Darmkrebs mit 14 ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Chris199908,

das es sich dabei um Darmkrebs handelt, ist sehr unwahrscheinlich. Wenn keine Familienanamnese (= Darmkrebs in der Familie) vorliegt, ist es sogar fast ausgeschlossen. Es spielen dabei verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle, die unter Umständen schon erfüllt sein müssten - das glaube ich, ist bei Dir mit 14 Jahren nicht der Fall.

Das auf eine Verstopfung oftmals eine etwas weicherer Stuhl folgt, wenn sich das ganze wieder eingependelt hat, ist oftmals völlig normal. Selbst wenn es sich dabei um Durchfall gehandelt haben sollte, wäre eine darauffolgende Verstopfung keine Seltenheit.

Man muss nur aufpassen, wann man eine Verstopfung denn auch als Verstopfung ansieht. Da müssten schon einige Tage ohne Stuhlgang sein - wirklich gar keinen Stuhlgang. Ansonsten handelt es sich lediglich um einen etwas zu festen Stuhlgang, dem man mit genügend Flüssigkeit, Bewegung und ballaststoffreiche Ernährung gut entgegenwirken kann.

Alles Gute.

Hallo Chris199908!

In deinem Alter Darmkrebs zu bekommen ist höchst unwahrscheinlich bis nahezu ausgeschlossen. Aber das wurde dir hier schon gesagt. So junge Menschen wie du tendieren schon gerne dazu sich nicht ausgewogen und regelmäßig zu ernähren. Fast Food, gezuckerte Getränke, Energydrinks usw. stehen ganz oben auf der Hitliste, schnödes Obst und Gemüse, Wasser und alles was sonst noch guttut spielen meist eine untergeordnete Rolle. Deiner Verdauung zuliebe solltest du aber schon ein bißchen von jedem in deinen Speiseplan einbauen und vor allem regelmäßig essen und deine Verdauung wird es dir danken.

Alles Gute!!

In deinem Alter hat man noch keinen Darmkrebs wohl aber Darmverstimmungen die durch psychischen Stress ausgelöst werden könnten. Und diesen Stress machst du dir offensichtlich selber. Vielleicht hast du auch einen Virus oder einfach das falsche gegessen. Aber mit Sicherheit hast du keinen Krebs. Also, keine Angst mehr bitte.

Vaginale Probleme

Ist lang ich weiß, sorry dafür ;)

Hi, ich bin noch im Teenageralter und habe eine Frage. Es geht um Folgendes: Ich habe das Gefühl mit meiner Vagina stimmt etwas nicht. Ich bin in sowas seeeehr unerfahren, aber trozdem fühle ich mich unwohl. Es geht dabei allerdings um etwas, was man von außen sehen kann, und zwar, zwischen meinen äußeren Schamlippen (die man ganz einfach sehen kann, ohne irgendwas an der Vagina zuverändern, direkt unter dem Venushügel (?) ) habe ich eine (ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll) Art Balken, der schrummpelig und weich ist und so eine bisschen gräuliche Farbe hat. Das hatte ich schon immer, auch schon als ich klein war, aber meine beste Freundin (ich kenne sie schon seit ich auf der Welt bin, und war dann auch früher öfters mit ihr in der Badewanne) hatte das damals auf jedenfall nicht, weswegen ich nicht glaube, dass das normal ist. An diesem 'Balken' hänkt noch ein kleinerer (ich weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll) Sack, der ebenfalls schrummpelig und weich ist, aber rot. Dieser Sack (bitte nicht lachen, mir ist das echt peinlich) war mal ganz klein, aber inzwischen ist er gewachsen und macht mir echt Angst. Er scheint allerdings keine nerven zu haben.

IST DAS NORMAL? Ich mach mir da echt Sorgen, bitte nehmt das ernst! Ich bin in so einer Hinsicht sehr schüchtern und trau mich nicht mit irgendjemanden darüber zureden, und zum Frauenartzt trau ich mich auch nicht. Habe ein wenig Sorgen, dass es sowas blödes wie Krebs ist... Bitte antwortet schnell und ernst, weil die Ungewissenheit mich langsam echt fertig macht. Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?