Dem Weihnachtsstress entgehen?

4 Antworten

Also das mit dem Verreisen ist ja schon ganz schön. Nur, gibts nicht Weihnachten auf der ganzen Welt? Wird das nicht überall gefeiert? Was vielleicht gut ist, einen Tag mal alle Verwandten und Freude einladen und zusammen feiern und dafür die anderen Tage niemanden besuchen oder anrufen. Muss ja dann auch kein riesiges Fest sein, kann z.B. auch ein Nachmittag sein oder zu nem Kabarett einladen oder so. Die übrigen Tage direkt nur mit Familie zusammen sein, basten, Musik machen, backen, kochen, spazieren gehen, gemütlich einkaufen, Lieblingsfilm anschauen u.v.a.

Viel Spaß und gemütliche Weihnachten!

Versucht doch mal dem Stress wirklich zu entlfiehen und verreist über die Weihnachtstage. Kommt erst wieder, wenn alles vorbei ist.

Dazu gibt es gute Vorschläge von Simplify Your Life. Die gehen genau auf das Thema Stress an Weihnachten ein. Ich habe gerade den Link nicht zur Hand.

Alles nur Angstsymptome?

Hallo Zusammen, als Newbie möchte ich mich erst einmal vorstellen: Ich bin 45 Jahre alt und in leitender Funktion (GF) angestellt.

Schon seit geraumer Zeit (alles begann vor ca. 2-3 Jahren) habe ich die unterschiedlichsten Symptome, welche im Laufe der Zeit mal mehr mal weniger vorkommen (oft kombiniert) bzw. neue Erscheinungen hinzukommen: Schwindel, massive Schlafstörungen mit Nachtschweiß und Aufwachphasen mit Herzrasen und Panik, teilweise Atemnot, Konzentrationsschwierigkeiten, Herzrasen, Magen-Darm-Schmerzen, Schwächegefühl, usw. Dazu kommen blitzartig einsetzende Gefühle, als ob ich augenblicklich umkippe in Verbindung dann natürlich mit Herzrasen, Angst und einigen anderen Symptomen.

Ebenfalls habe ich wahnsinnig oft das Gefühl, als ob ich irgendwie nicht voll da bin (geistig und körperlich), dieser Zustand lässt sich nur sehr schwer umschreiben, vielleicht am bestem beschrieben, dass der Körper (incl. Geist) nur auf 20% läuft.

Folgende Themen sind diagnostiziert: Bluthochdruck (seit einigen Jahren, wird mit Ramipril und Amlodipin behandelt). Folgendes wurde in den letzten Jahren überprüft: Darmspiegelung, Magenspiegelung, Schilddrüse, Neurologie, Kernspin Nebennieren, diverse Blutwerte. Gefunden wurde bisher außer einer Zyste an der Schilddrüse und erhöhten Cholesterinwerten nichts Nennenswertes.

Aktuell nehme ich noch Opipramol (wurde mir vom Neurologen für meine Schlafstörungen gegeben). In 2005 hatte ich eine mittelschwere Depression und hatte eine Verhaltenstherapie bis ca. 2008.

Ich komme einfach nicht mehr auf die Füße, mein Wunsch ist eigentlich nur, einen Tag zu haben (seit Monaten) an dem ich sagen kann, es „zwickt“ nirgends und mir geht es gut. Vielleicht noch zur Info: Ich muss beruflich viel reisen (interkontinental), habe also immer mit Zeitzonen zu kämpfen. Sportlich laufe ich ein wenig und fahre Fahrrad, ändert aber am Zustand leider nichts. Auch bin ich ein ausgeprägter Hypochonder, was das Thema leider nicht einfacher macht.

Was für Tipps habt Ihr? Danke!!

...zur Frage

Kann Druckgefühl auf den Ohren von Stress kommen?

Manchmal habe ich ein Druckgefühl auf den Ohren. Jetzt habe ich das mal beobachtet. Es tritt auf, wenn ich stark unter Stress stehe und einen immensen Druck aushalte. Geht meine Beobachtung in die richtige Richtung? Oder bilde ich mir das nur ein?

...zur Frage

Ist der Blutdruck auch vom seelischen Zustand abhängig?

Wenn man unter Druck steht, psychisch gesehen, Stress hat, kann dadurch der Blutdruck steigen?

...zur Frage

Homöopathie gegen Aufregung?

Gibt es auch ein homöopathisches Mittel, dass einen vor Prüfungen oder Vorträgen etwas bremst?

...zur Frage

Räuspern bei Nervosität - kann ein Logopäde helfen?

Wenn ich nervös oder gestresst bin, fange ich immer an mich zu räuspern, obwohl ich nicht heiser bin und auch nichts im Hals habe. Kann mir ein Logopädie helfen das loszuwerden?

...zur Frage

Ist Autogenes Training bei Burnout Symptomen noch hilfreich?

Kann man bei beginnenden Symptomen des Burn out Syndroms noch mit autogenem Training gegen steuern oder hilft das dann nicht mehr wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?