Chronische Übelkeit und Schwindel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gute Nachricht: Dein Problem hat einen Namen - Emetophobie. Und hier kannst Du Dich darüber schlau machen:

http://www.emetophobie.de/

Die Emetophobie zählt zu den Angsterkrankungen, ist also "rein psychisch". Dazu passen die bisherigen Untersuchungsergebnisse bei Dir.

Du kannst versuchen, Dich selbst zu therapieren, indem Du den Auslöser "Alkohol" einfach mal eine Weile meidest und dann schaust, ob es Dir damit besser geht.

Hilft das nichts, dann lass Dir bitte psychotherapeutisch helfen.

Reisegerne 07.12.2014, 12:05

Hallo evistie,

danke erstmal für deine Antwort.

Alkohol meiden, hört sich etwas "böse" an, trinke ja nur ab und an mal mit Freunden etwas. Um das klarzustellen, soll nicht deine Antwort anzweifeln! :-)

Ich google das mal, dankeschön.

1

Lieber User, vielleicht ist die Ursache eine andere, dass weisst du am besten. Aber seit ich mich mit einer Freundin, die mich sehr gut versteht und vor allem zuhören kann ohne mich zu verurteilen über meine Gefühle rede, sind meine Magenbeschwerden fast ganz verschwunden. Tränen sind auch sehr befreiend.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Liebe Grüsse Anna

Was möchtest Du wissen?