Dauern die Schmierblutungen den ganzen Monat?

2 Antworten

Also ich nehme die Pille von Maxime und mir ging es kaum anders. 

Ich hatte die ersten 3-5 Monate ständig zwischen/schmierblutungen. Sie waren mal 4 Tage da und 3 Tage nicht mehr und wieder da. Das soll die erste Zeit ganz normal sein sagte meine Frauenärztin und der Körper brauch da etwa ein Viertel Jahr um sich einzupendeln. 

Außerdem muss ganz genau darauf geachtet werden das du sie keinen Tag vergisst und immer zur selben Zeit :D

0

Zwischenblutungen sind eine recht typische Nebenwirkung der Pille, steht übrigens auch in der Packungsbeilage der Valette. Gerade in den ersten Monaten kann das vermehrt vorkommen.

Faustregel ist: 3 Monate abwarten und schauen, bis sich alles einpendelt. Wenn es danach nicht besser wird - Pille wechseln oder andere Methode probieren.

Dir kann nun leider keiner sagen, ob die Nebenwirkungen nach 3 Monaten nachlassen oder nicht, das ist bei jeder Frau ganz unterschiedlich.

Generell gibt es natürlich auch IMMER die Option, ohne Hormone zu verhüten. Kupferkette, Kupferspirale, Kupferball, Kondome, Diaphragma, sensiplan oder cyclotest myway sind dabei die aktuell verfügbaren sicheren Methoden (sicher heißt, genau so sicher wie die Pille). Bei all diesen Methoden bist du also genau so gut geschützt, hast aber keine hormonellen Nebenwirkungen.

Eisprung trotz Pille (Valette)? Wie sicher ist die Verhütung?

Hallo ihr lieben, Ich nehme seit 2 Jahren die Pille Valette. Ich weiß das diese Pille eigentlich den Eisprung verhindern sollte und dadurch praktisch verhütet wird. Ich habe mir bisher noch nicht wirklich gedanken darüber gemacht aber ich merke jeden Monat meinen Eisprung (stechen oder ziehen im Unterleib). Ich habe schon von mehreren gehört das sie den Eisprung auch trotz Pille spüren. Doch wird dann noch sicher verhütet? Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Danke im vorraus. lg

...zur Frage

Asumate 20: 6 Monate durchnehmen, aber täglich Schmierblutung - ist das normal?

Meine FA meinte ich (14) soll die Asumate 20 jetzt 6 Monate durchnehmen, weil ich oft Kreislauf Probleme hatte. Sie ist meine erste Pille und ich bin jetzt beim 3. Monat. Habe seit der ersten einnahme Schmierblutung, habe jetzt doch eine Pillen pause eingelegt in der Hoffnung das die Schmierblutungen danach aufhören. Oder wenistens um herausfinden ob die vom durchnehmen kommen oder einfach so von der Pille. Bin bisschen verzweifelt hab mir jetzt auch noch einen Termin bei meiner FA gemacht, ist aber erst in 2 Monaten.

Kann mir jemand sagen ob das normal ist. Leider noch dazu an sehr sehr starken Stimmungsschwankungen und habe oft Kopfschmerzen.

...zur Frage

Überempfindlich durch die Pille Valette?

Ich nehme jetzt seit drei Monaten die Pille Valette. Seitdem muss ich ständig bei Kleinigkeiten weinen. Ich bin total sensibel geworden, fühle mich andauernd missverstanden und bei jeder kleinen Diskussion laufen sofort die Tränen, obwohl ic hdas garnicht will. Kann das mit der Pille zusammenhängen? Spielt sich das irgendwann ein oder sollte ich lieber wieder über einen Wechsel nachdenken?

...zur Frage

Neue Pille ? (Gegen Menstruationsschmerzen und Pickel....)

Hallo :) Ich nehme seit 1 Monat die Pille Femikadin 20. Sie ist wohl ziemlich niedrig dosiert (Ethinylestradiol / Levonorgestrel). Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit, habe kaum Nebenwirkungen, es hat sich kaum etwas an mir verändert. Habe nur das Gefühl, etwas größere brüste bekommt zu haben (was ja positiv ist ^^), etwas Kopfschmerzen und ich fange wegen jeder Kleinigkeit an zu heulen. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich von der Pille kommt...

Eigentlich wollte ich die Pille auch gegen Periodenschmerzen (habe die ersten 2 Tage immer ziemlich starke schmerzen) und Akne nehmen, hab das aber irgendwie verpennt meinem Frauenarzt zu sagen ;/ Nun habe ich zum ersten mal mit der Pille meine Periode und echt starke schmerzen. Ich glaube, sie haben sich mit der Pille verschlimmert.

Nun überleg ich, die Pille zu wechseln. Wäre das sinnvoll ? Ich habe Angst, dass ich bei der neuen Pille dann echt starke Nebenwirkungen habe und dann wieder wechseln muss. Welche Pille hat möglichst wenig nebenwirkungen, hilft gegen Schmerzen und ist für eine gute Haut ? Auf welche Pille sollte ich meinen Frauenarzt mal ansprechen ? :)

...zur Frage

Maxim-Pille: Schwanger?

Hallo, ich nehme die Maxim seit über einem Jahr und verhüte zusätzlich mit Kondom. (Ich nehme die Pille an sich seit 4 Jahren aber die Maxim seit genau einem Jahr) Ich nehme die Pille immer regelmäßig, allerdings hatte ich vor einem Monat einen Magen Infekt. (Davor hatte ich auch einmal ohne Kondom Geschlechtsverkehr, allerdings erinnere ich mich das ich die Pille immer richtig eingenommen habe, ich bin da sehen zuverlässig). Am Freitag (in der letzten/ 3 Woche) hab ich die Pille durch den Infekt vergessen, und dann anschließend (wie im Beipackzettel) die Pause eingelegt. Daraufhin habe ich am darauffolgenden Dienstag (sozusagen 5 Tage nach Pausenbeginn) Die Pille wieder genommen. Ich hatte wie immer meine Tage am 3 Pausentag bekommen, die Abbruchregel ist immer pünktlich und gleich stark. Nun hatte ich letzte Woche Sonntag Geschlechtsverkehr wieder ohne Kondom. Diese Woche Dienstag hatte ich wie gewohnt den ersten Pausentag (habe also Die Pille bis Montag genommen). Normalerweise hätte ich gestern Abend meine Tage bekommen müssen,(sie sind ja immer Donnerstagabend gekommen außer nachdem Infekt wo sie stattdessen Sonntag da waren) habe sie aber nicht bekommen! Heute (also einen Tag verspätetet) hab ich sie ganz ganz schwach bekommen, so schwach hatte ich sie noch nie. Es klingt absurd aber besteht die Möglichkeit schwanger zu sein? Ich habe einen Test gemacht der "irgendwie" negativ war. Also die Linie die für "schwanger" sein sollte, war nicht stark Bzw es war keine direkte Linie, es wirkte irgendwie schimmernd (ich lade ein Foto dazu hoch) 

Ich habe die Pille immer regelmäßig genommen (im Zwischenraum von den 12 Stunden, ich nehme sie höchstens eine Stunde später als gewohnt und dann ist das aber sehr sehr selten der Fall), hatte den Monat kein Erbrechen oder Durchfall nach der Einnahme. Die Pille lag zwar einmal ganz ganz kurz (max. 10 Minuten) in meiner Tasche welche in der Sonne stand, (im Raum und die Sonne schien durchs Fenster auf die Tasche) aber das war erstens kurz und dann zweitens nicht wärmer als 28 Grad (wenn überhaupt)

Ich habe nach wie vor leichte Unterleibsschmerzen. Das ist mir in all den Jahren wo ich die Pille nehme, nicht einmal passiert! Also das die Regel so schwach ist und ich so wenig schmerzen dabei habe. Deswegen mache ich mir schon Sorgen das ich schwanger bin.

Ein Kind kommt für mich nicht in Frage da ich Studentin bin und das gerade sehr sehr ungünstig kommt!

hätte ich nach dem Infekt jetzt die Pille durchnehmen müssen? Also hab ich sozusagen falsch gehandelt, nachdem ich die Pille vergessen habe? Bzw hätte ich die Pause nie machen dürfen? oder hätte ich den ganzen Monat über ein Kondom extra dazu benutzen müssen?

Ich bin so unsicher auf einmal...

Vielen Dank für die kommende Hilfe

Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?