Daten von früherem Zahnarzt anfordern?

5 Antworten

Als meine Frau ihren ZA gewechselt hat, hat sie ganz frech ihren bisherigen ZA angerufen und die Herausgabe der Unterlagen gefordert. Sie hatte drei Tage später alles als Kopie im Briefkasten. Später war noch eine Detailfrage zu klären bzgl. des Herstellers eines Implantates, das wurde dann von der neuen Praxis mit der alten Praxis telefonisch geklärt.

So wie ich informiert bin, musst du deinen früheren Zahnarzt von seiner Schweigepflicht entbinden. Erst dann darf er die Unterlagen deinem neuen Zahnarzt schicken. Aber besprich das mit deinem Zahnarzt oder deinem früheren Zahnarzt, die wissen auf jeden Fall was zu tun ist.

Hallo Thommie,

ich würde einmal mit dem neuen Zahnarzt sprechen im Normalfall bekommen sie die Unterlagen zugeschickt. Sollte es da Schwierigkeiten geben würde ich zu dem bisherigen Zahnarzt gehen Du hast Anspruch auf Kopien der letzten Befunde. Ob er Dir dann die Röntgenaufnahmen mitgibt ? Die Kopierkosten muss man auch zahlen.

Es wird sich aber zumeist um die aktuellsten Befunde handeln http://www.gesundheits.de/bagp/BAGP-Dokumente/eins.pdf

VG Stephan

Kann ich eine detaillierte Rechnung vom Dentallabor anfordern?

Habe jetzt eine UK.-Prothese. Aber keine Laborauflistung, was für Material und wieviel verwendet wurde? Es war zwar eine Rechnung vom Dentallabor bei meiner Zahnarzt Rechnung, doch leider für eine andere Patientin. Ist meine Laborrechnung dann auch irgendwo fehlgelandet? Die telefonische Auskunft meiner Zahnarztpraxis lautete, ich sollte die einfach wegschmeißen.!?? L.G. Rocio

...zur Frage

Zähne ziehen bei Epilepsie

Hallo, Zusammen !

Bei mir sollen drei Backenzähne gezogen werden.

Ich habe Epilepsie (anfallsfrei).

Das soll in einer Zahnklinik gemacht werden.

Ich habe Angst, dass ich gegen meinen Willen eine Vollnarkose akzeptieren muss, weil ich Angst habe, in diesem Zusammenhang einen epileptischen Anfall zu bekommen..

Werden die drei Zähne in einem Rutsch gezogen?

Muss ich eine Vollnarkose gegen meinen Willen hinnehmen?

Ich habe bereits bei einem früheren Zahnarzt heftigste Zahnbehandlungen bei normaler Betäubung überstehen müssen und überstanden.

Mein früherer Zahnarzt ist in den Ruhestand gegangen und ich musste mir einen neuen suchen, der gleich mit der Diagnose kam, dass die linken unteren Backenzähne wegen ihres schlechten Zustandes gezogen werden müssten. In meinem Blutbild ist aber seltsamerweise nichts Auffälliges zu sehen in Bezug auf möglichen Entzündungsvorgängen im Körper.

Vielen Dank für die Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Alpexcin78

...zur Frage

Immer beim Zahnarzt gewesen, jetzt sagt ein Arztkollege, ich hätte furchtbare Zähne!

Hallo, ich bin umgezogen und habe aus diesem Grund den Zahnarzt wechsel müssen. Das letzte Mal war ich anfang Februar bei meinem vorherigen Zahnarzt. Der meinte, einige Zähne wären etwas angeschlagen, aber das wäre mit elmex Gelee noch in den Griff zu bekommen.

Ich putze regelmäßig die Zähne (2x täglich) und 1x in der Woche mit elmex Gelee.

Ein Zahn im vorderen Bereich ist kariös, das kann ich im Spiegel sehen, aber alle anderen sehen nicht anders aus, als vor einem 3/4 Jahr. Schmerzen habe ich auch keine.

Weil ich 2x im Jahr zum Zahnarzt gehe und auch die Stelle vorne versorgt haben wollte, war ich jetzt an meinem neuen Wohnort bei einem neuen Zahnarzt. Der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und von einer "Katastrophe" in meinem Mund gesprochen. 7 Zähne sind angeblich betroffen, bei 2 Zähnen hätte er im Röntgenbild gesehen, dass eine Wurzelbehandlung nötig sei... Ich war regelmäßig bei den Untersuchungen. Es kann doch nicht sein, dass Karies nicht auffällt bis man direkt eine Wurzelbehandlung machen muss?!

Kann ich mir durch einen weiteren Arzt ein Urteil einholen lassen? Wird das von der Krankenkasse bezahlt oder ist das mein privates "Vergnügen"? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?