Crocs oder Badeschlappen - Was zieht ihr euren Kindern im Schwimmbad an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Suse77,

das hängt natürlich zu einem Großteil vom Alter der Kinder ab. Da du schreibst, dass die Kinder einen Schwimmkurs machen, nehme ich an, dass sie zwischen 4 und 6 Jahren alt sind. In diesem Falle würde ich Crocs bevorzugen, weil ich glaube, dass die Kinder besonders, wenn die Riegel nach hinten geschoben sind, darin mehr Halt haben und sie kommen mir persönlich auch rutschsicherer vor. Zudem halte ich FlipFlops für jede Altersklasse für ziemlich unfallträchtig. Besonders die kleinen Kinder tun sich schwer damit sicher mit nur einem kleinen Bandel zwischen den Zehen zu laufen.

Flipflops würde ich ablehnen, weil diese Latschen nicht richtig am Fuß halten. Wenn die Kleinen herumtoben könnten sie stürzen, weil sie kein richtiges Schuhwerk anhaben. Es gibt Gummitsandalen, die man auch fest verschließen kann. Diese verlieren die Kinder beim herumtoben im Wasser nicht, sie sind absolut wassertauglich und schützen besonders im Freibad die Füße vor Gegenständen, die herumliegen und Verletzungen verursachen könnten.

Es gehen auch Badeschlappen. In denen haben die Kinder auch Halt und sie sind nicht so klobig und nehmen viel Platz weg beim Transport. Letzlich müssen sie den Kindern gefallen. Meine würden Crocsnie anziehen.

Können Schuhe mit zu dünner Sohle und schlechtem Fußbett auf Dauer den Füßen schaden?

Schuhe mit einem ordentlichen Fußbett und gutem Profil sind meistens sehr teuer. Gerade Sommerschuhe haben häufig ein schlechtes Fußbett und eine sehr dünne Sohle. Können solche Schuhe den Füßen auf Dauer schaden?

...zur Frage

Sind Clogs und Pantoletten wirklich ungesund?

Hallo an alle, 

ich hab mal ne Frage bezüglich Clogs und Pantoletten. Ich selbst trage fast ausschließlich solche Schuhe, weil ich das offene Gefühl beim gehen liebe und es genieße, wenn die Ferse bei jedem Schritt schlappt. Bis jetzt habe ich mich auch immer gefreut, dass ich dabei meinen Füßen was gutes tue, weil ja damit geworben wird, dass bei offenen Schuhen die Füße ordentlich zugreifen müssen um die Schuhe festzuhalten, was die Muskulatur stärkt. Jetzt habe ich jedoch gelesen, dass Orthopäden dies kritisch sehen, weil man durch das offene zum schlurfen neigen würde und dies schlecht für den Bewegungsablauf wäre. Stimmt dies, oder ist der Trainigseffekt trotzdem größer? 

Außerdem sehen die Orthopäden wohl such die Birkenstock Fußbetten kritisch, weil dies die Füße zu stark stützen würde. Auch hierzu würde mich eure Meinung interessieren, weil ich seit Jahrzehnten leidenschaftlicher Birkenstock träger bin. Freue mich auf viele Antworten von euch. 

LG

...zur Frage

Sind Birkenstockschuhe gut für die Füße?

Kann man durch häufiges Tragen von Birkenstockschuhen Senkfüßen vorbeugen, wenn dieses Problem mit den Füßen in der Familie liegt? Ist das Fußbett in diesen Schuhen gut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?