Dauerhafte Bauchschmerzen - Magen-Darm?

3 Antworten

Ich vermute eher in Richtung nervöser Magen / Magenschleimhaut-Reizung. Schonkost sollte da genau richtig sein.

Kannst zusätzlich mit Wermuttee die Sache behandeln, da kann man kaum was verkehrt machen. 

Kommen die Beschwerden evtl. als psychosomatisches Symptom in Frage? Welches Problem schlägt Dir auf den Magen? Das musst Du Dir selbst beantworten.  Falls ja, dann musst Du das Umfeld ändern, in dem Du Dich tagsüber aufhältst. VG

Bei einer Magen-Darm-Infektion würde dir ebenfalls übel sein und du würdest dich normalerweie übergeben. Da du aber hungergefühl verspürst ist das recht seltsam. Als ich Magen-Darm hatte, konnte ich weder essen noch trinken, ich hockte eigentlich nur auf dem WC. Nach ein paar Tagen und einem Arztbesuch mit anschließendem Rezept war dann aber auch gut.

Das könnte schon der Darm sein. Trinke mal täglich Wermuttee, vielleicht wird es dann besser.

Wieso habe ich dauernd leichtes Unwohlsein und Bauchschmerzen?

Hallo :)

Ich habe seit einigen (2) Tagen fast durchgehend leichte Bauchschmerzen und begleitend leichte Übelkeit. Keines der beiden Symptome äussert sich so stark, dass es mich in meinen Handlungen wirklich einschränken würde - unangenehm ist es dennoch.

Die Schmerzen sitzen im mittleren bis linken Oberbauch und sind eher drückend, Abends kommt es jedoch hin und wieder zu kurzen Krämpfen - diese halten dann aber nur maximal 15 Minuten an und danach ist es wieder der kontinuierliche leichte Schmerz. Auch werden die Schmerzen stärker, wenn ich mich nach vorne beuge oder bücke oder mich abends im Bett zusammenrolle, wie man das eben manchmal so tut. Sehr Druckempfindlich ist mein Bauch auch, hart aber nicht. Wenn ich nur leicht auf den Bauch drücke, werden die Schmerzen sofort deutlich stärker. Zwischendurch hört es auch für 1-2 Stunden mal auf, aber eigentlich ist es so gut wie immer da.

Das Unwohlsein ist zwar immer da, aber nie sonderlich stark und das habe ich auch sonst öfter immer Mal wieder - von daher erwähne ich dies nur am Rande kurz.

Meine Vermutung ist einfach, dass mein Magen etwas gereizt ist und dies wohl bald wieder ausklingen wird, wenn es dies nicht tut, werde ich auch einen Arzt aufsuchen, dennoch wollte ich fragen, ob ihr noch Vermutungen habt, woher das kommen könnte? Ich bin weiblich, 17 Jahre alt und zu 100% nicht schwanger.

Schon einmal im voraus vielen Dank! :)

...zur Frage

Magen-Darm nur einen Tag lang? Schon überstanden?

Ich habe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit starken Magen-Darm Beschwerden zu kämpfen. Gestern lag ich dann den ganzen Tag mit starken Bauchschmerzen im Bett. Heute gehts mir schon wieder richtig gut. Fast richtig fit. Habe heute schon feste Nahrung zu mir genommen und ein wenig im Haushalt erledigt. Ist es jetzt schon überstanden? Kann ein Magen-Darm Infekt nur einen Tag dauern?

...zur Frage

Morgendliche Übelkeit nach angeblichen "Magen Darm Infekt"

Hallo, hatte letzte Woche laut meinem Hausarzt einen Magen-Darm-Infekt. Jetzt sind schon 1 1/2 Wochen her und morgens ist mir immer noch Übel. Ich zwinge mich dann was zu essen, dann geht mittags wieder. Durchfall ist auch noch da und Sodbrennen hab ich abundan auch. Appetitlosigkeit und Völlegefühl nicht zu vergessen. Schmerzen in der hinsicht nur abundzu aber nicht so das ich Schmerzmittel brauch. p.s. gegen den späten Nachmittag wird es gut und ess auch Schonkost und am nächsten morgen das selbe in grün :(

Der Hausarzt weis auch nicht weiter. Der hat nur eine Blutprobe genommen da war alles ok. Was kann das nur sein? Morgen geh ich zum INTERNISTAN mit Spezialgebiet Gastroentrologie.

Kann mir vielleicht sonst jemand einen rat geben?

...zur Frage

Seit 2 Tagen (warscheinlich) Magen-Darm-Grippe ...

Hallou c: Ich habe seit Donnerstag Bauchschmerzen und Übelkeit...meine Mutter geht davon aus, das ich mich wieder mit Magen Darm Grippe angesteckt habe, ich habe immer so ein Gefuehl das ich mich übergeben könnte aber es kommt nichts :( ,obwohl ich weiß, danach wuerde ich mich sehr wohlfuehlen :( naja wie dem auch sei,habt ihr Tipps wie ich diese unerträglichen Schmerzen und die Übelkeit los werde?:(

Danke schonmal <3

Und noch was ... Wenn ich magen darm hätte,wäre es normal das man sich auch erst nach 2 Tagen übergibt? :/

...zur Frage

Wie lange dauert normalerweise eine Magen-Darm-Grippe?

Meine Freundin hat seit Donnerstag eine Magen Darm Grippe. Heute hat sie zwar keinen starken Durchfall mehr (nur noch ab und zu und nicht ganz so wässrig), aber sie hat noch immer starke Bauchschmerzen. Ist das normal?

...zur Frage

Seit einer Woche Bauchschmerzen, aber nur zu bestimmten Tageszeiten und ohne weitere Symptome?

Ich habe nun seit etwas mehr als einer Woche jeden Tag Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen setzten letzte Woche Samstag zum ersten Mal ein (abends). Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch nicht sehr stark und verschwanden nach ca. einer Stunde wieder. Sonntag hatte ich dann erneut Bauchschmerzen. Diesmal waren sie etwas intensiver, verschwanden letztendlich aber auch nach einiger Zeit. Montag, Dienstag und Mittwoch waren die Bauchschmerzen wieder etwas milder. Ab Donnerstag wurden sie dann schlimmer und hielten immer länger an. Ab Samstag hatte ich dann auch in der Nacht Bauchschmerzen, was vorher eigentlich nie der Fall war. Seit heute fühle ich mich zudem extrem schlapp, obwohl ich noch Nahrung zu mir nehme.

Zunächst dachte ich, dass ich mal wieder einen Magen-Darm-Infekt bekomme. Da aber die sonstigen Symptome (Übelkeit, Appetitlosigkeit) ausblieben, scheint das wohl nicht die Ursache für meine Bauchschmerzen zu sein. Ich hatte kurzzeitig sehr weichen Stuhl, was sich mittlerweile allerdings wieder gelegt hat. (Ganz normal ist er trotzdem nicht. Insbesondere die Farbe ist kein normales dunkelbraun, sondern eher hellbraun.)

Seit Samstag habe ich außerdem noch Schmerzen hinten rechts unter den Rippen und im unteren linken Beckenbereich. Die Schmerzen unten links sind meistens stechend und treten insbesondere, aber nicht ausschließlich, bei Bewegung auf. Außerdem sind sie wie die Bauchschmerzen nicht immer vorhanden. Die Schmerzen rechts unter den Rippen sind eher dumpf und fühlen sich wie manchmal wie Muskelkater an. (Falls es relevant ist: Ich habe auch manchmal stechende Schmerzen an der rechten Seite des Halses.)

Die Bauchschmerzen selbst äußern sich auf unterschiedliche Weise. Meistens konzentrieren sie sich auf die Magengegend. Oft tut es auch im Raum um den Bauchnabel oder in den Seiten des Oberbauches weh. (Diese Schmerzen treten auch teilweise gleichzeitig auf.)

Meine Frage: Was könnte die Ursache dieser Schmerzen sein? (Nein, ich bin nicht schwanger und habe auch nicht meine Periode.) Ich habe vor ca. zwei Monaten bereits einen Ultraschall und eine Blutuntersuchung machen lassen, weil ich öfter Bauchprobleme habe. Bei dem Ultraschall war bis auf etwas Luft im Bauch alles normal, bei den Blutwerten gab es zu nur wenige Schilddrüsenhormone. Meine Mutter sagte, dass ich vielleicht eine Magenspiegelung machen sollte. Würde das denn etwas bringen? Ich habe ja nicht nur im Magenbereich Schmerzen, zumal ich ja ganz normal Hunger habe und mir auch nicht schlecht ist. Was würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?