Darf man den Apfelbutzen einfach mitessen?

3 Antworten

Hallo, wenn dein Apfel sauber gewaschen ist, dann ist da nichts schlimmes dabei. Ich kaufe immer Bioäpfel und esse sie bis auf den Stengel ganz auf. Ich habe auch einmal gehört, dass in der Mitte des Apfels eher noch mehr Vitamine sitzen. Allerdings weiß ich nicht, ob das stimmt...

ich hab als kind auch gelernt, dass der apfelgriebsch besonders viel vitamine enthält, weil die besonders an den wänden vom kernhaus aber auch unter der schale sitzen.

sicherheitshalber die kerne halt ausspucken!

Ich kenne jemanden der sogar manchmal den Stiel mitisst. Bisher hats ihm nicht geschadet. Es ist zwar so dass die Kerne diese Substanz Amygdalin enthält, aber wenn du die Kerne nicht jedesmal mitisst wird das schon nicht so schlimm sein.

Nach dem essen geht es mir sehr schlecht seit 8 monaten

Hallo alle zusammen

Seit monaten geht es mir nach dem essen schlecht egal was ich esse wo ich esse wann ich esse, besonders wenn ich draußen bin Restaurant, Mc D, usw und wenn ich mich in bahn oder bus setzte dann ist es so dass ich fast erbreche, ich hab das gefühl dass ich blass werde, ich steig sogar manchmal aus damit ich frische luft hole und nicht auf die leute :) zu erbrechen.

Ich hatte auch vor paar wochen eine stuhlgang zum ersten mal, ich hatte am abend davor sehr viel alc getrüncken und auch nicht gesund ernährt, also alles mögliche gegesen und getrunken, und der Tag danach könnte ich nicht mehr aufs klo hatte starke bauchschmerzen und musste dringend was machen, hatte alle ratschläge was ich bekommen und im net gefunden habe angenommen und angewendet, wie Kräutersaft viel wasser viel laufen usw Hatte nicht viel gebracht aber hat mich gerettet :)

Mir ist manchmal schwindlig und ich hab auch manchmal starke bauchschmerzen

Das alles passiert mir ungefähr nach mein Nasen OP Ich hatte ungefähr vor 1 jahre eine nase op damit ich besser artmen kann, weil ich kein acht gegeben habe ist das umgekehrte passiert ich artme fast immer durch den mund, hab eine termin für neuen op, könnte es aber sein dass meine probleme und schmerzen mit meine artmung was zutuhn haben ?

Oder kann es sein dass es syschiche einredung ist ?

Was kann ich machen ? Ich hab es satz überall zu gehen und angst vor erbrechen zu haben :( Oder aufs klo dass ich wieder stuhlgang habe und das was mir passiert war nochmal passiert, oder meine bauchschmerzen

Was schlägt ihr mir vor? Zum artzt hab ich auch vor zu geheb

...zur Frage

Wie komme ich von dieser Sucht nach Essen los?

Ich bin erst 13 und will mich endlich gesünder ernähren, weil das einfach schrecklich ist, nicht mehr aufhören können zu essen, obwohl einem schon total schlecht ist. In den letzten Tagen habe ich mir haufenweise Essen reingestopft. Total viel Schokolade, ganze Pizzas, viele Teller Nudeln, Pommes und noch mehr. Alles hintereinander. Das ist aber nicht nur jetzt so, sondern so ist das schon seit Jahren. Meine Mutter meint zwar, dass das so ist, weil ich im Wachstum bin, aber diese Mengen, die ich mir da reinstopfe, sind einfach übertrieben. Ich habe zwar Normalgewicht, das hat auch nicht wirklich etwas mit dem Wunsch zum Abnehmen zu tun, sondern ich will mich einfach gesünder ernähren, weiß aber nicht, wie ich das in den Griff bekomme mit dem Essen ohne Ende. Ich will nicht weiterhin den ganzen Kühlschrank in mich reinschaufeln, bis mir schrecklich übel ist. Ja, ich esse sogar weiter, wenn mir schon total schlecht ist. Das ist auch nicht aus Frust, ich bin einfach daran gewöhnt so ungesund und viel zu essen. Weiß jemand, was ich dagegen tun könnte? Ich bin echt schon am Verzweifeln, weil es einfach nicht klappt, wenn ich mir vornehme, von nun an endlich gesünder und weniger zu essen.

...zur Frage

Was könnte das denn sein was ich habe?

Hallo,

ich habe da mal ne Frage:

Ich habe schon seit Wochen Rückenschmerzen. Termin beim Orthopäden habe ich erst in zwei Wochen. Jetzt zu meiner Frage:  Ich war gestern 4 Stunden mit dem Auto unterwegs. Nach 2 Stunden Pause von 15 Minuten, als ich dann zu Hause war, hatte ich starke Rückenschmerzen. Ich meine, während der Fahrt auch, aber nicht so schlimm. Bin dann baden gegangen und ins Bett. - Heute morgen bin ich aufgestanden, und mir ist seitdem schlecht und ich habe Rückenschmerzen.

Ich habe gelegentlich auch Schwindel für ein paar Sekunden. Und wenn ich irgend etwas mache, bin ich schnell erschöpft. Könnte auch daran liegen, dass ich nicht mehr so viel Körperliches mache und mehr zuhause rumsitze, seiddem ich umgezogen bin.

5 Monate vorher war es so, dass ich immer was zu tun hatte. Und jetzt gehe ich nicht mal spazieren, weil ich Angst habe umzufallen oder zu brechen. Was könnte das sein? - Ich war vor zwei Monaten beim Arzt, da wurde ein EKG gemacht, war ok, Blut auch ok außer Zucker war zu hoch, Urin war auch ok.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, was das sein könnte, und mir Tipps geben.

...zur Frage

Sehr starke Magen/Körperprobleme!!! Bitte um Rat!!!

Hallo liebe Community, ich bitte um euren Rat da ich persönlich nicht mehr weiter weiß.

ich habe folgendes Leiden:

Seit mehreren Monaten habe ich eigentlich jeden Tag Magenkrämpfe, meistens Abends werden sie teilweise so unerträglich, dass ich nichts mehr wirklich machen kann.. dazu kommt ein wirklich unangenehmes Körpergefühl (sehr kalte schwitzige Hände und mir ist generell Kalt obwohl Wohnung gut gewärmt) und teilweise sehr starke Migräne meistens über dem rechten Auge, selten über dem linken oder komplett Ausgebreitet.

Das ganze geht mittlerweile so weit, dass wenn ich aus dem Haus gehe mein Körper/Magengefühl manchmal so komisch ist, dass mir teilweise richtig schwindelig ist und ich anfange zu schwitzen obwohl mir kalt ist und ich denke ich verliere das Bewusstein oder muss mich übergeben. Am allerschlimmsten ist es wenn ich Bus oder Bahn fahre... einmal musste ich auf der fahrt zur Arbeit sogar vorzeitig aussteigen, da mir plötzlich ganz heiß wurde, ich angefangen habe meine Sicht zu verlieren und mir schwindelig und schlecht wurde. Nachdem ich eine Weile völlig durchgeschwitzt an der frischen Luft gesessen habe ging es dann wieder. Mittlerweile fahre ich sehr sehr ungerne Bus und Bahn da ich permanent mit der Angst lebe wieder so einen Vorfall zu haben.

Ich habe auch schon alles mögliche ausgetestet um den möglichen Auslöser zu finden, allerdings ohne Erfolg.

Auf Laktoseintolleranz wurde ich auch schon getestet, war negativ.. habe auch mal probiert Milchprodukte wegzulassen, hatte aber nichts wirklich geändert. Ich achte auch schon extra darauf, dass ich genug trinke und auch esse, auch wenn ich durch die Krämpfe und das Unwohlsein selten Hunger habe.

Ich bin nicht der sportlichste, aber selbst wenn ich mal spazieren gehe oder so ändert das nichts an meinem Unwohlbefinden.

Der Tag Heute war wieder mal ein typischer Leidenstag (ich hatte heute Frei):

Ich bin aufgewacht, wie jeden Morgen mit Magenkrämpfen, hatte erstmal Stuhlgang. Nach dem Stuhlgang wurde mir urplötzlich richtig kalt und ich musste mich erstmal in eine Decke kuscheln und einen moment unter dieser bleiben bis ich mich bereit dazu Gefühlt habe in die Küche zu gehen. Zum frühstück habe ich mir ein Leberwursttoast ohne Butter geschmiert, anschliessend bekam ich wieder Magenkrämpfe, allerings kein Stuhlgang möglich, wenn dann durchsichtiger Schleim. Als ich ein warmes Bad genommen habe wurde mir wieder schwindelig und schlecht. Anschliessend war ich einkaufen, auf dem Weg hatte ich ein permanentes sehr starkes Übelkeitsgefühl, sehr kalte Hände und kalten Schweiß unter meinen Armen und wie einen schleier vor den Augen.Ich brauche mittlerweile sehr lange um überhaupt mal irgendwie Fit zu sein um irgendetwas zu machen.

Was könnte das sein? Ultraschalluntersuchungen, Urinproben sowie Blutproben und eine Harnröhrenuntersuchung haben nichts ergeben.

Ich bin 22 Jahre alt, Männlich, 1,79 cm groß, ca. 70 kg leicht und bin Raucher.

Liebe Grüße Marius

...zur Frage

Wie Eisenmangel loswerden???

Hey

Ich habe einen leichten Eisenmangel also der Wert liegt so zwischen 9 und 10 und war damit auch schon beim Arzt aber der hat egsagt er kann auch nichts machen da ich diese Präparate einfach nicht vertrage egal welche Form oder von welcher Marke die sind.

Bei Wikipedia steht ja das in Sonnenblumenekrnen und Kürbiskernen Eisen drin ist also bei den Sonnenblumenkernen 6,3 mg pro 100 g und bei den Kürbiskernen 11,2 mg pro 100 g.

Hilft es wenn ich jeden Tag 100 g Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne esse???

Also auf längerer Zeit natürlich und nicht nur für ein paar Wochen sondenr so um die 1-2 Jahre oder so.

Kann ich damit meinen Eisenmangel dauerhaft obenhalten???

Also da ich kein einziges Eisenpräparat vertrage da ich mich davon immer übergeben muss weils so eklig schmeckt und mir dnan schwindelig wird ect. habe ich halt gedacht dass es langristig mit dem Eisenmangel besser werden würde also nicht vol heut auf morgen sondenr im laufe der Jahre meinte ich also hilft das langfristig bei Eisenmangel???

PS: Ich esse natürlich auch andere sachen mit Eisen dirn sowie Schweineleber, die hasse ich aber würge sie herunter wenn es welche gibt da ja da auch Eisen drin ist aber mit Kartoffelbrei bekommt man das leichter runter wenn man das hasst.

Und wollte ja auch abnehmen und nasche einfac hzu gerne und habe mir so überlegt das ich vielleicht die Schokolade, Kekse ect. durch Sonnenblumenekerne oder Kürbiskerne ersetzen könnte da die Kerne so lecker schmecken finde ich also ich liebe diese Kerne besonders ohne wias angeröstet in der Pfanne und dann in Salat rein das liebe ich einfach das ist so lecker also hilft das langfristig bei Eisenmangel???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?