Chronische Gastritis gewebeproben

1 Antwort

Vermutlich haben sie bereits wähend der Spiegelung einen Verdacht geäußert. Die Gewebeproben werden den Verdacht dann bestätigt haben. Wieso hinterfragst du das Vorhaben des Arztes? Ich finde es vorbildlich und sehr beruhigend, dass er Proben entnimmt und jetzt sogar nochmal dein Blut untersuchen lassen will.

Hallo! Danke für deine antwort. Ich wunder mich nur,weil er nach der Spiegelung sagte alles sieht okay aus. Und er dann noch sagte,die Beschwerden würden dann wohl vom Rücken bei mir kommen . Und als er anrief war er kurz angebunden.Ich hab halt gedacht bei einer Spiegelung sieht man schon eine Magenschleimhautentzündung. Und ich dachte bei einer Gewebeprobe sieht man auch ob man den Heli hat.Als ich mir einen Termin holte sagte die Arzthelferin,ich brauche mir keine Gedanken zu machen. Es ginge um die beiden Proben. Nun bin ich so schlau wie vorher. Ich sollte zur spiegelung ,weil mir der Verdacht auf Heliobacter besteht.Die Beschwerden hab ich schon fast ein halbes Jahr. Deswegen bin ich wohl auch ein bisschen unruhig.Weil ich ja endlich gewissheit haben möchte was mit mir los ist und ob es vom Virus kommt.....Kann es dann sein,das man im Gewebe den Virus nicht festellen kann,dafür aber dann im Blut ?

0

Welche Hilfe bei Gastritis?

Hallo,

erst einmal zu meiner Person ich bin 25, weiblich. Leide nun seit mehreren Monaten unter einer wie ich denke Gastritis. Es fing alles im oktober an, ich hatte ein sehr stressiges Jahr 2017. Plötzlich hatte ich mal hier, mal da Unwohlsein und Übelkeit nach dem Essen.

Es wurde immer schlimmer, vor allem morgens hatte ich Magenkrämpfe, Übelkeit, so schlimm das ich nicht liegen bleiben konnte. Ende Dezember bin ich dann ins Krankenhaus weil ich ich dachte, das ich Krebs habe.

Dort wurde ich dann gründlich auf den Kopf gestellt. Alles ohne Befund. Leichter Eisenmangel ansonsten war alles in Ordnung. Laut der Ärzte.

Ich wies mehr Mals darauf hin, das ich ständig aufstoßen muss und Magenschmerzen habe. Worauf hin ich beim Gastroenterologe vorstellig wurde. Dieser machte einen Ultraschall mit der Aussage "sieht alles normal aus, sie haben vielleicht einen Reizdarm. Eine magenspiegelung in ihrem Alter ergibt keinen Sinn."

So wurde ich dann entlassen. Als ich dann zu meinem Hausarzt ging sagte dieser nur " nehmen sie ein bisschen iberogast." Was überhaupt nichts brachte.

Zwischezeitlich hatte ich dann auch noch im brustbereich eine leichte nesselsucht entwickelt. Ich war wirklich beunruhigt also fing ich an zu recherchieren und bin so auf helicobacter gestoßen.

Hat jemand hier Erfahrungen die ähnlich sind und kann mir eventuell Tipps geben, damit es mir besser geht?

Liebe Grüße

...zur Frage

Arzt schließt Rheuma definitiv aus wegen Laborwerten

Also ich war heute im Kh da die Schmerzen unerträglich waren. Mir wurde eine Infusion verabreicht. Dann wurde mir Blut abgenommen. CRP kamm 2 raus. Und bei Blutsenkung 1 Stunden bei 2 Stunde 9. Der Rf wurfe von meinem HA der war bei 6. Zusätzlich wurden auch einige Mineralstoffe ueberprueft alles im gruenen Bereich. Der Oberazt hat mich dann nach Hause geschickt. Ich haette nix entzuendliches. Ich solle mal zum Orthopaeden (war ich schon). Ich frage mich woher dann die Schubweisengelenkschmerzeen kommen, die einen fertig machen. Und wenn ich keine Entzündung im Blut habe, weiß ich nicht warum ich weiterhin Entzündungshemmende Medikamente nehmen soll. Der Arzt gab mir noch Medikamente fuer den Magenschutz. Habe bisher keinenWirkung dieser Medikamente gespuert (habe bisher 4 verschiedene ausprobiert) er fragte mich ob in der familie jemand diese kh haette. Dies bejahte ich, da der bruder meines vater diese kh hat.Der Arzt sagte zu mir das das meistens aber Frauen im mittleren haben. Ich glaube er sagte das um mich zu beruhigen, da ich ja maennlich und 27 Jahre alt bin. Naja ich habe immer noch meine bedenken, denn fuer meine Schmerzen muessen doch eine logische Erklärung geben. Hatte bei nem Rheumatalogen angerufen die nehmen keine Neupatienten auf, die keine hohen Entzuendunfswerte aufweisen. Naja habe dann bei nem anderen Rheumatalogen einen Termin gemacht aber heute hat sich ja herausgestellt das anscheinend alles ok ist. Ich bin ja auch sehr glueklich darueber das nichts gefunden wurde aber ich habe angst, das irgendetwas "uebersehen" wird um den patienten los zu werden.

...zur Frage

Normale Schmerzen bei Gastritis?

Hallo liebe Community.

Ich bin 29 Jahre alt , weiblich und leide jetzt in der 5 en Woche an schmerzen im Magen . Diese befinden sich stets mittig und sind stechend bis brennend . Seit 2 Wochen bin ich in ärztlicher Behandlung . Ultraschall und abtasten ergaben gastritis . Ich bekam erst 40 mg pantropazol morgens und abends was aber nicht half . Dazu Schmerzmittel . Nach einer Woche bekam ich dann omeprazol was etwas besser wirkt jedoch sind die schmerzen noch sehr stark . Phasenweise kann ich weder stehen noch Sitzen und Ertrage das nur im liegen mit einer Wärmflasche . Mittlerweile fühlt es sich fast wie ein brennender Muskel Kater im Magen an . Anfangs hielt ich eine strenge diät bis die Ärztin sagte ich soll normal essem nur eben nicht Scharf und nix säure bildendes da ich bereits bis zum Untergewicht an Gewicht verloren hatte. Nach dem essen bin ich jetzt öfter Schmerz frei aber nicht sehr lange . Termin für Magen Spiegelung ist erst im Mitte Juni , so lang kann ich aber doch nicht nur liegen . Sind solche schmerzen wirklich normal ? Oder muss ich ein geschwür befürchten ? Ich habe weder Durchfall noch Blut Verlust , aber der Magen gluckst sehr laut und oft habe ich sogar etwas schaum im Mund . Seltsam ist auch das der Schmerz nur mittig liegt also eher am Magen Pförtner. Wer hat ähnliches erlebt ? Bin über jede Info dankbar .

...zur Frage

Ohnmacht nach Knacken im Hals II

Scheinbar ohne jeglichen Anlass knackt es bei meiner Freundin (48) im Hals, und zwar im Bereich unter dem linken Ohr. Dann wird sie ohnmächtig. . Das ist jetzt schon 2mal passiert. Das erste Mal bei einer Hochzeit. Sie war etwa 30 Sek. nicht ansprechbar, dann war alles wieder ok. Das zweite Mal zu Hause beim duschen. Sie sagte mir noch "es hat geknackt", dann sackte sie in sich zusammen. Sie war wieder nach etwa 30 Sek. ansprechbar, aber sie hatte starke Kreislaufprobleme. Außerdem tat ihr der Hals weh. Also rief ich einen Rettungswagen. Im Krankenhaus wurde sie gleich geröntgt, aber ohne Befund. Gestern wurden noch CT und MRT gemacht. Das MRT bescheinigt eine chronische Mittelohrentzündung, vermutlich hat sie deshalb ständig Wasser im Ohr, als hätte sie beim duschen Wasser ins Ohr bekommen. Das CT beschreibt eine Verringerung der Abstände zwischen den Wirbeln 4/5/6. Weiterhin beschreibt sie ein Schwindelgefühl, wenn sie nach rechts schaut. Auch kommt es öfter vor, dass es nur leicht knackt, dann ist alles in Ordnung. Sie erzählte mir, dass es im Krankenhaus ebenfalls einmal stark knackte, danach sei aber nichts passiert. Jedoch lag sie im Bett und bekam Blutdruckspritzen, da festgestellt wurde, dass ihr Blutdruck zu hoch war. Hoffe auf Hilfe oder Tipps Volker

...zur Frage

Calprotectin?

Bei mir würde eine stuhl Probe veranlasst bei der folgendes heraus kam

Calprorektin 343.77 Norm <50

Alpha 1 antitrypsin 45.9 Norm <27.5

sIgA 6319 Norm 510 - 2040

Ultraschall unauffällig

Die sofort darauf folgende magen darm Spiegelung ergab im magen eine leicht chronische gastritis und eine lymphozytäre Duedenitis

Sprue würde ausgeschlossen

Im darm wurde weder bei der Spiegelung selbst noch in der histologischen Untersuchung was gefunden... Also keine Entzündung die das ganze erklärt

Nicht ganz 2 Wochen später wurden im ct vermehrte mesenteriale lymohknoten bis 7 mm gefunden die die dazugezogene hämatologin nicht als gefährlich sieht und irgendwann im Januar kontrollieren will

Ein mrt sellink wurde angeordnet ohne Befund...

Jetzt sagen alle da ich jeden morgen 1-2 weichen breiigen stuhl habe teils unverdaut ein postinfektiöser reizdarm evtl Leaky gut

Und das es vllt eine Bakterien Geschichte war wo nur das calprorektin noch nachweisbar war und sonst nichts

Ernährungsumtellung half das der stuhlgang nicht mehr flüssig sondern eben nur breiig ist

Was könnte das noch sein jmd eine Idee? Ich verzweifel langsam

...zur Frage

chronische anal fissur/ vorpstenfalte+sex: entfernen lassen obwohl ich keine akuten Schmerzen habe?

1. #### Headline #### Hallo! Ich suche Rat. Vor zwei Jahren hatte ich Diagnose Anal Fissur verursacht durch zu harten Stuhl (also immer schön viel trinken!). Es war sehr schmerzhaft aber nach einiger Zeit war der Schmerz weg und ich dachte es sei verheilt. Ab und zu hatte ich jedoch wieder Blut am Klopapier beim Abwischen, was mich beunruhigte. Aber ich hatte keine Schmerzen weshalb ich es nicht ernst nahm. Jetzt habe ich das Thema mal wieder aufgenommen da ich bei mir am After eine Falte bemerkte, die Vorpostenfalte. Ich habe gelesen, dass empfohlen wird die (operativ) entfernen zu lassen. Aber da ich keine Schmerzen und momentan auch keine Symptome habe, frage ich mich ob das denn notwendig ist. Denn ich bin kein Fan von Ärzten und Medikamenten. Habt ihr Erfahrung damit bzw. sieht das jemand wie ich? Und .. habt ihr Analsex trotz Fissur bzw. abgeheilter? Ich würde gerne, traue mich aber nicht. Bin weiblich und Anfang 20.

Ich hoffe auf antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?