Damm-Massage zur Vorbereitung auf die Geburt?

1 Antwort

Es soll auf jeden Fall sinvoll sein, das zu machen. Petroni hat das glaube ich ganz gut erklärt. Ich habe zwei Freundinnen, die Babys haben, die eine hat es versucht, es fiel ihr mit ihrem sehr dicken Bauch aber schwer wie sie sagte und die andere hat von der Massage mit Öl eine Infektion bekommen, hat es daher sein lassen. Ich würde es aber auf jeden Fall versuchen.

Könnte dies ein Abszess sein?! :/

Hallo! Also ich weiß gar nicht wie ich mein Problem genau beschreiben soll, da ich nicht weiß wie man diese Region nennt. Ich leide an Neurodermitis. Zum Glück ist es schon besser geworden. Die betroffenen Stellen waren Hände, Augenlider und After. Durch das abwischen nach dem Stuhlgang wird die Haut schnell trocken und ich schmiere nach wie vor mit Vaseline ein. Wie auch immer ist mit heute eine Stelle aufgefallen die mir etwas weh tut. Es ist nicht direkt beim After, sondern eher zwischen Scheide und After. Hab versucht zu googlen, nennt man das Damm?! Keine Ahnung. Auf jeden Fall ist auf der linken Seite vom Damm?! eine rote Stelle. Die Stelle ist ca. 4 cm groß und ist rot. Ich hab dort mal rumgedrückt und es ist eine Art Knubbel oder so dort. Der ist hart und tut ein bisschen weh. Da ich nicht im geringsten eine Idee hätte was es sein könnte dachte ich mal ich könnt im Internet nachsehen um ungefähr zu wissen was es sein könnte (was Gynäkologisches etc.). Dann stoß ich auf Analabszess und habe mir das durchgelesen. Als ich die Behandlungsmethoden sah (Operation, wochenlange Abheilung) bekam ich richtig Angst. Nun weiß ich aber nicht ob ich zum Proktologen soll. Bei den Symptomen stehen sachen wie große Schmerzen beim sitzen, Fieber oder sowas.Das habe ich alles (noch?) nicht. Ich habe nur ein bisschen weh wenn ich herumdrücke Beim sitzen oder so merke ich es gar nicht.

...zur Frage

ABSZESS am Damm - bitte Hilfe !!!

Halli Hallo. Ich habe leider seit ein paar Tagen auch ein Abszess am Damm. Habe es den 3. Tag und habe Probleme beim Sitzen als auch beim Gehen. Es ist allerdings kein Austrittspunkt zu erkennen. Nichts wo der Eiter (sorry) rauskommen könnte. Es ist nur als unterirdischer Gubbel zu spüren, der auch nicht rot ist.

War heute bei der Hausärztin, die meinte es sei ein Abszess und ich soll mit ICHTHOLAN 50% Salbe und Eichenrinde Sitzbäder behandeln. Ich bin nun allerdings verunsichtert, weil mir die Ärztin sagte, falls es größer wird soll ich ab zum Chirurgen. Aus den Beiträgen kann ich allerdings lesen, dass es erstmal riesig werden muss bevor es aufplatzt. Also was ist nun das Beste? Habe durch die ganzen Beiträge hier auch nicht das Gefühl, dass sich unters Messer zu legen, die hilfreichste Variante ist. Kann es auch sein, dass es nicht doch eine geschwollene Drüse ist?

Habe mir aus der Apotheke heute zusätzlich noch Kamillosan geholt und tupfe es auf ein Wattepatt zusammen mit heißem Wasser. Teebaumöl werde ich morgen auch versuchen. Überlege auch mich noch zusätzlich untersuchen zu lassen. Vl vom Frauenarzt?!

Bitte helft mir ein bisschen. Habe Angst, dass es gar nicht herauskommt oder sich zurückbildet und es tut einfach weh 

...zur Frage

Hämatome nach Massage?

Hallo,

aufgrund einer Blockierung im ISG verordnete der Orthopäde Massage und Packung 6x. Letzteres vertrage ich sehr gut. Die Massage war beim ersten mal sehr intensiv und schmerzhaft. Dadurch nun zahlreiche Hämatome im Bereich des Gesäßes.

Ist das Normalität, also eine häufige Nebenerscheinung?

Natürlich sah das die Therapeutin heute und massierte etwas sanfter, trotzdem tat es weh.

Hat eine wiederholte Massage im Bereich der Hämatome negative Folgen oder kann das bedenkenlos fortgeführt werden?

Blutverdünner nehme ich nicht, da wurde ich als erstes gefragt. Ich neige eh leicht zu blaue Flecken und es wurde vor zig Jahren ein Blutbild gemacht. Da war aber alles okay. Vielleicht werde ich meinen Hausarzt mal bei Gelegenheit bitten die Blutgerinnung zu überprüfen. Aber ich denke, das ich mir da keine Gedanken machen muss.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?