Coca Cola schlecht für den Magen?

2 Antworten

Coca Cola hat einen pH-Wert von 2,5. Das ist sogar sauer als Essig.... also auch nochmal saurer als dein Magen. Die in Cola enthaltene Phosphorsäure greift Zähne an und kann die Calciumaufnahme in den Knochen hemmen, was zu künstlicher Osteoporose führen kann. Und der Zuckergehalt ist auch nicht zu unterschätzen. (Mal zum Nachdenken: Wenn dein Körper Säuren und Basen nicht puffern könnte, würdest du schon an einem Glas Cola sterben...) Und das soll nicht ungesund sein?

dem ist nicht mehr allzuviel hinzuzufügen!!!

0

Alle Gerüchte über die Unverträglichkeit von Coca Cola sind bisher durch nichts belegt worden. Sicher ist aber, das Cola 36 Stück Würfelzucker in einem Liter enthält und deshalb durchaus zu den Dickmachern gezählt werden sollte. Auch die Wirkung bei Durchfall ist wissenschaftlich nicht belegt, ist aber offensichtlich hilfreich, wenn man das Coke kaffeelöffelweise zu sich nimmt.

Was sind Anzeichen für eine Lebensmittelvergiftung

Wir waren am Wochenende auf einer Familien- Geburtstagsfeier. Dort gab es natürlich auch Essen. Noch am gleichen Abend, bzw. am nächsten Morgen ging es einigen die dabei waren relativ schlecht: Durchfall, Erbrechen, Übelkeit. Kann es sein, das sich da ein Magen-Darm- Virus verbreitet hat ? Sind das nicht auch typische Anzeichen für eine Lebensmittelvergiftung? Es besteht ja offenbar ein Zusammenhang bei den Anwesenden.

...zur Frage

Jegliches Essen und Trinken geht innerhalb von 30 min wieder hinaus, was tun?

Mir ist seit 3 tagen fast dauerhaft übel und alles was ich esse bzw trinke verlässt meinen körper innerhalb von ca 30 minuten durch erbrechen. Ich bin verzweifelt da ich in 5 tagen nach Egypten fliege und mein kreislauf darunter auch leidet. Vielen dank. Für eure hilfe 😕

...zur Frage

Seit Mittwoch Magen-Darm Grippe. Soll ich morgen wieder zur Arbeit gehen?

Hallo.

Ich schildere mal kurz meinen Krankheitsverlauf. Am letzten Mittwoch ging ich morgens zur Arbeit. Obwohl mir schon übel war. Auf Arbeit ging es dann los, ich hatte Brechreiz, konnte meinen TEe nicht behalten und bekam Durchfall, ebenso Schwindel. Im Laufe des Vormittags erhöhte sich meine Körpertemperatur auf 38,6 Grad. Ich ging dann nach Hause und zum Arzt, der gab mir MCP Tropfen, Perocur für Durchfall und eine Krankschreibung bis Freitag. Dann war ja Wochenende.

Von Mittwoch auf Donnerstag hatte ich starken Schüttelfrost, hab stark geschwitzt, und erst am Morgen war das vorbei, hatte dann kein Fieber mehr.

Durchfall und Übelkeit am Donnerstag aber noch vorhanden, kein Erbrechen mehr.

Am Freitag hab ich dann vorsichtig begonnen, wieder feste Nahrung zu essen, Nudeln, und Cola getrunken. Gestern dann wieder 2 Scheiben Toast zu Frühstück und Spaghetti am frühen Abend.

Und dann von gestern auf heute Sonntag gings wieder los. Der Durchfall sehr stark, ich ging nachts alle 2 Stunden auf die Toilette. Hab nachts sogar bisschen in die HOse gemacht, wohl im Schlaf. Heute Morgen wurde mir auf der Toilette dann auch schwindelig und es kribbelte im Körper so, als ob ich gleich wieder erbrechen müsste. Das war dann aber nicht so.

Heute noch gar nichts gegessen, nur 1 Tasse getrunken. Fühle mich total müde, könnte dauernd schlafen, richtig schlapp.

Meine FRage nun: Soll ich morgen nochmal zum Arzt oder wieder zur Arbeit? Hab halt aktuell noch starken Durchfall, Kreislaufprobleme, und keinen Appetit auf irgendwas. Manchmal noch Übelkeit.

Und ist es normal dass ein Magen Darm Infekt solang dauert? Bin es gewohnt, dass es nach 2 Tagen vorbei ist. Heute ist der fünfte Tag.

Danke.

...zur Frage

magen-darmbeschwerden durch Opipramol

hallo, ich mal wieder :D

Ich nehme endlich das Opipramol und muss sagen das ich mich schon etwas besser fühle.. Allerdings habe ich seit gestern Magen- Darm Beschwerden...kein direkter schmerz.. Gestern übelste BLÄHUNGEN...abends kam ich dann nicht mehr von der toilette. allerdings auch kein richtiger Durchfall.

heute habe ich immer mal wieder ein fieses zwicken oder drücken im magen-darm bereich..

Habe jetzt irgendiwe angst das das eine nebenwirkung ist. In der Packungsbeilage stand das SELTEN magen darm beschwerden auftreten können..

muss heute abend wieder eine nehmen und weiss nicht ob ich das machen soll :(:(

kennt sich jemand damit aus??

Lieben gruss

...zur Frage

mage,darm, druck,völlegefühl

hab vor paar tagen magen darm grippe gehabt doch allerdings ohne erbrechen. nur übelkeite und durchfall! jett ist das vorbei und jetzt habe ich egal was ich esse und trinke und auch egal wie viel ein extremes völlegefühl im magen und auch etwas weiter unten im darm plus noch so ein druck im magengegend! diese probleme habe ich immer mal wieder aber keiner kann mir helfen! magenspiegelung habe ich auch schon gemacht und da konnte man nichts feststellen! das dauert manchmal sogar mehrere wochen! manchmal auch blos paar tage! aber was ist das und wie krieg ich das wieder weg

...zur Frage

Was kann ich essen bei Magenschmerzen?

Ich habe seit 2 Tagen Probleme mit meinem Magen. Ich denke, dass es daran liegt, dass ich in den letzten Tagen viel schweres Essen zu mir genommen habe. Ich habe kein Durchfall oder so. Nur immer so einen Druck im Bauch. Gestern Abend hatte ich sogar richtige Krämpfe. Ich möchte meinem Magen jetzt mal was Gutes tun und am Wochenende verstärkt darauf achten, dass ich nur leichte Kost zu mir nehme. Was könt ihr mir da empfehlen? Welche Nahrung tut mir jetzt gut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?