demetrin

2 Antworten

Ich glaube nicht, daß es einen Zusammenhang zwischen Demetrin und Deinem Abnehmwunsch gibt. Ganz offensichtlich hält Dein Arzt Dein Übergewicht für das geringste Problem. Wegen welcher Beschwerden bist Du denn zu ihm gegangen?!

Der Arzt wird seine Gründe haben, Dir ausgerechnet Demetrin zu verschreiben. Wie Du auf dem Beipackzettel gesehen hast, kann es heftige Neben- bzw. Wechselwirkungen geben. Die können, müssen aber nicht auftreten (wobei ich das Alkoholverbot unbedingt beachten würde!).

Wenn Du Pech hast, hast Du schon nach 20 Tabletten eine Abhängigkeit entwickelt. Mein Rat: sprich nochmals mit dem Arzt, warum Du das nehmen sollst, was er sich davon verspricht und wie lange er denkt, daß Du das nehmen sollst. Sprich alles an, was Dich im Beipackzettel erschreckt hat! Du musst wissen, auf was Du Dich einlässt.

"Mehrwöchige tägliche Einnahme kann zu Abhängigkeit führen. Die Anwendung von Demetrin sollte so kurz und in so niedriger Dosierung wie möglich erfolgen. Bei längerdauernder Behandlung sind regelmäßige ärztliche Kontrollen notwendig. Treten während der Therapie paradoxe Reaktionen wie Aggression, Angst, Krämpfe, Schlaflosigkeit und Erregung auf, sollte die Einnahme unterbrochen werden. Plötzliches Absetzen nach längerer Einnahme von Demetrin kann zu Schlafstörungen und vermehrten Träumen führen. Angst, Spannungszustände sowie Erregung und innere Unruhe können sich verstärkt wiedereinstellen. Weitere Entzugserscheinungen sind Zittern, Krämpfe und Schwitzen. Wird nach einer Anwendungsdauer von mindestens einer Woche eine Dosisverringerung erwünscht, so muss diese schrittweise erfolgen. Demetrin beeinträchtigt die Fahrtüchtigkeit und die Reaktionsfähigkeit, besonders in Kombination mit Alkohol. Der gleichzeitige Genuss von Alkohol ist strengstens zu vermeiden."

http://www.netdoktor.at/medikamente/suche2/medicaments_details.php?id=2383

lieben dank für die antwort Tja wenn ich das mal wüsste weil ich ja keine seelischen probleme habe und die auch nicht angesprochen wurden :-( also ich bin deshalb nicht der meihnung das ich das medikament brauche !!

0
@bianca2012

Umso wichtiger wäre es, wenn Du noch mal mit dem Arzt sprichst, warum Du Demetrin nehmen sollst. Nicht einfach "nicht nehmen"...!

0

http://www.kompendium.ch/MonographieTxt.aspx?lang=de&MonType=fi

Dieses Demetrin scheint nicht so ganz harmlos zu sein und dient wohl auch nicht der Gewichtsreduzierung. Dein Arzt meint vielleicht, Du hättest seelische Probleme. Ist er ein Facharzt, also ein Psychiater? Frage auch einen zweiten Arzt um Rat. Ich bin kein Fachmann und kenne Dich auch nicht persönlich, deshalb ist ein Rat schwierig. Auf jeden Fall ist Vorsicht geboten!

Danke für die antwort .:-)

Also ich habe beschlossen dieses medikament nicht zu nehmen da ich seelische probleme nicht habe :-) Aber ich werde meinen arzt auf jeden fall noch einmal aufsuchen und nachfragen warum er es mir verschrieben hat . Nun aber noch eine Frage kennt jeman´d einen appettitzügler der doch noch etwas unterstützen könnte ?? Freue mich auf jede hilfreiche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?