Darmentzündung durch Histamintoleranz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sage ihr, dass es die Abführmittel jetzt in den verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt und dass ihr Kreislauf nicht schlapp macht weil sie ja immer Flüssigkeit zu sich nimmt. Sage ihr auch dass sie bei der Darmspiegelung nichts spüren wird wenn sie vorher eine Sedierung bekommt. Sage deiner Mutter auch, dass du aufpasst, dass nichts passiert und das wenn sie wieder aufwacht du an ihrer Seite bist und ihr dann nach gemeinsam nach Hause fahrt.

Alles Gute von rulamann

Vielen Dank für deine Worte...beim Abführmittel geht es um die Inhaltsstoffe gegen die sie allergisch ist. Wir hoffen nur, dass es keine schlimmere Diagnose gibt!!!

0

Wenn sie große Angst hat vor den Abführmitteln und dass sie Kreislaufprobleme bekommt, sollte sie sich überlegen, ob sie im Krankenhaus nachfragt, um die Nacht dort unter Beobachtung zu verbringen. Ansonsten sollte sie zu Hause nicht alleine sein. Vor der Spiegelung ansich braucht sie auch keine Sorge haben, sie wird nichts spüren. Anschließend wisst ihr Bescheid und könnt mit der Diagnose zuversichtlich arbeiten bzw. therapieren.

Erkennt man Unverträglichkeiten bei der Magen-Darmspieglung

Ich vermute das für meine Beschwerden eine Unverträglichkeit verantwortlich ist. Habe einen Termin zur Spiegelung. Findet man dort eine Unverträglichkeit raus? Vermute Fructose. Lactose nehme ich nicht zu mir.

...zur Frage

Darmbschmerzen, Koloskopie

Welche Krankheiten kann man mit einer Koloskopie diagnostizieren und wie werden sie dann behandelt?

...zur Frage

Was macht ein Arzt bei Krämpfen “untenrum”?

Hey, bald habe ich (15) einen Termin bei einer Frauenärztin, weil ich während meiner Periode immer sehr starke Krämpfe habe und manchmal deswegen zuHause l´bleiben muss! Meine Mama hat den Termin gemacht ,weil sie meint das sollte abgeklärt werden, stimmt ja auch. Nun frage ich mich natürlich was die Ärztin (die ist glaube ich sogar auf Kinder und Jugendliche spezialisiert) alles

fragen und untersuchen könnte. Eigentlich bin ich nicht der Typ der beim Arzt Angst hat, aber FA ist ja doch nochmal was anderes. Was könnte auf mich zukommen? Reicht vielleicht ein Ultraschall auf dem Unterbauch? Habe gehört, dass man da auch schon genug sehen kann, wenn man dabei eine richtig volle Blase hat...

Meine Ma sagte schon dass ich sicher nicht auf dem Stuhl untersucht werde, weil ich natürlich auch noch Jungfrau bin. Ach und könnte es sein, dass sie meine Brüste sehen will?? Es geht zwar bei mir um den Bereich "da unten", aber könnte das passieren? Weil ich gebe zu, dass ich da schon etwas empfinflich bin, mich oben frei zu zeigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?