chronische Reflux Erkrankung gibt es Heilungsmöglichkeiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo jennysabine86!

Außer der von @rulamann genannten OP mit Verengung der Speiseröhre, gibt es noch eine ganz andere OP-Methode, bei der diese künstliche Veränderung nicht nötig ist! Frag mal Deinen Arzt, ob er bei der Magenspiegelung auch einen Zwerchfellbruch festgestellt hat. Dieser Zusammenhang ist manchen Ärzten gar nicht bekannt! Gute Infos kannst Du hier nachlesen. Ohne OP bleibt nur die Möglichkeit, die Medikamente auf Dauer zu nehmen!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/reflux---zwerchfellbruch---schaeden-trotz-guter-medikamente incl. Ergänzungen

Alles Gute wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich weiterhelfen konnte. Ich hoffe, dass Du dich - wenn nötig - für die OP bei Dr. Löhde entscheidest. Mir geht es seitdem super gut - ohne jedes Sodbrennen!!! LG

0

Chirurgische Therapie. Wenn die medikamentöse Therapie nicht (mehr) vertragen wird, erfolglos bleibt oder schwerwiegende Komplikationen drohen, ist eine operative Verengung zur dauerhaften Unterbindung des Refluxes zu erwägen. Die Standardoperation ist die Fundoplikatio, die meist minimal-invasiv über eine Bauchspiegelung (Laparoskopie) erfolgt.

Die Erfolgsquote ist hoch: ~ 80 % der Patienten sind nach der Operation beschwerdefrei und brauchen keine Medikamente mehr, insbesondere keine Protonenpumpenhemmer.

Quelle: http://tinyurl.com/cjqqbkl

ist das so wie bei einer Blinddarm op wo man nach der op Schläuche für ein paar Tage im Bauch hat?

0

Was möchtest Du wissen?