Darf man Infrarot-Lampe bei Erkältungskrankheiten nutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Infrarotlichtlampe kann sehr hilfreich sein und bei Verstopfung von Nebenhöhlen ua. gut helfen. Man muss aber immer die Augen schützen und darf nie ins Licht sehen.

Hallo hellboy81!

Ich würde die Rotlichtlampe nicht gleich bei jedem Schnupfen anwenden. Aber wenn der Schleim z.B. in den Nebenhöhlen so richtig festsitzt, ist es doch sehr hilfreich. Ich setze mich nur so nah davor, dass es gerade gut auszuhalten und angenehm ist. Schutzbrille nicht vergessen (gibt es in der Apotheke)!! Ich wende das Rotlicht dann - nach Eieruhr - ca. 10 Min. an. Schon nach kurzer Zeit fängt der Schnief an zu laufen und die Nebenhöhlen werden wieder frei. Zusätzlich würde ich Dir aber noch diesen Tipp empfehlen, mit dem ich auch nur positive Erfahrungen gemacht habe.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Alles Gute wünscht walesca

Hallo!

Natürlich darfst du das, Rotlichtbehandlungen sind bei einer Sinusitis sogar sehr effektiv, die Wärme kann den oftmals festsitzenden Schleim gut lösen. Ich kann zusätzlich auch Meersalznasensprays und Gelomyrtol sehr empfehlen.

Natürlich darfst Du die Infarot Lampe auch bei Pansinusitis benutzen. Ich würde nur meine Augen durch Abdecken versuchen zu Schützen. Sie wird eventuell die Heilung unterstützenn aber Wunder kannst Du nicht erwarten. Wenn Du eine cronische Sinusitis hast wird Dir leider nur eine OP helfen. Aber auch die hilft nicht immer 100 % Ich lag deswegen schon 3 mal unterm Messer.

Alles Gute

Waldmensch

Vorsichtig ausprobieren, bei Schnupfen hilft es eigentlich schon recht gut. Schön Abstand halten, Schutzbrille auf (geeignete, spezielle Schutzbrille) und Augen trotzdem zumachen dabei.

Was möchtest Du wissen?