Das gefühl in Ohnmacht zu fallen?

3 Antworten

Viele Leute, die wirklich oder fast in Ohnmacht fallen, haben einen niedrigen Blutdruck. Aber wenn die Angst einsetzt, steigt der Blutdruck und das Gefühl lässt nach. Aber verwechsle Ohnmacht nicht mit Schwindel. Es kann natürlich auch sein, dass wenn du unterwegs bist viel mehr Stress hast als wenn du zu Hause bist. An deiner Stelle würde ich diese Symptome ärztlich abchecken lassen.

Alles Gute von rulamann

Das kenne ich, habe die folgende Antwort zu diesem Thema gefunden und bin dem dort genannten Link gefolgt.

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/stressblutdruck#answer505656

Hypotonie führt oft zu Schwindelanfällen.

Oft gibt es bei der Hypotonie gar keine Symptome. Lediglich die verminderte Durchblutung des Gehirns kann zu Beschwerden führen. Das sind dann in der Regel Schwindel, Ohnmacht, Sehstörungen, Kopfschmerzen und Bewusstseinstörungen. Durch die verminderte Durchblutung erhöht sich als Gegenreaktion des Körpers die Herzfrequenz, um den Blutmangel auszugleichen. Die Betroffenen frieren oder schwitzen dann. Das heißt Menschen mit niedrigem Blutdruck haben normalerweise einen hohen Puls.

Therapie

Eine Therapie ist nur beim Auftreten von Beschwerden nötig, da ein niedriger Blutdruck selbst nicht gefährlich ist. Sollte eine Behandlung erfolgen, so sind allgemeine Maßnahmen oder Medikamente möglich. Allgemeine Maßnahmen sind zum Beispiel ausgewogene, salzreiche Ernährung, Wechselduschen, sportliche Betätigung, nachts erhöhtes Liegen, tägliche Flüssigkeitszufuhr von mindestens drei Litern, Bürstenmassagen, Vermeidung von Übermüdung oder Überlastung sowie Entspannungstechniken zur Stressbewältigung.

hier kannst du alles lesen:

http://hypotonie.info/

0

Das könnte der Kreislauf sein. Du solltest den Kreislauf anregen, mit sportlicher Betätigung, Wechselduschen und gesunder Ernährung. Sollte es nicht besser werden, sagen wir mal in ein bis zwei Wochen, halte ich einen Termin beim Hausarzt für angebracht. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?