Dellwarzen beim fünfjährigen Jungen, was hilft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dazu raten, die Warzen beim Hautarzt entfernen zu lassen. Das geht schneller als mit einer Tinktur. Ausserdem kann er evtl. direkt alle entfernen und dein Sohn muss die Tinktur nicht an mehreren Stellen gleichzeitig auftragen. Warzenmittel sind in der Regel recht aggressiv.

An was du auch denken solltest, abgesehen von sogenannten Alterswarzen, zählt man alle anderen Warzentypen zu den Viruserkrankungen.

Ich würde deshalb den Kinderarzt oder Dermatologen einmal danach fragen, ob man nicht auch die Ursache für die Warzenbildung ergründen könne.

Ich hatte als Kleinkind auch öfters Dellwarzen, war leider sehr anfällig. Ich habe unterschiedliche Mittelchen probiert, unter anderem auch eine Eigenurinkur. Leider hat das alles nichts geholfen. Deshalb blieb nur die Entfernung vom Hautarzt. Das war fast schmerzfrei und ist schnell verheilt.

Was möchtest Du wissen?