Darf ich mein Kind vorzeitig aus dem Krankenhaus holen?

1 Antwort

Ich bin selbst gerade schwanger und kann gut nachvollziehen, dass du deine Kleine so schnell wie möglich zu dir nach Hause holen möchtest. Allerdings wird es nicht weniger Stress, wenn du sie zu Haus hast! Für mich ist es das erste Kind darum, kann ich das vielleicht nicht so beurteilen, wie du, aber ich wäre erst mal vorsichtig, da du die gesamte Verantwortung für das Kind übernimmst und auch nachts zuständig bist. Die Ärzte möchten dich mit Sicherheit nicht verunsichert gehen lassen und sich selbst davon überzeugen, dass du mit der gesamten Pflege vertraut bist. Ein Pflegedienst ist in der Regel nur für ein paar Stunden im Haus und hat auch nicht die Ruhe und die Zeit, dich anzulernen. Fass es nicht als Kontrolle auf, sondern als Hilfestellung, wenn man erst sicher gehen will, dass ihr 3 das zu Hause schafft. Du kennst dein Kind am besten und kannst den Pflegedienst dann einweisen. Dein Kind ist auf mehr oder andere Pflege angewiesen, als ein gesundes, darum möchte man dich so gut wie möglich unterstützen und das geht im Krankenhaus besser, als zu Hause. Bald habt ihr es ja geschafft!

Wie kann man eine Magersüchtige davon überzeugen in die Klinik zu gehen ohne das Familiengericht einschalten zu müssen?

Hallo, meine Schwester ist magersüchtig. Jedoch sagt sie natürlich, dass sie total normal isst. Sie hat einen BMI von 16 und die Ärzte sagen, dass sie, falls sie noch 1,5 kg abnimmt, künstlich ernährt werden muss. Sie hat letzte Woche ihr Gewicht um 1 kg gesteigert, weshalb sie nun davon überzeugt ist, dass sie das selbst schafft. Nun meint ihre Psychologin, dass man das nur über das Familiengericht regeln kann, falls sie nicht freiwillig geht. Geht das nicht irgendwie anders gegen ihren Willen? Sie ist 16! Sie sieht einfach nicht ein, dass sie es allein nicht schafft. Meine Schwester macht uns alle ganz kirre. Was noch wichtig ist zu erwähnen: Sie ist seit mehr als 6 Jahren krank. Die Ursache für ihre Darmprobleme weiß niemand. Sie hat täglich Bauchschmerzen und auch viele Allergien. Da sie auch Vegetarierin ist, bleiben nicht mehr viele Nahrungsmittel übrig. Aber jetzt isst sie auch keine Sättigungsbeilagen (Kartoffeln, Glutenfreies Nudeln, Reis) mehr. Durch ihre Erkrankung kann sie seit 3 Jahren nicht mehr die schule besuchen. Sie muss deshalb die Schulfremdenprüfung schaffen, aber da sich meine Schwester nicht mehr konzentrieren kann (keine Ahnung warum), will sie sie nicht mehr machen. Jedoch hätte sie somit keinen Abschluss trotz ihrer bereits erfolgten Anmeldung. Wie kann sie davon überzeugen in eine Klinik zu gehen, ohne das Gericht einzuschalten? Und wie schafft man es, sie zu überreden, die Schulfremdenprüfung zu machen (sie würde sie locker scbaffen)? LG, sportyLB98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?