Daumensehne operieren ? - Erfahrungen ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Schaalsy, das hatte man bei mir auch gemacht und es war gar nicht schlimm.Ganz im Gegenteil, hinterher die Schmerzen nicht mehr zu haben, war eine Erleichterung. Die Op wurde ambulant durchgeführt und ich konnte gleich wieder nach Hause, musste allerdings eine Gipsschiene für 14 Tage drum lassen. Diese Erkrankung nennt man Tendovaginitis de Quervain. Durch Hormonbehandlungen wird sowas gefördert, wahrscheinlich eine Nebenwirkung Deiner vielen Medis, die Du schlucken musstest. L.G.

Danke für deine Antwort :- )

0

Bei mir wurde es schon vor ca 20 Jahren gemacht und es hat sofort geholfen, es war nur ein kleiner Eingriff, der als der Verband und die Schiene, abkam total vergessen war.

Danke für deine Antwort :- )

0

Sehnenscheidenentzündung am Fuß

Liebe Foris,

bei mir wurde heute eine sehr ausgeprägte chronische Sehnenscheidentzündung am Vorderfuß (Fußrücken) der Fußstrecksehne diagnostiziert. Es hat sich schon ein großes Ödem gebildet..

Mein Arzt sagt, in diesem Stadium ist keine konservative Behandlung mehr möglich, ich muss operiert werden. Ich habe mich zu Tode gesucht, finde aber nicht zum Verlauf der OP, ob ich ins KH muss oder ambulant, wie die Nachbehandlung aussieht und wie lange ich im Büro ausfalle. ich habe nämlich vor lauter Schreck vergessen, meinen Arzt danach zu fragen.

LG, Emmeline

...zur Frage

Knieschmerzen nach Turnen. Was ist das?

Hallo

Ich habe mich Anfang des Jahres am Knie verletzt. was das genau war weiß ich nicht, da ich nicht beim Arzt war, aber aufheben Fall hatte ich länger starke Schmerzen.

Dann habe ich auf Grund von mehreren verschiedenen Verletzungen länger Pausen. jetzt habe ich wieder angefangen mehr zu turnen und in meinem Knie springt ein Band/ Sehne oder was da ist in der inneren Seite "hin und her" wenn ich es Strecke.

Wenn ich nicht turne merke ich es nicht wirklich aber beim turnen merke ich es und nach einer Zeit tut es auch weh.

Ich wollte fragen ob ihr wisst was das sein könnte oder ob ich zum Arzt gehen sollten?

Schonmal danke im voraus.

...zur Frage

Nach dem Sport Unterarm- und Handgelenksschmerzen.Was könnte der Grund sein?

Hallo.Am Montag habe ich mit einigen Kindern 1 Stunde lang Basketball gespielt (arbeite im Hort.).Ich bin Linkshänder und damit ist die linke Hand auch meine Wurfhand.Am Abend tat mein ganzer linker Arm und auch das dazugehörige Schulterblatt weh.Bestimmt ein Muskelkater!,dachte ich mir.Am nächsten Tag war der Muskelkater oder was auch immer das war nicht besser,ich hatte Schule und im Sportunterricht haben wir 2 Stunden lang Badminton gespielt.Auch hierbei halte ich den Schläger links.Heute früh bin ich aufgestanden und leide nun unter diesen Symptomen :

  • Schmerzen von der Oberseite des Unterarmes bis in die Hand hinein.
  • übe ich Druck auf den Zeigefinger aus verspüre ich ein ziehen an der Außenseite der Hand und im ganzen Handgelenk.Beim Daumenspreizen und Greifen genau dasselbe.Diese Schmerzen strahlen bis in den Unterarm aus
  • bewege ich das Handgelenk kreisförmig knackt es immer wieder im Unterarm.
  • Drücke ich auf die Oberseite des Unterarms tut es an einer bestimmten Stelle weh.So als ob man auf einen Bluterguss drückt.Das gleiche habe ich auch noch einmal auf der Oberseite der Hand (ziemlich genau in der Mitte beides).Diese druckempfindlichen Punkte liegen genau auf einer Linie.Nur dass einer auf dem Unterarm und einer auf der Hand ist.Aber sie liegen auf der gleichen Höhe.
  • immer noch Rückenschmerzen.

hat jemand eine Idee was das sein könnte? Klar gehe ich zum Arzt,wenn es nicht besser wird,aber ein Rat wäre gut.

...zur Frage

Arm Sehnenverkürzung/Entzündung, Golfer/Tennisarm?

Hi,

habe Probleme mit meinem Arm. Genauer gesagt eher mit beiden, aber mit dem rechten besonders. Im Mai hatte ich von einem Tag auf den anderen riesen Schmerzen im Ellenbogen, so dass ich den Arm gar nicht benutzten konnte. Beim Drehen der Hand nach oben und z.b. Drücken der Hand gegen den Kopf. Arzt sagte das wäre eine Überlastung und nach Schonung wurde es nach 1-2 Monaten besser, trat bei größerer Belastung in leichterer Form aber immer wieder auf.

Nun habe ich ein ähnliches, aber nicht gleiches Problem. Mein Handrücken kribbelt und die Sehnen Schmerzen beim Strecken der Finger, insbesondere beim Hochdrücken des Ringfingers und des kleinen Fingers tritt zusätzlich punktueller Schmerz im Ellenbogen auf. Arzt meint Golferarm, was ein Tennisarm ist, nur auf der anderen Seite. Es sind mehrere schmerzende Stellen an den Sehnen am Handrücken und an der Oberseite des Handgelenks tastbar.

Ich habe nun versucht herauszufinden, ob ich verkürzte Sehnen habe. Wenn ich meine Hand auf den Tisch lege und den Arm vertikal ausrichte, um die Finger zu dehnen, biegen sich alle Finger ein Stück hoch, ganz besonders der kleine. Insgesamt entsteht zwischen Finger und Hand maximal ein 10 Grad Winkel, dann geht nix mehr. Bei Dehnung der anderen Seite gelinkt es mir nicht, bei abgeklappter Hand die Finger auf die Handfläche zu legen. Ich habe daraus geschlossen, dass meine Sehnen tatsächlich verkürzt sein müssten. Ist das ein richtiger Schluss? Kann das die Ursache für meine Beschwerden sein? Wenn ja sollte ich ja wohl dehnen, wie mache ich das am besten und wie Dehne ich den Daumen? Muss ich den Arm schonen? Habe gelesen dass das nichts brignt, aber will auch nichts kaputt machen. Wenn jemand eine andere Ursache vermutet immer her damit ;)

Vielen Dank für Eure Hilfe

Sorry für den langen Post, hier is ne Kartoffel

...zur Frage

Behandlung bei Mausarm / SMS-Daumen / ...?

Hallo,

ich habe seit Anfang Februar d.J. Schmerzen rund um den linken Daumen - mitunter ausstrahlend ins Handgelenk (seitlich). Was ich da falsch gemacht oder durch was ich die Dysbalance ausgelöst habe, ist völlig offen, ich weiß es nicht.

Der Orthopäde wusste nur mit Kortison zu spritzen und nannte als Alternative Gipsarm oder Operation, beides will ich nicht :/ Mein Osteopat behandelt gut mit Massage / Schröpfen / Balsam, sagt aber, dass das eine langwierige Sache sein kann. Physiotherapie wäre zzt noch nicht angesagt, das wäre "zu hart" für die Sehne/n.

Das "Problem" ist, dass ich Linkshänderin bin, als Sekretärin arbeite (seit 4 Wochen nutze ich die Computermaus privat und beruflich mit der rechten Hand, das geht ganz gut), im Nebenberuf kirchliche Organistin bin. Mein Hauptverkehrsmittel ist das Motorrad. Also Ruhigstellen im Sinne von Schonung ist schwer möglich.

Vielleicht hat ja noch jemand Tipps für mich, wie ich mir helfen kann oder andere Informationen. (Ok, die Geduldigste bin ich auch nicht ;) ).

Vielen Dank und Gruß crisul

...zur Frage

Sehne zusammenwachsen?

Habe mir am Freitag die Handgelenk sehne durchgeschnitten und jetzt ist der arm geschient erstmal bis morgen zum Termin beim Handchirurgen. Kann eine sehne eigentlich von selbst durch schienen wieder zusammen wachsen? Oder muss das operiert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?