Cortison hilft nicht bei neurodermitis- was tun?

2 Antworten

Mein Sohn hatte auch dieses Problem. Raus kam dann dass es sich bei ihm um eine Cortisonresistente Neurodermitis handelt. Wir haben eine Salbe bekommen deren Hauptinhaltsstoff wie Cortison wirkt und innerhalb kürzester Zeit hatten wir das im Griff. Sprich deinen Arzt am besten darauf an ;) viel Glück

Ich habe ein äußerst interessantes Buch gelesen zu diesem Thema, und zwar "Neurodermitis" von Sophie Ruth Knaak. Sie war mit ihrem Sohn (28) bei drei verschiedenen Ärzten, die alle im Laufe ihrer Praxiszeit (30, 35 bzw. 5 J.) noch nicht solch ein Ekzem gesehen haben.

Die Ärzte können ihm aber alle nicht helfen, und so entwickeln die beiden durch Fragen und Nachdenken eine Therapie für ihren Sohn. Sie beschreibt in dem Buch alle Gedanken, auch die in Sackgassen führen, und wie sie durch Schlußfolgern und Ausprobieren weiterkommen.

Nach drei Wochen ist er symptomfrei, das Ekzem ist weg, und die ganze Therapie hat insgesamt 3 oder 4 Monate gedauert. Wurde auch an weiteren Personen ihres Bekanntenkreises mit Erfolg durchgeführt, darunter auch ein Ganzkörperekzem.

Ich kann Dir dieses Buch sehr empfehlen, ich hatte eine genaue Beschreibung früher in meinen Berichten hier drin, die dann leider alle einmal gelöscht wurden.

http://www.amazon.de/Neurodermitis-Weder-Allergie-Atopie-Geheilt/dp/3850685187?ie=UTF8&*Version*=1&*entries*=0

Wenn es Dir zu teuer ist, kann ich es Dir gerne mal ausleihen.

Grundzüge sind: Die Haut entwickelt sich alle paar Wochen neu und braucht dazu gewisse Stoffe, vor allem aus der Gruppe der B-Vitamine. Gewisse andere Stoffe hindern die B-Vitamine in ihrer Arbeit. Dann entsteht "falsche", nicht gesunde Haut, die sehr anfällig ist für Erreger aller Art.

  • Verzicht auf alle Cremes (auch Schminke)
  • Zufuhr von B-Vitaminen (sie nahm den Komplex von Lichtenstein, 3x am Tag, Infos bei medizinfuchs.de)
  • Darmsanierung durch Molke, wobei die heutige Molke vermutlich nciht richtig funktioniert durchzuhohe Verarbeitung; eine Freundin probierte ein Molkepräparat zum Anrühren aus der Apotheke (Molke verdirbt sehr schnell, dann war wieder ein Rückschlag zu merken), eine andere Darmflora Plus select von Dr. Wolz.
  • Verzicht (nur während der Therapie, später wieder langsames Herantasten) auf alle Säuren und Dinge wie Obst, Kaffee, Alkohol, rohes Hühnereiweiß (Avidin zerstört B, gekocht geht es)
  • zur Unterstützung tägliche Salzbäder mit normalem Salz, darf nur keine Rieselhilfe Calciumcarbonat enthalten, die legt sich wie ein weißer Film auf die Haut
  • bei Psoriasis zusätzlich Vitamin A (ist auch relevant, ich bekomme es am einfachsten durch Lebertran)

Bei uns zuhause half es auch, die Milchprodukte wegzulassen (+ EInnahme von Vit B), das scheint ein Eiweißproblem zu sein, denn rohe Milch wurde vertragen.

Warum bekomme ich Bronchienprobleme, wenn die Haut sich bessert?

Ich habe gegen offene Stellen am Bein eine Salbe verschrieben bekommen. Das Bein ist jetzt besser, aber dafür habe ich mit den Bronchien Probleme. Wie kommt das zustande? Die Creme enhält Cortison.

...zur Frage

Neurodermitis bitte schnell antworten! !!

Also ich habe seit dem ich geboren bin Neurodermitis und das nicht gerade wenig aps ich geboren wurde hatte ich in meinem erstem lebensjahr keine haare sondern nur Milchschorf dann hat sich das problem zwar gelöst aber meine Mutter hatte immer mehr schlaflose Nächte weil ich mich nur gekratzt hab. Als ich älter wurde hatte ich zwar nicht mehr auf dem ganzen Körper sondern nur noch im gesich an den armen am hals&nacken sowie in den kniekehlen. Als ich so ca.3.klasse war hatte ich diese veschwerden nur noch im winter aber seit dem ich in der 7. Bin immer mal wieder aber besonders stark im winter!

Mittlerweile bin ich 14 und habe Neurodermitis seit 2-3 wochen wieder extrem mein gesicht creme ich 4x am tag ein aber nach 30min. ist die Haut schon wieder total ausgetrocknet. .. Und außerdem auch am Hinterkopf eine stelle die ich leider unbewusst immer wieder aufkratze und auf der sich dann immer eine kruste bildet!

Meine frage an auch: wie kriege ich die stelle schnell wieder weg denn ich habe lange haare die ich jetzt mich nicht mehr traue zu waschen und es mich halt auch immer total juckt und ich langsam nicht mehr weiß was ich tuen soll bin total am ende mich juckt alles und ich bin einfach nur noch ein nervenbündel...

Und noch eine frage meine augen tuen immer weh also brennen und dann tränen sie total liegt das daran dass die ganze haut außen auch total trocken ist?

Und falls sie frage aufkommen sollte: mein gesicht cremeich mit einer creme von rossman eon doe ost mit nachtkerzenöl und extra für Neurodermitis und sonst benutze ich normal bb creme und für schlimme stellen außer im gesicht topisolon die hat mir mein Hausarzt verschrieben unddie ist mit Cortison.

Danke schonmal im voraus!

Bitte schnell antworten weil ich ha wieder in die schule muss umd meine haare sp verknotet sind...

...zur Frage

Hey ich suche einen guten Hautarzt in Berlin?

Ich bin 17 habe Neurodermitis seit Ende 2017 auch noch ne schuppenflechte und seit nem Jahr reagiere ich teilweise extrem allergisch auf manche Shampoos Cremes und jetzt auch noch auf dem mit Weichspüler gewaschenen Pulli von meinem Freund hätte letztes Jahr diese allergische Reaktion oder neurodermitis ka unter den Augen und hab wie immer nur Creme verschrieben bekommen (oft mit cortison) wäre super wenn mir jemand einen Arzt empfehlen könnte der nicht nur Creme verschreibt und auch Ahnung hat danke

...zur Frage

Neurodermitis bei Einjährigen - was tun?

Mein Enkel, ein Jahr alt, hat sehr trockene Haut, der Kinderarzt sagt - Neurodermitis. Betroffen ist der ganze Körper. Nach der Geburt hatte er schon den Kopf mit Milchschorf bedeckt. Diesen hatten wir fast beseitigt. Nun merken wir, dass sich auf dem Kopf wieder schorfartige Veränderungen bilden. Was können wir tun?

...zur Frage

Juckreiz und offene Stellen auf dem Kopf?

Habe seit einiger Zeit Last mit Juckreiz und offenen Stellen auf dem Kopf. Hatte als Kind Neurodermitis, kann es damit zusammenhängen, es fühlt sich ähnlich an, aber am Kopf hatte ich es sonst nicht.

...zur Frage

Trockene und Empfindliche Gesichtshaut

Ich bin 13 Jahre alt, irgendwie wird meine Haut sehr schnell trocken wenn ich nicht Abends dick creme auftrage. Jedenfalls ist es so, dass ich jetzt ein paar trockene und gerötete Stellen im Gesicht habe und wenn ich Creme draufmache brennt es extrem. Das ist bei jeder Creme so. Wenn ich keine draufmache brennt es auch. Was kann ich jetzt am Besten dagegen tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?