Darf man während des abnehmens ab und zu was süßes essen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kannst Du ruhig zwischendurch mal wieder was Süßes essen, das verbietet Dir keiner.

Aber dabei muss Dir klar sein, dass dies Deine Bemühungen ein wenig "verwässert", also dass der "Tageserfolg" nicht ganz so gut ist, wie er ohne diesen Snack geworden wäre. Direkt wieder dicker wirst Du aber von einem Snack nicht werden, - allerdings entscheidet die Menge des Snacks darüber.

Wie groß-/-schwer bist Du? Wie willst Du denn das Ziel der 15 Kg erreichen? Mit Hungern? Das solltest Du nicht so machen, denn dadurch wird die Gefahr des berüchtigten Jo-Jo-Effektes sehr groß. Du solltest besser versuchen Deine Gesamternährung komplett umzustellen und -natürlich nur bei Erfolg- dabei zu bleiben, und zwar lebenslang.

Denn kurzfristige Diäten machen absolut null Sinn, wenn man sich anschließende wieder (falsch) ernährt wie vor der Diät.

Ich habe es geschafft und bin seit fast einem Jahr konstant auf meinem Normalgewicht, habe vorher knapp 20 Kg verloren. Ich habe den Zucker und das Mehl weggelassen, - also all die vielen Speisen (und Getränke) mit Zucker und/oder Mehl.

Wenn Du Zeit hast lies Dir die Seiten des Links durch, dort hatte ich mich schlau gemacht, habe mich an die dort gegebenen Empfehlungen angelehnt.

paleo360.de

Ich habe

Es kommt darauf an, was du für eine Diät machst. Beim Verzicht auf Kohlehydrate darfst du es nicht essen. Grundsätzlich darfst du alles essen. Du musst aber deine Kalorien beachten und die Aufnahme aller Vitamine und Mineralstoffe. Dazu bieten Zuckersachen einen Vorteil: es werden Glückshormone ausgeschüttet. Doch Vorsicht! Zucker ist ein Stoff, der auf unserem Körper ähnlich wirkt, wie Heroin. Darum belohne dich besser damit, wenn du ein Ziel erreicht hast. Bei 2000 Kalorien sollte man nur 50g Zucker zu sich nehmen. Diäten mit 1000 Kalorien, bist du bei 25g. bei 800 Kalorien bei 20g Zucker. Ersetze aber Zucker nicht mit Süßstoffe, sondern verzichte dann gänzlich auf Süße, da du durch Süßstoffe früher Hunger bekommst.

Du kannst alles essen, auch Süßes. Nur um die tägliche Kalorienmenge nicht zu überschreiten, musst du dann etwas anderes weglassen. Wichtig ist aber, alle süßen Getränke (auch kalorienfreie Zero) weg zu lassen.

Laut der DGE ist auf einem ausgeglichenen Ernährungsplan ein Extra in Form eines Snacks, Süßigkeiten oder Alkohol erlaubt. Wer abnehmen  will, sollte es also pro Tag bei einem kleinen Stück Küchen, einer kleinen Handvoll Süßes oder Knabbereien oder einem Glas Wein oder Bier belassen und dieses Extra bewusst genießen.

https://www.t-online.de/gesundheit/abnehmen/id_12915772/diaet-wie-viel-suessigkeiten-beim-abnehmen-erlaubt-sind.htm

LG

Schreibe aber warum es erlaubt ist und was du beachten musst. Deine Antwort hätte man googlen können. Davon weiß man aber nicht, warum es so ist. Was macht Zucker mit unserem Körper, was ist mit dem Einrechnen im Diätplan, das darf nämlich nicht zusätzlich gegessen werden! Auch nicht dein Wein oder Bier. Alkohol ist umgewandelter Zucker und entsteht bis 21-23° und je nach Menge des Zuckers auf die Masse. Dabei gehen keine Kalorien verloren. Dazu kommt der Restzucker.

2
@kllaura
Deine Antwort hätte man googlen können.

Hähähähhhh, - der war gut!

2
@Winherby

Es ist aber so. Davon weiß man aber nicht warum es so ist. Mein Diabetologe hat mir gesagt: "Jeden Tag was süßen, wärmt das Herz." Und ich habe gebingt und eine fachliche Antwort gefunden, die unter Google nicht angezeigt wurde. Google ist ein unseriöses Werbeunternehmen. Mit Geld kommt man schön weit nach vorne. Aber mit gezielten Fachworten bekommst du keine gezielte Antwort. Ich muss jetzt gleich nach Google meine Chemotherapie kochen, dass ich meinen Google-Krebs besiege und brauche noch Vitamintabletten gegen das Google-AIDS.

1
@kllaura

Ich musste lachen wegen dem "hätte man googlen können", denn dass diese Antwort von ihm gegooglet ist, das ist doch klar. Und das mit den richtigen Tags (Fachworten) beim Googlen hatte ich ihm auch bereits erklärt, - natürlich erfolglos.....

1
@Denis14

Junge, du disqualifizierst dich mehr, als zu helfen. Zu jeder Äußerung brauchst du wirklich wissenschaftlichen Stand, einfach erklärt oder eigene Erfahrung. Mir hatte damals mein junges Alter auch nichts genutzt. Man kocht mit nach Google nicht mein Essen, ich brauche täglich meine Chemotherapie. Ich esse auch nicht meine Nüsschen und mein Obst, ich nehme wegen AIDS meine Vitamine zu mir. Google muss man ja vertrauen. Ich arbeite schon lange nicht mehr mit der unseriösen Google. Dir fehlen wissenschaftliche Antworten einfach erklärt.

0

Was möchtest Du wissen?