Couperose durch Stress?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo green83,

Couperose entsteht durch allgemeine Hautalterung und Gefäßerweiterungen, auch Teleangiektasien genannt. Gefäßerweiterungen haben ihre Ursache in Bindegewebsschwäche, die alters- und/oder genbedingt ist, sowie durch andere Erkrankungen begünstigt entstehen kann.

Zusätzlich fördern übertriebenes Sonnen, eine fettreiche Ernährung, sowie Alkohol, Nikotin, Kaffee und andere Genussmittel die Enstehung von Couperose.

Da Du durch Mobbing unter extremem Stress stehst, kommt garantiert die Ernährung durcheinander, hast vielleicht erhöhten Blutdruck odrer/ und Du greifst bestimmt verstärkt zu Genussmitteln um runter zu kommen und Dich zu beruhigen und der Teufelskreis beginnt.

Ich würde auf jeden Fall alles mögliche gegen den/ die Mobber sammeln und das auch so dem Arzt erklären. Für mich sind Deine Couperose und die Magernprobleme klar auf die Mobbingsituation zurück zu führen.

Hast Du schon Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder Internetforen aufgenommen? Die haben bestimmt noch gute Tipps für Dich.

Wünsche Dir Kraft im Kampf gegen Mobbing und super, dass Du Dich zur Wehr setzt.

Viel Erfolg und gute Besserung wünscht Dir meinsenf

hallo meinsenf

erstmal danke für deine antwort. dass das mit dem magen durch das mobbing kommt, steht fest. das sagten mein arzt und auch mein therapeut (zu dem ich wegen der sache gehe).

wenn die couperose auch daher kommen kann, dann werde ich wirklich versuchen den rechtlich den hintern aufzureißen. mich macht das einfach so wütend.

hab gestern natürlich auch erstmal in meiner familie rumgefragt, ob noch jemand couperose hat, aber hat keiner und hatte noch nie einer aus der familie. das ich das geerbt habe fällt also schon mal weg. alt, ok, werde ich langsam. :) mit 28 hat man auch nicht mehr die haut einer 18jährigen. aber doch auch eigentlich nicht so eine haut, wie ich im moment. als ich den hautarzt gestern auf meine fältchen ansprach, sagte er, dass es noch nicht altersbedingt sei und die haut eine gute spannkraft hat, oder wie das heißt. :)

das heißt meiner haut habe ich im moment schlechter pflege und stress zu verdanken. und natürlich auch dem dadurch schlechten essen. hast schon recht. hab durch das mobbin 17kg abgenommen und wenn ich jetzt mal edlich hunger habe, schnappe ich mir alles was ich finde. ich will ja zunehmen. :/

hm... werde morgen auf jeden fall nochmal mit dem arzt sprechen. möchte nur nicht, dass meine frage dann albern klingt. aber wenn es tatsächlich was damit zu tun haben könnte, frage ich unbedingt.

0
@green83

Also ich kenne mich mit Mobbing nur zu gut aus, leider! Bin seit Jahren in einer Mobbing- Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche aktiv.

Und ich finde, Deine Hauterscheinungen haben auf jeden Fall mit Deiner Mobbing- Situation zu tun, siehe auch was berta zur Rosacea geschrieben hat.

Die seelische und körperliche Gesundheit des Menschen spiegelt sich auch im äußeren Erscheinungsbild wieder!!!!

Dein Körper "macht schlapp", daher Gefäßerweiterungen und Bindegewebsschwäche, außerdem verbraucht Deine nervliche Sitation mehr Vitamine und Mineralstoffe, die fehlen dann im normalen Haushalt! Und wenn man dann 17 Kilo abgenommen hat paßt eins zum anderen!

0
@meinsenfdazugeb

danke meinsenf... und na suuuper. werde wirklich immer wütender auf dieser leute. das ist doch echt alles unfair. die haben irgendwann gesehen, dass ich immer dünner werde. die haben nichtmal aufgehört als gespräche folgten. wie können menschen nur so viel spaß daran haben?! echt traurig.

ich hoffe ich kriege das noch hin und mich wieder auf die beine.

0
@green83

Klaro kommst Du wieder auf die Beine :-)

Mobbing bei Kindern und Jugendlichen unterscheidet sich von Mobbing bei Erwachsenen am Arbeitsplatz. Aber gemeinsam haben sie folgendes:

  1. Du kannst Deine Mitmenschen nicht ändern. Aber Deine Einstellung zu den Dingen, die sie tun!

  2. Lass nicht zu, dass andere Dein Leben in die Hand nehmen und negativ beeinflussen!

  3. Such Dir profesionelle psychotherapeutische Hilfe und beginne eine Kampfsportart!

  4. Schließe Dich einer Selbsthilfegruppe an!

Ich drück Dir gaaaanz fest die Daumen!

0
@meinsenfdazugeb

danke meinsenf, ich hoffe du hast recht. beim therapeuten bin ich schon seit letztem jahr. und vor 2monaten habe ich auch tatsächlich mit kampfsport angefangen. natürlich kann ich nicht direkt durchstarten mit dem training, aber in kleinen schritten ist das zur zeit auch sehr hilfreich. beeinhaltet auch einig atemübungen etc.

natürlich kann man seine einstellung ein stück weit ändern, damit einem das mobbing nicht so viel ausmacht. ich habe auch wirklich viele strategien ausprobiert und in einem gewissen maße klappte es. zb war es mir wurscht ob ich nun gegrüßt werde oder nicht und all solche dinge. ich habe mich in die teamrunden gesetzt und mich daran auch beteiligt obwohl ich wusste, wie sehr die mich alle hassen und wie sehr die mich mobben. also in dem punkt hatte ich schon ein sehr dickes fell. habe sogar versucht es ein wenig mit humor zu nehmen. wogegen man aber kaum oder gar nicht ankommt sind lügen und falsche vorgaben. man kann zum chef gehen etc. natürlich. aber wenn es nie nie aufhört, dann wird der stärkste mensch wach. und wogegen man auch schwer ankommt ist, wenn man direkt attakiert wird. sicher habe ich versucht immer ruhig und sachlich zu argumentieren, aber wenn man es mit psychopaten zu tun hat, wirds schwer. und das sage ich nicht, weil ich von denen so stark gemobbt wurde. das sind welche. eine von denen mobbt alle, hat wohl ein alkproblem und hat null respekt. für sie war es normal, dass ich sie für ihre arbeiten mit meinem auto rumfahre. sagte man nein, schimpfte sie und rannte zum chef mit der aussage, dass ich nciht arbeiten will. aber das ist nur ein beispiel. sogar die gleichstellungsstelle, die eigentlich frauen schützen sollte, ist nicht gut auf sie zu sprechen. eine psychotante. mein teamleiter ist der allergrößte lügner der welt. also der lügt in allem und das auch bewiesen. mehrmals und egal wie oft er ärger kriegt, er macht weiter. wird er erwischt redet er sich raus. zwei sind einfach nur saudumme faule mitläufer und einer nimmt gar nichts mehr wahr. seit er da ist, also seit drei jahren, hat er keine arbeit selber gemacht. er klaut die arbeit von ehemaligen kollegen, tut sein namen drunter und wenn es ärger gibt schiebt er es auf andere. ich muss sogar zugeben, dass ich es zum teil auch so lange aushielt, weil ich wusste was für leute das sind. ob die mich mögen oder nicht kratzte null an meinem ego. von solchen menschen will ich nicht gemocht werden. hab viel mehr gearbeitet und bin viel herzlicher als die. doch die anderen dinge machten mich fertig. und das auch noch nichtmal wegen meinem ego, aber immer dieser innere druck, was die mal wieder angestellt haben. einmal rief mich mein chef zu sich rein und sagte mir, dass die sich über mich beschwert hätten ich sei unfreundlich, würde türen knallen und akten. natürlich war das nicht so und mein chef glaubte mir sofort. aber gestresst hat es trotzem. und solche aktionen gab es viele. wollte mein chef dann mal mit den beteiligten und mir ein gespräch führen, dann wollte keiner. das fand mein chef auch immer merkwürdig,

einmal gabs ein sechsaugengespräch mit teamleiter und chef. ich habe dem kerl so dermaßen die meinung gesagt. auch wenn sachlich. und ich habe ihm alles vorgworfen, was ich auch schon meinem chef erzählte. der kerl saß da und hat nur dämlich geguckt.

naja und das alls hörte nie auf. dann kann man noch so stark sein und die beste einstellung haben. für mich war nach all dem kampf einfach mal ende.

nein, andere kann man nicht ändern. aber man kann und sollte von menschen, vor allem ab einem gewissem alter etc., erwarten können, dass die sich auch so benehmen. vor allem im arbeitsleben finde ich, dass man das sogar verlangen sollte.

bin sehr froh, dass ich da nicht mehr hin muss. auf der einen seite. auf der anderen seite, bin ich echt wie gesagt im schockzustand, aber mir ist meine gesundheit echt wichtiger.

meine haut ist grausam. auf der stirn habe ich mittlerweile falten, wie ne 50jährige. da muss endlich was passiere, sonst zieht mich das auch noch mit runter.

ich hoffe ich kann diese leute irgendwie belangen. mal schauen was der anwalt noch so sagt und vorschlägt.

0

«Wie funktioniert Stress» ist eine wichtige Frage, wenn Du gemobbt wirst und wie Du da raus kommst oder wenigstens die körperlichen Folgen davon in den Griff bekommst.

Um die Zusammenhänge zu verstehen, ist ein ganz kurzer Ausflug in unser Gehirn nötig. Das Gehirn ist nicht einheitlich, es besteht aus verschiedenen Teilen. Für den Stress ist die Zusammenarbeit zwischen limbischen System, dem Gefühlsteil, und dem Neocortex, dem rationalen Teil, ausschlaggebend; was dort geschieht, wird in die Ausschüttung von Hormonen und Exnzymen umgesetzt und wirkt sich letztlich im Körper aus.

In der Praxis sieht das so aus, dass das Gehirn grundsätzlich auf Erfahrungen zurückgreift und die entsprechende Reaktion von damals sehr gern wiederholt - so lange man nicht eine neue Idee entwickelt, wie man mit der Situation umgehen könnte. Wird solch eine Reaktion permanent wiederholt - zum Beispiel durch Dauerstress - dann werden entsprechende körperliche Säfte ausgeschüttet und der Stoffwechsel beeinflusst. Das geschieht je nach individueller Konstitutation, bringt also individuelle körperliche Reaktionen hervor. Anders ausgedrückt, ist das nicht zuletzt eine Typensache. Bei der Couperose geht es dabei vermutlich vorwiegend um das Zusammenspiel der Gegensätze Aggression und unterdrückte Aggression.

Wenn Du also auf bestimmte Bemerkungen, Blicke, Aktionen etc. so reagierst, dass Du Dich gemobbt fühlst, dann macht Dein Gehirn, was es immer schon gemacht hat in einem solchen Fall, und es schüttet die entsprechenden Säfte aus.

Was hilft, ist herauszufinden, was genau dieses «Mobbinggefühl» in Dir hervorruft. Fühlst Du Dich und Deine Qualitäten missachtet, respektlos behandelt, unterschätzt? Kommt Angst dabei hoch, wovor auch immer? Was auch immer es ist, Dein inneres Gefühl dabei ist wahrscheinlich nicht neu.

Deshalb macht es ganz sicher Sinn, wenn Du Dir über die ganz tief drinnen bei Dir ablaufenden Gefühle und Reaktionen mehr Klarheit verschaffst. Zum Beispiel kannst Du anfangen, abends Deinen Tag und diese speziellen Situationen Revue passieren zu lassen, vielleicht hast Du Lust, ein Tagebuch zu schreiben. Tipps dazu bekommst Du auf http://www.couperosecreme.com. Von der körperlichen Seite aus hilft natürlich in erster Linie die Ernährung; auch hierzu auf der Webseite Tipps. Und falls Du rauchst, dann hilft es, die Zigaretten ab sofort sein zu lassen. Rauchen schadet bekanntermaßen sehr bei Couperose, was einleuchtend ist, weil der Stoffechsel beeinflusst wird.

Ja, Du siehst, das ist ein komplexes Thema, weil eben das Zusammenspiel zwischen Psyche und Körper so unendlich komplex ist. Die genannten Tipps können Dir dabei helfen, anders als bisher mit dem Mobbing umzugehen. Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg.

Eventuell kann die Couperose durch einen hohen Blutdruck verstärkt werden. Auf jeden Fall muss man aber die Sonne vermeiden! Ich glaube, es ist eher eine Veranlagungssache. Hat noch jemand in deiner Verwandschaft das Problem, z.B. deine Eltern?

hallo italiana

nein, ich habe gestern alle gefragt und zum nachdenken aufgefordert. :) keiner hat oder hatte couperose.

wenn mein blutdruck (erst gestern) gemessen wird, ist er immer ok.

0

Was möchtest Du wissen?