Cholesterinwert 394

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Burgberg!

Es kann durchaus genetische Veranlagung sein, dass Du so hohe Cholesterinwerte hast. Ich selbst (wie auch meine Geschwister!) habe auch ständig Werte über 300, die aber auch durch Medikamente nicht zu senken sind! Entweder die Medis wirken überhaupt nicht, oder ich habe massive Muskelschmerzen davon! Ganz wichtig ist es aber, mal abzuklären, ob das Cholesterin überhaupt eine negative Auswirkung auf die Gefäße hat. Lass das mal mit Ultraschall untersuchen. Mein Internist steht mittlerweile auf dem Standpunkt - wenn die Gefäße alle okay sind, kann man diese hohen Cholesterinwerte getrost vergessen!!! Wenn Dein Cholesterin aber unbedingt gesenkt werden soll und die üblichen Medis nicht helfen (s.o.), dann kannst Du ja mal diese Tropfen dafür ausprobieren: "Plevent spag. von WALA". Die hat mir meine Heilpraktikerin mal empfohlen, da sie keine Muskelschmerzen verursachen.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon ärztlich abklären lassen, ob du eventuell Entzündungen oder sonstige "Baustellen" im Körper hast ? Ein erhöhter CW kann darauf hinweisen, daß viel Reparaturstoffe für Körperzellen, Hormone etc gebraucht werden. Aus diesem Grund ist bei älteren Menschen der CW oft erhöht - Höheres Alter = mehr Reparaturen im Körper durch altersbedingte Zellschäden etc. Wie ist das Verhältnis von HDL/LDL? Der Gesamtcholesterinspiegel sagt nicht viel aus, da müsste schon differenziert ermittelt werden.

Achte ausserdem mal auf deinen Kohlenhydratkonsum, also nicht nur bei Zucker, sondern auch bei allen Nahrungsmitteln aus Stärke, die ja letztendlich zu Zucker umgebaut wird und damit die Leber soweit auslastet, daß Blutfette erst zweitrangig bearbeitet werden können - viel Kohlenhydratkonsum kann auch den CW und die Triglyzeride ungünstig beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freund von mir hatte das gleiche Problem. Er hat es gelöst in dem er angefangen hat Sport zu betreiben. Dadurch hat er den Abbau von Cholesterin gefördert. Er versucht auch weniger tierische fette zu sich zu nehmen.

Ich kann dir diesen Bericht empfehlen! http://www.derneuemann.net/cholesterinspiegel-senken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ES könnte sich auch um eine Stoffwechselerkrankung mit genetische Ursachen handel. Leider kann man nicht viel machen außer Bewegung, auf Essen achten und eventuell den Cholesterinspiegel durch Tabletteneinnahme zu senken.

Gute Besserung

Waldmensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?