Darmuntersuchung

1 Antwort

Da der Arzt bereits andere mögliche Untersuchungen vorgenommen hat, bleibt nur die Darmspiegelung. Diese ist allerdings ohne vorherige Darmreinigung nicht möglich. Deshalb kommt er um das 'Abführen' leider nicht herum. Allerdings gibt es heutzutage verschiedene Mittel. Es müssen nicht unbedingt riesengroße Mengen getrunken werden. Die Darmspiegelung könnte notfalls unter Vollnarkose erfolgen. Ansonsten kann man nur versuchen, ihm verständlich zu machen, dass dies alles notwendig ist, damit er gesund wird und er keine Schmerzen hat oder bekommt.

Hallo Nelly, vielen Dank für die Hinweise. Leider klappt auf diesem Wege überhaupt nichts, weil der Patient schwerstbe- hindert ist und diesbezügich überhaupt nichts versteht oder begreift. Es ist wirklich ein großes Problem.

Friedrichsdorf

0
@Friedrichsdorf

Ich würde die Meinung eines zweiten Arztes einholen, ob eine Darmspiegelung wirklich nötig ist.

1

Was möchtest Du wissen?