CRP (c-reaktives Protein) Wert sehr hoch!?

1 Antwort

Hallo bukkamaran09,

es dauert Wochen bis Monate, bis dieser Wert nach einer starken Infektion wieder zurückgeht und eigentlich müsste dieser Umstand jedem Arzt bekannt sein.

Mein Rat: 2-3 Monate abwarten und danach den Wert erneut kontrollieren.

Liebe Grüße, Alois

Abgeschlagenheit vom Antibiotikum?

Hallo zusammen!

Leider habe ich seit Samstag eine eitrige Mandelentzündung, deswegen hat mir mein Arzt gestern ein Antibiotikum (Amoxicillin) verschrieben. Die ersten Tage (Samstag und Sonntag) hatte ich es noch mit Hausmitteln bzw. Sachen, die ich zuhause hatte (Tonsipret, Locabiosol-Spray) versucht, aber es ist eher schlechter statt besser geworden. Da gestern dann die Mandeln auf beiden Seiten eitrig belegt waren, bin ich dann doch sicherheitshalber zum Arzt gegangen und dieser hat mir dann das AB verschrieben.

Ich soll das 3x/Tag nehmen. Gestern habe ich dann schon 2 Tabletten genommen, heute morgen die dritte.

Aber irgendwie fühle ich mich heute total schlapp und müde und komme kaum in die Gänge. Kann das von dem Antibiotikum kommen? Denn zumindest am Wochenende hatte ich außer Schluckbeschwerden keine Beeinträchtigungen durch die Mandelentzündung, habe mich nicht weiter krank oder schlapp gefühlt.

Ich musste ja leider schon öfter Antibiotika nehmen, aber so k.o. habe ich mich da irgendwie noch nie gefühlt.

Kann da ein Zusammenhang bestehen? Andere Nebenwirkungen merke ich nicht.

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Positiver Rachen Abstrich?

Hallo, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Wegen einem Kontrollabstrich aus dem Rachenraum sollte ich am Mittwoch letzter Woche zum HNO Arzt gehen um zu gucken, ob meine Mandelentzündung abgeklungen ist. Bereits an diesem Tag habe ich ein starkes Kratzen im Hals verspürt, woraufhin ich am Freitag wieder hin ging, wo mir eine eitrige Mandelentzündung diagnostiziert wurde. Daraufhin bekam ich Amoxicillin 1000mg verschrieben. Mittlerweile fühle ich mich wieder relativ gut, gehe arbeiten und bin frei von Fieber. Eben rief ich bei dem HNO Arzt an um mir mein Befund geben zu lassen, es sind Keime von Strep- und Staphylokokken nachgewiesen wurden, daraufhin soll ich nun erneut eine Schachtel Antibiotikum nehmen. Ich habe jedoch bereits von der Schachtel Amoxicillin Nebenwirkungen, welche mir den Alltag schwierig machen, wie unter anderem Durchfall. Der Abstrich wurde bereits vor der Mandelentzündung / Antibiotikum genommen, wo es mir noch nicht so schlecht mit dem Hals ging.

Ich habe mir nun telefonisch eine zweite Meinung bei einem anderen HNO Arzt eingeholt, welche mir umgehend einen Termin gegeben hat und sagte, dass ich das neue Antibiotikum vorerst nicht anfangen soll.

Ebenfalls bin ich mit den Abstrich Ergebnissen dieser Praxis schon oft in Verwunderung geraten, so habe ich einmal zwei verschiedene Rachen Abstriche an einem Tag, innerhalb einer halben Stunde von zwei verschiedenen Ärzten nehmen lassen, wo in der einen Arztpraxis das Ergebnis negativ war und in der Praxis, wo von ich jetzt schreibe, dass Ergebnis positiv war und ich wieder Antibiotikum nehmen sollte. Wie kann das sein?

Ich bin nun sehr unsicher und werde mir morgen eine zweite Meinung einholen und das Amoxicillin 1000 vorerst zu Ende nehmen, da es nur noch wenige Tabletten sind.

Ist hier vielleicht jemand, der einen Rat diesbezüglich hat?

Danke, Gruß.

...zur Frage

Laborwerte - Ich mache mir Sorgen! Berechtigt?

Hallo,

obwohl mein Arzt gesagt hat, es sei durch Anstrengung der Muskeln, weswegen er glaubt, der Wert sei erhöht. Ich glaube es nicht, weil ich sportlich nicht tätig war.

Hat jemand erfahrung mit LDH? Und wenn andere werte normal sind hat LDH weniger Bedeutung? 

Meine Blutwerte:

Hämolyse: mäßig

HB: 14.4 (11.5-16.0) 
ERY: 4.78 (4.1-5.4)
HK: 44.5 (36-48)
MCH: 30.1 (28-33)
MCHC: 32.4 - (33-36)
MCV: 93.1 ( 80-96)
THRO: 265 (176-391)

LEUK: 5.3 (3.9-10.4)
BASO: 1.1% (0.2-1.5)
EOS: 2.5% (0.5-7.0)
SEGM: 55.4% (40-75)
LYMPHOZYTEN: 33.1% (17-47)
MONOZYTEN: 7.9% (4-12)

PTT: 30.8 (25.1-37.7)
Glukose:91 (60-100)
GPT: 25 (<35)
y-GT: 6 (<40)
LDH: 404 + (<250)
IgG: 1003 (700-1060)
IgA: 129 (70-400)
IgM: 61 (40-230)
CRP: 0.63 (<5 )
ABUMIN: 63.2% (55.8-66.1)
a1-GLOBULIN: 4.0% (2.9-4.9)
a2-globulin: 10.4% (7.1-11.8)
BGL: 9.7% (8.4-131)
GGL: 12.7%(11.1-18.8)
GEEW: 7.40(6.6-8.7)
KREA: 0.8(05-0.9)
GFR: >60 ( >60)
Quick: 91.3%(76.6-116.1)
INR: 1.04 

Danke für jede antwort

...zur Frage

Dicke Halslympfhknoten, Eiterstippchen, Abstrich und Blut ok

Hallo,

ich habe nun seit ca. 2 Wochen Halsschmerzen. Letzte Woche war ich dann so schlapp, dass ich nicht zur Arbeit sondern zum Arzt gegangen bin. Der stellte fest, dass ich eine Mandelentzündung habe (Eiterstippchen), obwohl ich kein Fieber habe. Ich nehme daher seit 7 Tagen Antibiotikum und habe leider noch immer das Eiterstippchen und dicke Lympfhknoten. Daraufhin hatte der Arzt das blut untersuchen lassen und einen Abstriche gemacht. Hiernach sind keine Antikörper mehr im Blut und keine Anzeichen für eine Entzündung. Abstrich ist auch ok. Der Arzt schickt mich nun zu einem HNO... jedoch habe ich nun überlegt, ob das auch etwas mit meinen Zähnen zu tun haben kann. (Auch wenn ich keine Entzüdung habe) Denn die sind seit meiner Weisheitszahnop vor ca. 4 Monaten sehr empfindlich.

Kann mir da jemand helfen? Viele Dank für eine Antwort! :-)

...zur Frage

Was bedeuten die Blutwerte???

Mein Opa musste vor einigen Tagen einen Bluttest bei Arzt machen lassen. Da er die Ergebnisse nicht selbst abholen konnte, weiß er nicht was nun dabei herausgekommen ist. Kann mir hier vielleicht jemand die Werte und vor allem das "*" erklären? Ich habe im Internet bisher nichts allzu hilfreiches gefunden und wäre sehr dankbar für ein bisschen Hilfe...

Harnsäure____________________Serum_______3.99________3.60-8.20_________mg/dl

ASL (Antistreptolysin-Titer)______Serum_______91_________ <200____________ U/ml

CRP (C-reaktives Protein quant.)_ Serum_______5.4 *_______ <5.00___________ mg/l

Rheumafaktor (RF, quant.)______ Serum_______<25________ <25_____________U/ml

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?