Chronische Achillessehnenentzündung seit 15 Jahren

3 Antworten

Ich habe mal einen Fersensporn geheilt durch das Einreiben mit Lebertran. Habe ich morgens und abends gemacht, und manchmal auch vor / nach dem Mittagschlaf; Wollsocke drüber, fertig. Vitamin A weicht verhärtete Strukutren auf, heißt es.

Vielleicht hilft es bei Dir auch? Probieren kannst Du es ja mal. (Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich den Lebertran damals auch innerlich genommen habe; das kann ich nicht mehr sagen).

Wenn Du schon saemtliche Physiotherapien hinter Dir hast, dann gibt es wohl keinen Rat mehr. Achillessehnenentzuendungen haben viele Sportler, und sollten aber in einigen Monaten (meist 3-4) ausgeheilt sein. Google doch Mal darueber, da wirst Du sicherlich mehr erfahren.

15

Vielen Dank! Gegoogelt habe ich schon ohne Ende :-( Ich hab des öfteren schon gelesen, dass eine OP helfen könnte...aber ich wüsste nicht, was man bei mir da machen sollte???!!

0
15
@pferdezahn

Ja, war ich. Daher ließ ich das MRT machen...na ja, werde demnächst das weitere Vorgehen besprechen..

0

Falls Du noch nicht dort warst, geh zu einen Sportarzt. Google so und lies die Infos. Und dann google nochmal so und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls Deiner klein ist).

Es haben schon viele berichtet, dass letztlich ihnen ein Sportarzt geholfen hat.

hat jemand erfahrung damit, dass das krankheitsbild morbus widal irgendwann die Mittelohren befällt?

habe einen Morbus Widal, der leider erst 36 Jahre nach den ersten Symptomen diagnostiziert wurde. Da ware dann schon die Schleimhaut der Mittelohren betroffen (chronische Entzündung, massive Hörprobleme). Seit 2007 nehme ich 500 mg ASS pro Tag, es geht mir damit deutlich besser, aber leider nicht meinen Ohren. Hat jemand ähnliche Probleme und ist dagegen etwas zu machen?

...zur Frage

Chronische Achillodynie...OP?

Hallo, Ihr Lieben! Ich hab ja schon mal zu dem Thema geschrieben... Ich habe in den nächsten Wochen wieder Physiotherapie...na, ja, ich glaube nicht, dass das wirklich was bringen wird, da ich in den letzten 15 Jahren schon so gut wie alles ausprobiert habe :-((( Eigentlich tendiere ich nun zu einer OP, damit ich endlich Ruhe haben könnte!! Inzwischen habe ich täglich Schmerzen, auch nachts, und habe nun auch zwei Knubbel an der Achillessehne.... Was ratet Ihr mir ??!! LG, Evelyn

...zur Frage

schulterschmerzen unt atem probleme

Hallo ich bin 15 und saß heute im bus als plötzlich meine schulter angefangen hat immer stärker wehzutun.als ich dann zuhause war wurde es immer schlimmer und mittlerweile habe ich auch atemprobleme es tut so weh und ich weiß einfach einfach nicht was es ist oder wie ich dagegen etwas tun könnte! danke schonmal im vorraus

...zur Frage

chronische Mandelentzündung?

Ich war gestern beim HNO, weil ich ein großes weißes Pünktchen am Rachen hatte... Der Arzt hat den (ich denke mal) Mandelstein entfernt und gemeint, dass ich eine chronische Mandelentzündung habe, weil das Gewebe sehr stark vernarbt ist und die Mandeln im nächsten halben Jahr rausmüssen... Soweit, so gut, nur hatte ich bisher nie Probleme mit den Mandeln! Hatte letztes Jahr mal eine Angina, aber das war die erste seit 10 Jahren... Wie kann denn sowas schon chronisch sein, ohne, dass man was davon merkt?! Werde auf jeden Fall noch zu einem 2. HNO gehen, aber das lässt mir doch keine Ruhe... Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen?

...zur Frage

Durchfall mit gelbem Schaum?

Ich habe seit über 10 Jahren chronische Bauchschmerzen mit der Fehldiagnose Reizdarmsyndrom. Jetzt war ich das zweite Mal wegen Blut im Stuhl im Krankenhaus und jetzt besteht der Verdacht auf Mastdarmprolaps. Ende des Monats habe ich eine Rektoskopie, wo das nochmal genauer untersucht wird. Das zu meiner Vorgeschichte. Da ich seit gestern Bauchschmerzen (ca. Stärke 7/10) habe und nicht auf Toilette konnte, habe ich heute Mittag eine Dulcolax genommen. Die hatte ich schonmal genommen, hatte davon auch starke Bauchschmerzen bekommen, war aber nicht so schlimm wie jetzt. Jetzt habe ich seit ca. 3 Stunden sehr sehr starke Bauchschmerzen und sehr wässrigen Durchfall (was bei der letzten Einnahme auch nicht so war). Ca. eine Stunde war Ruhe, aber dann hat es wieder angefangen. Diesmal kam zum Schluss nur noch gelber Schaum. Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Es sind echt Bauchschmerzen, die ich meinen schlimmsten Feinden nicht wünsche. Ich kann die Stärke mittlerweile gut einschätzen, das jetzt wäre ne 15/10.

...zur Frage

Kann man schlimme Krankheiten jetzt ausschließen ?

ich hab immernoch angst :( ich könnte durchdrehn . tut mir leid, vllt nerv ich euch schon damit aber wie ihr seht ist mien darmproblem immer noch nicht weg. und wenn man sieht wann ich hier das aller erste mal was geschrieben hab ist schon lange her fast ein jahr :( naja, ich hab folgene untersuchungen gemacht : Darmspiegelung = war alles in ordnung , Magenspiegelung= war alles in ordnung , Endoskopie = war alles in ordnung , MRT = war alles in orndung. alle untersuchungen war gut nichts positives , aber die entzündung in meinem blutwerten besteht immer noch. durchfall hab ich zum glück nicht mehr , nur manchmal verstopfungen. wieso bleibt die entzündung wenn alles gut war und ich kein durchfall mehr habe ?? :'( ich hab so angst das es was schlimmes ist. der mann von meiner mutters tante ist vor einem monat gestorben :'( :'( an bauchspeicheldrüsenkrebs :( das entsteht auch wenn man zu lange chronische probleme hat, ich hab das seid einem jahr. ich will das nicht haben. und ich vermisse ihn :( in meinem leben läuft wirklich alles schief :'(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?