Demenz, oder Geisteskrankheit? Ist der Verlauf ähnlich?

4 Antworten

Das kann durchaus möglich sein. Aber um Demenz oder andere Erkrankungen durch spezielle Test´s /Untersuchungsverfahren zu bestätigen oder auszuschließen,wäre es hilfreicher einen entsprechenden Facharzt aufzusuchen.Das ist jedoch nicht immer leicht,weil oft die Einsicht des Betroffenen fehlt und dieser meint,das ist doch alles normal,mir fehlt doch nichts .Man kann gegen den Willen des Angehörigen nichts machen,es sei denn er gefährdet sich selbst oder andere. Nimmt sie genügend Flüssigkeit zu sich? Bei älteren Personen kann ein Flüssigkeitsmangel sich unter Umständen in einer veränderten Psyche oder Persönlichkeit zeigen. Alles Gute deiner Schwiegermutter und LG

Hallo ..,

es gibt da schon elementare Unterschiede. Wenn man vergisst wie eine Uhr aussieht . Man einne nahen Verwandten begrüßt aber nach dem Arztbesuch nicht mehr weis wie der / die nahe Verwandte hies bzw. wer es überhaupt ist.

Es gibt bei Patienten die an Demenz erkrankt sind, auch noch lichte Momente. Sie erinnen sich bei Bildern, Filmen, Musik schon einmal an Früher. An eine Zeit wo neben der Arbeit noch eine Familie versorgt haben. Wenn man Demenz hat kann es passieren das man die Toilette in der eigenen Wohnung nicht mehr findet.

Da macht natürlich aggressiv wenn man merkt man entwickelt sich zurück in seinen Fähigkeiten.

Bei anderen Erkrankungen Depressionen usw. liegen die Probleme in anderen Bereichen. da findet man noch die Küche und vergisst nicht den Topf auf dem Herd (...solche Fälle einen Hitzewarner der den Herd bei Überhitzung abschaltet) ....

VG Stephan

Demenzerkrankungen haben die unterschiedlichsten Verläufe. Deiner Beschreibung nach kann bei Deiner Schmiegermutter durchaus eine Demenzielle Erkrankung vorliegen.

Es wäre ratsam möglichst bald einen Facharzt aufzusuchen. Weitere Informationen und regionale Beratungsstellen findest Du im Wegweiser Demenz -> http://www.wegweiser-demenz.de

Was möchtest Du wissen?