Darf man Baldrian mit anderen Beruhigungsmitteln kombinieren?

3 Antworten

Laut meines Arztes kann man Baldrian beruhigt mit echten Schlafmitteln zusammen nehmen. Ich selber nehme http://zopiclon.net/ und dazu gelegentlich Baldrian. Schon seit einer längeren Zeit. Ich kann keine schlechten Erfahrungen berichten. Dennoch solltest du bei zweifeln immer deinen Arzt fragen, sowas geht auch per Telefon.

Das darf man kombinieren. Nur wenn du unterschiedliche Schlafmittel kombinieren möchtest musst du aufpassen. Das geht nicht ohne weiteres.

Du solltest diese Kombination besser mit deinem Arzt absprechen. Normalerweise ist es nämlich so, dass unter der Einnahme von Baldrian, oder anderen pflanzlichen Beruhigungsmitteln, keine chemischen Schlafmittel zusätzlich eingenommen werden sollten. Es gab nämlich schon Fälle, bei denen es bei solchen gleichzeitigen Einnahmen zu Wechselwirkungen kam, etwa in Form von Atemproblemen.

Baldrian 2 wochen vor OP?

Hallo.

Ich habe in zwei Wochen eine Knie OP. Zurzeit nehme ich baldrian nacht 700mg weil ich durch Stress nicht schlafen kann.

Nun möchte ich wissen ob ich die absetzten muss oder unbedenklich weiter nehmen kann.

...zur Frage

Wie kann ich mir selbst helfen? (Depression)

Guten Morgen,

seit gestern Abend ist es amtlich: ich habe eine mittelschwere Depression. Meine Blutwerte sind alle wie aus dem Bilderbuch (außer das Cholesterin, das ist ein wenig zu tief).

Seit heute Morgen nehme ich Sertralin 50mg und bin in der Hoffnung, dass es mir hilft. Zum Schlafen nehme ich Baldrian-Tabletten (seit 4 Wochen ca.). Mein Hausarzt hat mich gestern gefragt, ob ich Schlaftabletten möchte, aber ich möchte so lange wie möglich auf der pflanzlichen Seite bleiben. Erst, wenns nicht mehr anders geht, werde ich mir Schlaftabletten holen. Bis jetzt funktioniert das mit dem Baldrian recht gut. Zumindest kann ich 5-6 Stunden am Stück schlafen und bin nicht mehr so gerädert am Morgen.

Was kann ich noch tun, damit sich meine Symptome verbessern? Das meiste überfordert mich gleich. Ich war vor 2 Tagen im Schwimmbad und musste nach einer Stunde wieder nach Hause fahren, weil mir das alles zu viel war. Zuhause hab ich mich gleich hingelegt.

Ich hoffe echt, dass das AD bald anschlägt - ich will endlich meine Motivation im Job zurück! Mittlerweile hänge ich echt hintennach mit der Arbeit... Sogar meinem Chef fällt das schon auf. Ich möchte ihm aber nicht sagen, dass ich depressiv bin, da ich eine leitende Position im Unternehmen habe.

Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

LG Jacky1905

...zur Frage

Hin-und hergerissen

Liebe Leute, habe mal eine Frage bezüglich der Hormoneinnahme in den Wechseljahren. Ich bin vor vier Jahren, ich war 40 Jahre alt, von einem Tag auf den anderen in die Wechseljahre gekommen. Ich habe mich nun vier Jahre durch Beschwerlichkeiten gequält, bis ich nicht mehr konnte. Nicht nur meine körperlichen Beschwerden nahmen zu, sondern auch meine seelischen. Nun war ich vorgestern bei meiner Frauenärztin, von der ich mich beraten ließ. SIe riet mir zu einer Kombination aus Gel und und Progesterontabletten. Ich war froh über meinen Entschluss, aber nachdem ich die Beipackzettel las, wieder desillusioniert. Da ich eh hypochondrisch veranlagt bin, fühle ich mich nun wegen dieser massigen Nebenwirkungen total verunsichert. Ich nehme die Hormone weiter, weil ich endlich wieder die Lebensqualität haben möchte, die ich vor den Wechseljahren hatte. Doch die Ungewissheit bleibt-wem geht es ähnlich? Was soll ich tun?

Liebe Grüße an euch dort draussen, eure micrich

...zur Frage

Sabsimplex zusammen mit Maaloxan - Ist das okay?

Wegen Blähungen nehme ich Sabsimplex. Jetzt habe ich auch noch Probleme mit der Magensäure. Dagegen werde ich jetzt Maaloxan nehmen. Habe ich noch in meinem Schrank von der letzten Episode mit meinem Magen-Darm-Trakt. Hier in dem Forum sind ja so viele Erfahrene im Umgang mit Medis. Könnt ihr mir sagen, ob ich beides Bedenkenlos zusammen einnehmen kann? Hebt sich gegenseitig die Wirkung auf?

...zur Frage

Wie schnell kann Baldrian abhängig machen?

Ich habe hier gelesen, dass man Baldrian nicht zu lange nehmen sollte, da es abhängig machen kann. Das war mir vorher nicht bewusst, und auch wenn ich es bislang nur sporadisch genommen habe - meine Schlafstörungen sind besser, aber wenn ich ein paar Nächte unruhig schlafe nehme ich es wieder, da ich denke es hilft ganz gut - wüsste ich doch gerne, wie schnell es abhängig machen kann.

...zur Frage

Können sich Pantoprazol 40 und Thyronajod gegenseitig beeinflussen?

Hallo, seit ca. einem 3/4 Jahr nehme ich auf Grund meiner Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto "Thyronajod 75" ein. Ich habe gelesen, dass das Jod bei Hashimoto eigentlich kontraproduktiv ist, aber seit ich die Tabletten jeden Morgen eine halbe Stunde vor dem Frühstück nehme, geht es mir wieder gut (jedoch bin ich immer noch leicht reizbar, was vielleicht auch einfach an den Umständen in meiner Familie und an meiner Person liegen kann, da es bei uns seit einiger Zeit ziemliche Probleme gibt).

Nun bekam ich Ibuflam 600 und Pantoprazol 40 verschrieben, wegen meinen Hüftschmerzen (HD). Ich habe jedoch gelesen, dass der Magenschutz und das Schilddrüsenmedikament sich gegenseitig beeinflussen können?! Die Ibu soll ich nach Bedarf nehmen und dazu dann der Magenschutz. Aber den Magenschutz muss man doch eine halbe Stunde vor dem Essen nehmen? Und meistens brauche ich die Ibu morgens, dass ich in der Schule keine Schmerzen habe und nehme mittags (ca. 14 Uhr) nochmal eine... Vor Ibuflam habe ich nur Ibu akut 400 nach Bedarf ohne Magenschutz eingenommen, die aber nicht gewirkt hat.

Wann soll ich Pantoprazol nun einnehmen? Kann ich das auch zum Essen einnehmen? Die Ibu nehme ich gleichzeitig mit dem Frühstück und mittags mit dem Mittagessen ein... Man könnte die Thyronajod ja auch abends einnehmen, aber ich schaffe es nie, 4 Stunden nichts zu essen (komme in den Unterzucker, habe aber kein Diabetes)!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! LG, sportyLB98

PS.: Den Arzt kann ich nicht fragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?