Dauerschwindel seit Tagen - Woran liegt es?


25.02.2021, 22:53

Kleines Update an alle die vielleicht das gleiche Problem haben: Bei mir war das Problem ein Vitamin/Nährstoffmangel bzw. Stress, was bei mir einen Schwankschwindel ausgelöst hat.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Seit knapp 6 Tagen

Was war da? Besonderer Stress? Angst? Schlimme Nachrichten? Prüfungen? Viel Fleisch o. ä. gegessen? Oder genascht?

--------------------------------------

Ich kenne das als Mangelsymptom von Vitamin D, B und Magnesium.

Im ausgehenden Winter sind bei fast allen Menschen die D-Speicher leer (→extra Kapseln oder Tropfen, 1-2 EL Lebertran). Die Sonne braucht noch eine Weile, bis sie wieder D3 produziert auf der Haut (Schatten muss kürzer sein als du selbst).

B und Mg gehen bei Stress massiv verloren, so dass wir im Dauerstress fast alle einen Mangel daran haben. Besonders die Kaffee-/Teetrinker (hemmt B1) und Eiweißliebhaber (hemmt Mg), aber auch andere. Nimm Mg (400 mg auf 40 kg Gewicht mindestens) und Vit-B-Komplex (z. B. ratiopharm, bis 3x1).

Es gibt auch noch andere Gründe für Schwindel, aber diese 3 Vitalstoffe sollten erst einmal ausprobiert und aufgefüllt werden, bevor man an andere Ursachen denkt. Denn gerade in dieser Zeit ist ein Mangel sehr wahrscheinlich - und durch hochdosierte Einnahme innerhalb von Stunden, höchstens Tagen, verschwunden.

Ja Stress könnte es sein, bin auch leider eine Person die nicht viel Gemüse ist und somit habe ich schon vermutet das ich vielleicht Mangelerscheinungen habe. Heute wurde ein Blutbild gemacht welches ich morgen besprechen werde, da wird das dann bestimmt herauskommen. Vielen Dank für die schnelle Antwort!

0
@336Andre

Magnesium bleibt immer gleich; deswegen lässt es sich nicht messen.

VItamin B1 lässt sich auch nicht messen, da es sioch laufend verändert.

Vitamin D muss meist etxra angefordert werden.

1

Hallo Andre,

Morgendlicher Schwindel kommt gerne auch vom
Halswirbel.
Hast du da Probleme und wurde das schon mal gecheckt .
Habe ich das richtig verstanden, das du in der Rückenlage
keine Probem damit hast ?
Gute Nacht und einen gesunden Schlaf
Rucklas

PS: suche nach der Ursache und setze da an !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Im Liegen, bzw bei Stillstand habe ich relativ wenig Probleme, leider beschränkt sich der Schwindel nicht nur auf den Morgen sondern auf den ganzen Tag. Sollte beim HNO/Hausarzt nichts rauskommen werde ich auch mal einen Orthopäden/Osteopathen aufsuchen.

1
@336Andre

'Stress ist die eine Seite - eine Andere wäre zum Beispiel
Fehlhaltungen vom langen Sitzen oder auch nächtliche
Dauerfehlhaltungen.
Suche also nach der Ursache und vermeide 'Sie !
Du tust gut wenn du es vom Orthopäden abklären lässt,
ob es von der HWS kommt, also ein Wirbelsäulen/Bandscheiben-
Problem ist.

Die beste Therapie hilft auf Dauer nicht, solange die Ursache
weiter besteht.
Immer wieder gerne und gute Besserung wünscht
Rucklas

0

Ich hatte Drehschwindel. Mit Anfangv30. Ursache war das Gleichgewichtsorgan im Innenohr. Dauerte ein paar Wochen, ging aber von alleine wieder weg. Andere Ärzte meinten, durchblutungsfördernde Infusionen hätten den Zustand verbessern können. Ist wie bei Tinnitus: 2 Ärzte, 5 Meinungen.

Evtl. Vitamin-D-Mangel, der durch erhöhten Sonnenstand besser wurde?

1
@Hooks

Beginn Anfang Dezember. Bis Ostern war es weitgehend weg. Nur die Drehungen beim Tanzen (Ballett) blieben länger schwierig.

0
@mariontheresa

Passt ja.

Oder auch Vitamin B-Mangel durch vermehrte KH vor Weihnachten? B-Mangel macht Schwindel und Gangunsicherheit.

0
@Hooks

Schuld war ganz eindeutig das Gleichgewichtsorgan im Innenohr. Durch einen entsprechenden Test (warmes Wasser ins Ohr laufen lassen) ließ sich der Schwindel etwas später bei einem Ohr noch eindeutig auslösen.

1

Hallo, ich hatte das auch mal. Was mir akut geholfen hat war ein homöopathisches Mittel Vertigoheel und letztendlich der Gang zum Osteopathen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die schnelle Antwort. Welche Diagnose war es dann im Endeffekt bei dir?

0
@336Andre

Bei mir war es eine Verspannung im gesamten oberen Rücken / Nackenbereich.

1
@jonusch
Bei mir war es eine Verspannung im gesamten oberen Rücken / Nackenbereich.

Typisch für Magnesiummangel.

1
@Hooks

Da ich mein Blut regelmäßig kontrollieren lassen muss, kann ich zumindest bei mir auch einen Magnesiummangel ausschließen.

0

Ja,das hilft echt. Gehe seit sommer,einmal im monat

2

Wurde das kardiologisch mal abgeklärt? Mit Langzeit Blutdruck und EKG?

Nein das noch nicht, war bis jetzt nur beim Hausarzt. Ich weiß auch nicht ob ein HNO sowas macht, aber sollte so etwas notwendig sein wird das bestimmt noch gemacht bei mir.

1
@336Andre

Das macht der Hausarzt oder der Kardiologe,nicht der Hno.

2
@Niels80

Da würde ich aber vorher unbedingt Vitalstoffe einnehmen. Oft erübrigt sich der Esuch beim Kardiologen dann.

1

Was möchtest Du wissen?