Chronische Blockade BWS oder ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirst nicht drum rum kommen, regelmäßiges und sehr intensives Krafttraining auszuführen. Denn nichts anderes entlastet die Wirbelsäule wirklich. Dazu aber beachten, dass ALLE Muskeln trainiert werden müssen, sonst schaffst du Dysbalancen, die ebenfalls von dir beschriebene Symptome hervorrufen!

Ich kenne deine Symptome. Ich habe sogar eine schlimme Skoliose seit frühester Kindheit. Schmerzen gehabt die man keinem wünscht! Mit Krafttraining habe ich das im Griff und  bin schmerzfrei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest solange nicht sitzen oder unbeweglich sein. Man sollte aller Stunden mal kurz aufstehen und gut durchatmen, alle Muskelgruppen lockern. Eine sehr gute Übung ist, tief einatmen und dich nach oben in der Länge aufrichten, das Gefühl haben zu wachsen, dann den Kopf nach unten hängen lassen, ausatmen und Wirbel für Wirbel nach unten abrollen lassen. Oberkörper und Arme hängen nach unten. Beim Einatmen langsam wieder aufrollen und nach oben wachsen. Den Atem jeweils immer so lang ziehen, wie die Bewegung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja es ist eine Blockade Bws. Den harten Muskeltreninig die du da machst Enduro bis 3.5 stunden(Belastung vergleichbar mit motocross) Damit wird deine wirbelsäule stark Belastet und führt zu krümung der wirbelsäule entsteht schmerz . Du erzählst da das du als mechaniker arbeitest automechaniker oder dann hast du viel mit dem auto zu tun fährst du bestimmt dann auch lange strecken mit dem auto und bist du lange unterwegs denn das belastet auch die wirbelsäule sehr stark also vermeide diesen harten treining und lange autofahrten .ausserdem eine gesunde matratze ist sehr wichtig für die wirbelsäule sorge dafür für eine gute schlafmatratze wünsche dir gute besserung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?