Darf der Hausarzt mir Verhüttungsmittel verschrieben (Verhütungspflaster, Verhütungsring,Fem Cap usw.)?


30.07.2020, 10:09

Komm aus Österreich

2 Antworten

Für Kondome braucht es weder Arzt, noch Rezept.

Da du noch gar keine sexuelle Erfahrung zu haben scheinst und auch noch keine Kontrolle beim Gynäkologen, wird der Hausarzt dir sicher nichts verschreiben. Für den Notfall, wenn man mal ein neues Rezept braucht oder so, wäre das aber machbar.

Hast du beim Frauenarzt schon angerufen? Manche haben eine Mädchensprechstunde genau für solche Themen. Da kommst du vielleicht eher an einen Termin.

Es ist so das ich nicht nur mit Kondom verhüten will und deswegen irgendein anderes Verhütungsmittel extra noch als Sicherheit benützen will

0
@Selymeli0

Dann mach nfp.

Kondome sind mindestens so sicher wie hormonelle Verhütung. Wieso reicht dir das nicht?

0

Vom Pearl-Index her ist hormonelle ein wenig sicherer und ich will halt auch nicht unbedingt schwanger werden. Später dann mal ja aber jetzt noch nicht. Ich will halt einfach nicht nur mit Kondome verhüten.

0
@DerGast

Man kann mit Kondom auch schwanger werden. Aber es ist immer besser sich doppelt so viele Gedanken zu machen über Verhütung. Und wir sind auch vom Thema abgekommen. Ich dank dir für deinen Rat mit der Mädchensprechstunde.

0
@Selymeli0
Man kann mit Kondom auch schwanger werden.

Nein, ganz sicher nicht. Kondome hindern die Spermien daran, in die Vagina zu gelangen. Und ohne Spermien in der Vagina wird keine Frau schwanger.

0

Bei uns in Deutschland gibt es auch ProFamilia. Die können dir zumindest ein FemCap anpassen. Für hormonelle Verhütung musst du aber zumindest hier zuerst zum Gyn zur Untersuchung. Sowas macht ein Hausarzt nicht.

Was möchtest Du wissen?