Chronische Mandelentzündung mit Eiter, aber nie akut - Mandeln raus?

3 Antworten

Diesen Problem hatte ich auch,hatte nach Mandelentzündung auch so verschrumpfte Mandeln ,auch habe ständig Eiter ausdrücken müssen ,dann habe ich meinem Arzt gefragt und es hat sich rausgestellt das es kein Eiter ist ,in den Furchen wird Schleimhaut zersetzt und es richt auch ganz übel und es geht mit der Zeit vorbei,also wenn das was du rausdruckst stark richt dann ist es kein Eiter .Die Mandeln ist es auch besser möglichst lang zu behalten,sonst jede Infektion bleibt nicht mehr in Hals stecken nur geht weiter also auf Bronchien . Alles Gute!

Wenn du die Mandeln noch behalten kannst und sogar sollst, solltest dem Rat des Arztes folgen. Ich habe mir die Mandeln entfernen lassen, weil ich eine ganz schlimme Entzündung hatte und sich zusätzlich noch eine Zyste an den Mandeln entwickelt hat, sie musste also dringend raus! Seitdem habe ich jedoch ganz schnell mal was am Hals, weil meine Mandeln Infektionen nicht mehr "filtern" können.

Meinem Sohn erging es genau wie dir.Mit dem Unterschied,dass er noch ein ganz kleiner Knirps war.Mein Kind war so krank,das kannst du dir gar nicht vorstellen.Er ist nicht richtig gewachsen,er hat nicht gegessen,war immer weinerlich und empfindlich.Über ein ganzes Jahr lang hat er wirklich alle 14 Tage mit einer schlimmen Angina im Bett gelegen.Teilweise über 41 ° Fieber.Absolut bedrohlich.Der Arzt entschied,eben wegen der Spätfolgen,vor allem wegen dem Herzen,die Mandeln müssen raus.Was soll ich sagen,anschliessend ist er richtig aufgeblüht.Ist gewachsen,hat gegessen,ein völlig verändertes Kind.Das war eine gute Entscheidung.Er war auch nie öfter krank als andere Kinder die ihre Mandeln noch hatten.In deiner Situation würde ich dir auch eher raten sie zu entfernen.

Was möchtest Du wissen?