Chronische Mandelentzündung aus dem Nichts?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir erzählte mein Hausarzt zum Thema Mandeln einmal folgendes:

Wir haben die Rachenmandeln, weil sie uns vor Atemwegsinfekten schützen sollen. Diese Funkton haben sie bei Kindern und Heranwachsenden auch. Ist man ausgewachsen, verlieren sie nach und nach diese Schutzfunktion und schrumpfen auch. Daher sind sie im Erwachsenenalter kaum noch von Nutzen.

Zwischen 16 und 20 hatte ich mindestes zwei mal im Jahr eine Mandelentzündung. Trotzdem hatte ich mich gegen eine Entfernung entschieden. Seit meinem 20 Geburtstag haben sich meine Mandeln nie wieder gemeldet.

Wenn die Entzündung nach diesem Infekt dann mit Antibiotika beseitigt ist, würde ich sie aber dennoch drin lassen. Machen sie aber weiterhin Probleme, dann kann eine Entfernung doch sinnvoll sein, weil ja jede Erkrankung den Körper schwächt.

Was möchtest Du wissen?