Cholesterin und Vitamin b12 + Folsäure erhöht?

4 Antworten

Nach Zuführung dieser Vitamine ist eine Erhöhung doch völlig normal. Nimmst Du diese Injektionen nicht mehr, normalisieren sie sich auch wieder.. Möchtest Du sinnvolle Angaben zu Cholesterin, müsstest Du schon Deine Werte nennen Gesamt-Cholesterin, HDL und LDL !!

Bei Erfordernis senkt man den Spiegel durch Umstellung der Ernährung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – langjährige Berufserfahrung in der Medizin

Zu viele B-Vitamine werden von den Nieren über den Urin ausgeschieden. Der Cholesterinwert lässt sich nur zu ca 15 % über die Ernährung senken. Knoblauch wirkt dabei am stärksten. Bedenklich sind aber erst Gesamtcholesterinwerte über 250.

Woher ich das weiß:Beruf – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Wenn Medivitan in die Vene gespritzt wurde, ist es normal, dass die Vitaminwerte auch einige Wochen danach noch sehr hoch sind. Das war bei mir auch so, daher weiß ich es aus eigener Erfahrung. Aber erst seit kurzem weiß ich, dass stark erhöhte B-Vitamine im Blut nicht gut für die Gesundheit sind. Darüber habe ich Infos von dem bekannten Buchautor Niko Rittenau auf seinem yt-Kanal gehört. Der Grund ist, weil Krebszellen viel B-Vitamine brauchen .... (Den Rest kannst du dir denken.)
Zu viel LDL-Cholesterin ist meines Wissens meistens ernährungsbedingt. Hilfreich ist es zu wissen, dass Cholesterin ausschlielich in tierischer Nahrung vorkommt. Für weitere Infos empfehle ich dir, deine Suchmaschine zu fragen. :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ernährung und Meditation kann von Krankheiten heilen

B12 und Folsäure gehen von selbst wieder runter. Das dauert halt, ist aber ungefährlich und sollte halt nicht weitergegeben werden. Normalerweise sind die Speicher im Körper für Jahre wieder aufgefüllt, wenn keine neue Situation zu einem Defizit führt. Wenn es Dich beruhigt, lass es doch mal nach ein paar Monaten kontrollieren. Leider muss man das aber in einem solchen Fall selber bezahlen.

Falls eine Schwangerschaft besteht oder geplant ist, wird übrigens Folsäure empfohlen. Da wissen bedarfsweise die Frauenärzte gut Bescheid.

Meine leicht erhöhten Cholesterinwerte konnte ich nahrungstechnisch mit der Umstellung auf gutes Olivenöl für Salate und Bratöl (Olivenöl und Sonnenblumenöl zum Kochen, Braten und Backen ) wieder normalisieren ohne das ich darüber hinaus etwas besonderes gemacht habe.

Was möchtest Du wissen?