Citalopram absetzen von 40mg auf 0 mg seitdem Stromgefühl im Kopf

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Shadow,

du hast Entzugserscheinungen, dies passiert wenn man Antidepressiva zu schnell absetzt und dann auch noch ohne Rücksprache mit deinem Arzt, ich an deiner Stelle würde jetzt beim Arzt anrufen und diesen fragen was zu tun ist. Er wird dir mit Sicherheit raten dass du Citalopram 40mg erneut nehmen sollst und dann langsam ausschleichen lässt.

Dies steht in WIKI: Bei abruptem Absetzen von Citalopram kann es zu Symptomen wie Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Empfindungsstörungen, Zittern, Angst, Herzklopfen, vermehrtes Schwitzen, Nervosität und Schlafstörungen kommen. Citalopram wird deswegen ausgeschlichen.

Alles Gute von rulamann

Ich nehme es doch jetzt schon eine weile nicht mehr, wieso dann wieder neu anfangen ? hmm

0

Also man sollte ein Antidepressiva nicht so einfach absetzen schon gar nicht ohne den Arzt zu informieren, man sollte sich langsam raus schleichen, wenn du googelst und Citalogram ein gibst findest du etliche Seiten, auch über das Absetzen.

Hey,

du kannst Antidepressiva nicht einfach absetzen. Das musst du schon in langsamen Schritten, wie die Ärzte sagen, "schleichend" machen.

Es ist ganz normal das du dieses Gefühl hast, wenn du es aushälts dann lass es so. Aber bringen wird es dir wahrscheinlich nicht viel. Da der Gedanke, ich habe meine Tabeltten abgesetzt, jetzt wird es mir schlechter gehen, fast bei jedem vorhanden ist. Ich habe das auch mal durchmachen müssen. Aber zum Glück hat mein Arzt mir bei der Absetzung geholfen. Wenn es dir nicht besser geht, frag deinen Arzt ;)

Dir noch viel Glück

Magen, - Bauchschmerzen, Kreislaufprobleme, Fieberschübe und verzögerte Reaktion, was kann das sein

Magen, - Bauchschmerzen, Kreislaufprobleme, Fieberschübe und verzögerte Reaktion habe ich seitdem 31. Mai nach dem ich einen Unfall hatte. Ich bin nicht mit dem Kopf aufgeschlagen, sondern auf den Ellenbogen gefallen. Von Geburt an bin ich Querschnittsgelähmt und ich habe einen Shunt. Bei jedem Arzt wo ich war, wurde ich nicht ernst genommen und auch nicht untersucht. Was kann ich tun, mir geht es immer schlechter.

...zur Frage

Entzugserscheinungen nach Reduktion von Seralin Mepha?

Hallo zusammen Ich habe ein Jahr lang täglich 150mg Seralin Mepha genommen. Nun hab ich seit Dienstag auf 100mg reduziert nach Absprache mit meiner Ärztin. Nun habe ich so ein komischer Schwindel wenn ich mich schnell bewege oder den Kopf drehe und auch ein leichtes Taubheitsgefühl (Kribbeln) im linken Bein.

Meine Frage: Ist das normal? Kennt sich jemand damit aus?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Magenschleimhautentzündung für Tablette Vergessen?

Ich bin taubheit, Ich frage mal!! Ich hatte Magenschleimhautentzündung in Mai 2011 bekommen. Weil Bin zudünn. Ich hatte jeden 30 Stück Tablette bis 1 Monat für 40mg Pranzoel. dann noch nichts neue die tablette nehmen! Ich dachte meine magen geht besser. Aber vorsichtig mal später Monate (Ende Juli) Starke Magenschmerzen ich breche Blute wegen Magenschwür sofort nach Krankenhaus. könnte ich sterben!!!! Ich muss jeden Tablette weiter nehmen!!! Dann ich hatte kein bock auf tablette mehr weil nervt jeden tag tablette. Im Dezember auch schonwieder Erbrechen! auch Krankenhaus wegen Magenschleimhautentzündung. naja muss ich die Tablette weiter nehmen! Jetzt kein bock tablette mehr! KANN GEFÄHRLICH BALD SCHMERZEN????? ODER WAS??? BITTTTE MELDEN MICH!!!!!!!

...zur Frage

Wie hoch sollte der Ferritin-Wert sein?

Letztes Jahr hatte ich ca 9 Monate lang extremen Haarausfall. Konnte mir die Haare fast jede Minute vom Kopf abziehen. Habe jetzt auch nur noch die Hälfte meiner ursprünglichen Haare. Wahrscheinlich lag es an Eisenmangel, es könnte aber auch an meiner Pille gelegen haben, weil meine Frauenärztin mir zeitgleich die Lamuna 20 verschrieben hat. Vorher habe ich die Maxim genommen und mit der hatte ich immer super Haut und Haare. Mein HB-Wert lag damals bei 9. Woher der Mangel kam ist bis heute auch nicht geklärt. (Ich esse Fleisch) Eisentabletten habe ich nicht vertragen, deswegen habe ich zum Glück Infusionen bekommen- super vertragen und meine Werte sind auch gut gestiegen. Parallel habe ich dann wieder zur Maxim gewechselt. Der Haarausfall hatte dann auch aufgehört. Meine Haare haben angefangen nachzuwachsen und ich hab mich schon gefreut. Die Pille habe ich allerdigs wegen Libidoverlust jetzt seit einem Monat abgesetzt und nun geht der Horror wieder von vorne los :( Habe wieder Haarausfall und ich weiß, dass es an der hormonellen Umstellung liegen kann. Aber um sicher zu gehen war ich beim Blutabnehmen und meine Werte sind: HB: 14,0 FERRI_CO: 22

Soweit ich weiss sind das die Werte die für das Thema wichtig sind. HB ist ja ok aber ich lese oft das ein Ferritin-Wert von 22 viel zu niedrig sein soll...

Falls es doch nur am Absetzen der Pille liegt, kann mir jemand sagen, wie lange die hormonelle Umstellung in etwa dauert? Habe wie gesagt schon die Hälfte meiner Haare verloren und bin am verzweifeln wenn es wieder 9 Monate andauern kann, dann habe ich ja bald gar keine mehr auf dem Kopf. Bin übrigens auch erst 19 Jahre alt.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen!! Liebe Grüße

...zur Frage

Keine Periode nach Absetzen der Pille - wieso?

Ich habe im Dezember letzten Jahres meine Pille abgesetzt ( Lamuna20). Im Mai hatte ich dann 1x meine Periode und seitdem nicht mehr. Ich leider seit dem Absetzen an Haarausfall auf dem Kopf- das Haarwachstum an den Beinen und im Gesicht ist stärker geworden. Zudem kommt ein aufgeblähtes Gefühl und gelegentlich Blähungen und Druckschmerz im /am Bauch vor. Schwangerschaftstest war negativ. Termin beim Frauenarzt habe ich erst nächsten Monat.

Weiß jemand Rat oder War sogar in einer ähnlichen Situation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?