich das Gefühl habe umzufallen. Es ist einfach nur der Druck auf den Ohren und dann dreht sich alles. Selbst im sitzen. Und dann ist wieder gar nichts.

In meiner Familie gab es schon Thrombose. Davor habe ich Angst, dass es ein Blutgerinsel sein könnte.

Ich habe vor im September in den Urlaub zu fliegen, ist das überhaupt möglich?

Ich habe erst am Freitag einen Termin bei meinem Arzt bekommen, nachdem ich der Schwester gesagt habe, dass ich ständig Schwindelanfälle habe und ich es nicht mehr aushalte, meinte sie nur, dass das trotzdem nicht schneller ginge mit einem Termin. Ich solle mich nicht so anstellen.

So langsam mache ich mir schon Gedanken, dass es was schlimmeres sein kann.

Bitte helft mir, würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

LG Isabel

...zur Frage

Schiefe Wirbelsäule?

Hallo liebe Leute,

Ich (männlich) habe mit Mitte 20 das Fitnesstraining für mich entdeckt und betreibe inzwischen in der Regel 3-mal pro Woche Kraftsport. Da ich aber immer sehr untrainiert war und bislang eher Ganzkörpertraining an Geräten gemacht habe, hatte ich mir über meinen Körperbau nie allzu große Gedanken gemacht.

Nun habe ich aber mit Grundübungen (Einsteiger- bis Anfängergewichte) begonnen und zu Anfang mal Fotos von meinem Rücken gemacht, wobei mir eine Krümmung (?) in der BWS aufgefallen ist. Ich meine mich zu erinnern, dass man mir bei der Musterung (den Wehrdienst musste ich nicht mehr antreten) T2 gegeben hatte "aufgrund der Rückenprobleme, die Sie haben". Auch meine Eltern meinten auf Nachfrage mal, dass bei mir wohl schon im Kleinkindalter ein Knick in der Wirbelsäule festgestellt worden war, wovon ich aber bis vor kurzem nichts wusste.

Ich habe außerdem ungefähr auf gleicher Höhe einen leichten Rippenbuckel vorne und einen Trichterbrustansatz (dieser ist aber seit Trainingsbeginn deutlich weniger sichtbar und ich habe auch das Gefühl, länger als früher ohne Beschwerden mit geradem Rücken stehen und sitzen zu können).

Kann ich mit so etwas überhaupt gefahrlos weitertrainieren, z.B. Übungen wie Kreuzheben bei vorsichtiger und korrekter Ausführung? Gerade bei dieser Übung habe ich gefühlsmäßig Schwierigkeiten, den Rücken völlig gerade zu halten, obwohl man von außen wohl nichts davon sehen kann. Ich möchte auch noch einen Termin bei einem Orthopäden vereinbaren und den Rücken sicherheitshalber mal röntgen lassen, aber vielleicht kennt ihr euch ja auch ein wenig damit aus? Ich stehe auf den Fotos teilweise nicht ganz gerade vor der Kamera...

Danke schon mal für's Durchlesen und Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?