Dauerantibiose Folgen/ Nebenwirkungen?

1 Antwort

Eine derart lange Antibiotikum-Behandlung ist äußerst ungewöhnlich. Wenn sogar mit dem gleichen Antibiotikum unärztlich !

Wenn eine Entzündung nach einer Behandlung mit einem Antibiotikum nicht abklingt, muss man versuchen, den Erreger zu finden und ein Antibiogramm mit Resistenzbestimmung erstellen..

Dann kann man gezielt den Erreger bekämpfen.

Länger als 14 tage sollte dies aber auch nicht dauern.

Nebenwirkungen können jederzeit auftreten.

Die letzte Frage verstehe ich leider nicht !

Hallo 

erst einmal danke für die schnelle Antwort. 

Die lange Antibiose wurde vom Arzt verschrieben,  um (weitere ) Schäden an der Niere zu vermeiden. Bekomme jetzt eine spezielle Physiotherapie um dass langfristig in den Griff zu bekommen. 

Mit der letzten Frage meinte ich z. B. Wenn man eine Erkältung hat sind die Entzündungswerte im Blut leicht erhöht. Meine Frage war ob so eine Dauerantibiose solche (oder andere) Entzündungswerte unterdrücken also im Blut quasi "unsichtbar" machen kann. 

Das mit den Nebenwirkungen ist schonmal eine gute Info... vllt bringt mich dass ja auf der Suche nach meinen Atemproblemen weiter. 

LG und nochmal vielen Dank

0
@teddybaergianna

Natürlich können spezielle Entzündungswerte durch die Antibiose unterdrückt werden. 

Ursache spezieller Nebenwirkungen hätte ich Dir gerne mitgeteilt, wenn Du das Antibiotikum genannt hättest !

0

Was möchtest Du wissen?