Cortison, Mondgesicht, Lymphe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

LD kannst Du Dir von Deinem Arzt verschreiben lassen. In einer PT-Praxis, Kg-Praxis oder Massagepraxis (die diese Zusatzausbildung haben) kannst Du sie durchführen lassen. Bei der Lymphdr. werden die Lymphknoten in den Achselhölen und an den Schlüsselbeinen Behandelt(wie Stöpsel ziehen in einer Badewanne), weil in der Zeit der Cortisoneinnahme das Immunsysthem erheblich geschwächt ist und es dann warscheinlich zu einer Überlastung im Lymphgefässsysthem gibt und die Lymphknoten in dieser Region "überschwemmen". Es werden neben den angrenzenden Lymphknoten das Dekolte´, der Nacken , hals und das Gesicht behandelt. Diese Therapie ist wie eine streichelmassage und sehr angenehm. Nur solltest Du nicht Herzkrank sein(Rechtsherzinsuffizienz),nichts an den Nieren haben oder eine nichteingestellte Schilddrüsenerkrankung haben sowie eine Entzündung in der Region haben.

http://www.dccv.de

Versuchs mal mit Brennesseltee. Der entwässert und regt die Entgiftung an. Täglich eine Tasse genügt.

stimmt nicht ,meine Tante nimmt auch wegen Morbus Chrohn immer wieder Kortison und da bleibt das ganze Gesicht aufgequollen .Immer wieder reduziert ,sobald sie im Gesicht abnehmen wollte hatte sie die nächste Dosis bekommen, wegen den Schüben. So ungefähr,sie hat auch noch mehr Nebenwirkungen. lg

0

Was möchtest Du wissen?