Darmträgheit bei Senioren behandeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, an erster Stelle würde ich empfehlen, mehr Wasser zu trinken. Gut ist auch, auf nüchternen Magen morgens 1 Glas lauwarmes Wasser zu trinken, welches auf jeden Fall die Verdauung anregt. Nach Möglichkeit, jeden Tag, auch im Alter, mindestens 1/2 Stunde spazieren gehen, auf Süßigkeiten, wie z.B. Schokolade, weil sie stopft, verzichten. Gemüsesäfte trinken. Viel Erfolg. Gruß kujo37

Ältere Menschen leiden relativ häufig an Darmträgheit. Dies liegt u.a. daran, dass sie zu wenig Bewegung haben und auch zu wenig trinken. In dieser Richtung kann man schon einiges tun. Ansonsten sollte die Ernährung ballaststoffreich sein und nicht weich oder gar püriert. Die alten Leute sollen ruhig etwas "zu kauen" haben. Die Verdauung beginnt schon im Mund mit dem Kauen. Wenn es nur "Breichen" und Weissbrot gibt, bekommt der Darm auch "Langeweile". Vor dem Frühstück ein Glas warmes Wasser oder auch Glas Buttermilch zum Frühstück regen die Verdauung ebenfalls an. Also abwechslungsreiche Kost mit frischem Gemüse und auch frischem Obst, dazu etwas Bewegung und ca. 2 Fläschchen Wasser oder auch mal z.B. Apfelschorle, der Abwechlung halber, über den Tag verteilt, dann sollte es mit der Verdauung auch wieder aufwärts gehen.

Das kommt schon ein wenig darauf an, Warum, Weshalb die Schonkost , einfach die Ursache, dann kann man sehr gut verschiedene Nahrungsmittel zusammenstellen. Aber schau mal bitte das der Mensch regelmäßig und mind 1,1.5 liter Wasser trinkt - der Darm braucht für die Verdauung Wasser - Das ist sicherlich bei vielen ein "Grundproblem" Man hat keinen "Durst" und ältere Menschen haben noch weniger "Durstgefühl" sie vergessen einfach Wasser zu sich zu nehmen . Wenn man das in den Griff bekommt - beugst du sehr vielen Gesundheitlichen Problemen vor. schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?