Darf der Arzt Johanniskraut verschreiben?

2 Antworten

Hallo...Du bekommst es als Privatrezept und mußt es aber selbst bezahlen!!!Unter den Naturheilmitteln ist die Wirkung nur für Johanniskraut bei leichter bis mittelschwerer Depression wissenschaftlich belegt!Weil der Pflanzenextrakt Wechselwirkungen mit anderen Mitteln zeigt,nicht ohne Absprache mit dem Arzt einnehmen!Eine Alternative wäre eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen.Dort triffst Du Menschen,die Ähnliches erleben wie Du.Viele haben Angst man zieht sich dort gegenseitig runter...>aber das ist falsch!"Dabei bedeutet mitmachen,sich gegenseitig aufzubauen"!!!LG

Periode nun schon seit ca 3 Wochen, was nun?

Ich hatte meine Periode von Anbegin relativ unregelmäßig, mittlerweile bin ich 21 Jahre alt.

Ich hatte es schon mal vor 2-3 Jahren eine Periode von fast 2 Monaten, dann immer mal wieder längere Perioden bis 2 Wochen und manchmal auch nur 1-3 Tage. Manchmal haben die Perioden einen Abstand von 1 Monat, mal 3 Wochen und dann wieder mal 3-4 Monate. die letzen 3 Monate war sie aber halbwegs regelmäßig monatlich.

Nun fing meine Periode vor ungefähr 3 Wochen "normal" an, hört aber jetzt nicht so richtig auf. Mal ist die Blutung stärker, mal schwächer. Immer Gewebsstückchen drin. Schmerzen bei der Periode (außer ab und an ein leichtes Ziehen im Unterbauch) habe ich nicht, habe ich nie.

Ich weiß, die einzig sinnvolle Antwort auf meine Frage ist "geh zum Frauenarzt", nur leider habe ich totale Angst vor Berührungen und gehe zum Hausarzt schon nur mit Bauchschmerzen. Ich versuche mich jetzt schon seit 5 Jahren zu überwinden zum Frauenarzt zu gehen.

Vielleicht sollte ich nebenbei meine Persönlichkeitsstörung inklusive Depressionen erwähnen, dem entsprechend möchte ich eigentlich keine Hormonpräperate nehmen, da das ja gerne mal die Depressionen verstärkt und eigentlich bin ich seit Anfang des Jahres gut auf Antidepressivum eingestellt.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Muss man sich Massagen beim Physiotherapeuten verschreiben lassen?

Was, wenn der Arzt keine Massagen verschreibt? Kann man dann auch so einen Termin bekommen und die Massage bezahlen?

...zur Frage

Suche Möglichkeit günstiger an Medikamente ran zu kommen

Ich nehme seit ein paar Monaten das Medikament Vigil gegen meine Müdigkeit/Konzentrationsschwäche und es hilft super! Allerdings muss ich es selber bezahlen und kann es mir dauerhaft nur leisten. Daher nehme ich die Tabletten nur dann, wenn eben Geld da ist oder es nötig ist. Habe ich irgendeine Möglichkeit mir das Medikament für 20 Euro verschreiben zu lassen?

...zur Frage

Verschreibt der Notdienst Medikamente?

Hallo ihr Lieben

ich habe noch mal eine kurze Frage.

Darf der Notdienst (also der Arzt, der dort Notdienst hat) mir Medikamente verschreiben?

...zur Frage

Kommt es zwischen Johanniskraut und Antidepressiva zu Wechselwirkungen?

Ich nehme wegen meiner melancholoschen Gemütslage schon seit geraumer Zeit Johanniskraut. Scheinbar reicht es aber nicht aus, denn mein Arzt hat mir nun ein Antidepressivum verschrieben (Sertralin). Ich vergaß zu fragen, ob ich weiterhin Johanniskraut nehmen darf, oder ob es da zu Wechselwirkungen kommen kann. Könnt ihr mir dazu etwas mitteilen?

...zur Frage

Gibt es heutzutage den guten alten Hausbesuch des Hausarztes noch?

Zwar bin ich noch nicht ganz alt, auch noch gut in Schuß, wie man so schön sagt, aber es werden bald die Zeiten kommen, da ich nicht mehr alles selbst machen kann. Wie ist das dann mit den Arztterminen? Bezahlen die Krankenkassen auch Hausbesuche, wenn man das mit dem Arzt verabredet? Bzw. machen die Ärzte so etwas überhaupt noch? Es scheint ja fast, als wären das Relikte aus längst vergangenen Tagen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?