Canesten Wäschespüler sinnvoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich benutze ebenfalls Hygiene-Wäsche-Spüler, aber entweder von Sagrotan oder aber die günstigere Version von Rossmann oder Schlecker (und bei DM wird es sowas auch geben). Der Sagrotan-Hygienespüler kostet (je nach Kaufhaus) zwischen 3,50€ und 5,50€, die günstigeren Wäschespüler liegen preislich weit drunter: zwischen 2,50€ und 4,00€. (Abweichungen sind natürlich möglich.)

Ich finde die Benutzung von Hygienespülern sehr sinnvoll; gerade wenn man mit Pilzinfektionen zu tun hat/hatte sind sie begleitend zum normalen Wachmittel sehr gut => sie reinigen die Wäsche und beseitigen dabei die Pilze/Baterien die bei geringerer Temperatur (= <60°"erhalten" bleiben. Da nicht jedes Wäschestück für die Kochwäsche geeignet ist, ist dies eine gute Möglichkeit auch diese Wäschestücke "problemlos" Keimfrei zu bekommen.

Der Wäschespüler ist meiner Meinung nach als Zusatztherapie sehr sinnvoll! Denn heutzutage kann man die Wäsche ja gar nicht mehr richtig kochen und der Wäschspüler wirkt auch schon bei niedrigen Temperaturen bis zu 60°. Er beseitigt alle Pilzsporen. Das würde ein normaler Wäschespüler gar nicht schaffen.

Wieso sollte man heutzutage die Wäsche nicht mehr richtig kochen können?

Man muß nur entsprechende Materialien kaufen.

0

Heilerde unbedenklich?

Hallo, da ich unter mittelschwerer Akne leide und die Cremes meines Hautarztes mit leider nicht mehr sooo viel helfen , hat er mir mal empfohlen zusätzlich Heilerde Pulver von Luvos zu kaufen und es eine bis zwei Wochen täglich anzuwenden bis die fettige Haut nachlässt, dann nur noch jeden zweiten tag und so immer weiter reduzieren bis auf einmal die Woche. Momentan benutze ich es noch jeden zweiten Tag(nächste Woche dann nur noch jeden dritten Tag) und bin sehr begeistert davon, da meine Akne wirklich schon viel besser geworden ist. Jetzt hat mir jemand aus meinem Umfeld erzählt Heilerde wäre schädlich wenn man es zu oft einnimmt ( also sprich innerliche Anwendung) aufgrund Aluminium und den ganzen anderen Sachen die dort drin seien. Ist Heilerde äußerlich anzuwenden unbedenklich oder ist das auch "schädlich"? Benutze es auch oft noch für amdere Dinge, wie Wunden oder Sonnenbrand oder Ausschlag etc, sprich sehr oft. Dachte bis jetzt es sei richtig gut, denn wnen man sich die ganzen Inhaltsstoffe der Cremes ( auch vom hautarzt) betrachtet und sich näheres dazu durchliest bekommt man schon Krebs beim durchlesen :-DD Hat jemand vielleicht Erfahrung oder kennt sich mit Heilerde diesbezüglich aus?

...zur Frage

Hilf Canesten gegen Nagelpilz gut?

Bei Fußpilz habe ich eigentlich gute Erfahrungen mit Canesten, in letzter Zeit habe ich dann öfters in der Werbung gesehen, dass es davon nun auch etwas gegen Nagelpilz gibt. Da ich leider einen Nagelpilz habe wollte ich es mal ausprobieren, aber wirkt es auch gut? Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Medikament?

...zur Frage

erfahrungen mit Schüssler-salze bei migräne?

hallo liebe user,

es wäre wirklich sehr nett wenn ihr mir über ERFAHRUNGEN berichten könnt. allgemeines habe ich schon gelesen.

ich habe seit meinem 6ten lebensjahr migräne (geerbt laut arzt) und habe schon viele arztbesuche und medikamente sowie gezielte entlastungs/enspannungsübungen hinter mir....

ich war bereits mehrfach bei...

-3 neurologen.

-migräneklinik giessen.

-orthopäde

-augenarzt

-zahnarzt

-krankengymnastik

ich hoffe ich habe nichts vergessen.

bei diesen ganzen arzt und klinik besuchen wurde ich gründlich untersucht. beim zahnarzt war alles völlig in ordnung (kiefer wurde geröngt) ich trage eine brille nnd brauche zusätzlich spezielle kontaktlinsen für mein keratokonus (habe wenig dioptrin) vom orthopäden habe ich schueinlagen bekommen (senk-knick-spreizfuß)

vom neurologen habe ich maxalt,sumatriptan und topiramat bekommen.

das topiramat habe ich über ein jahr genommen (dosis gesteigert auf 100) doch das half mir überhaupt nicht desshalb nehme ich es NICHT mehr.

sumatriptan und maxalt halfen zuerst sehr gut,später nicht mehr (wollte die dosis nicht erhöhen weil ich davon herzrasen und herzbeklämmungsgefühl bekommen habe)

normale schmerzmittel habe ich auch probiert.

-thomapyrin -azur -paracetamol -ibu400 -neuralgin -novaminsulfon -zusätzlich magnesium -(magnetschmuck/schmerzherz....lol)

bei einem mirgäne anfall : kühlakku/wärmfalsche,minzöl,massagen,habe yoga probiert/übungen mit gummibändern (wie in der krankengymnastik),ich verdunkle den raum und versuche ruhe zubekommen.

war auch schon in einer mirgäneklinik in königsstein doch der arzt meinte dieser 6wöchige aufenthalt wäre bei mir nicht nötig da es nochmehr zum ausprobieren gibt....hmm lustig haha....

nun hat mir die apothekerin schüsslerzalze empfohlen hat jemand der migräne hat schonmal erfahrungen damit gemacht?

bin offen für alle tipps die ihr mir geben könnt.

ich muss dazu noch sagen,ich habe viele gespräche mit meinem neurologen gehabt doch dieser meinte es gäbe nichts mehr und wenn mir topiramat nicht hilft weiß er nicht weiter (natürlich war ich bei verschiedenen neurologen aber es war immer das selbe spiel)

vielen dank im vorraus und liebe grüße!;)

...zur Frage

Eisentabletten wirken gegenteilig o.O

Hallo zusammen,

seit ca. 2 Wochen nehme ich nun Eisentabletten, da ich laut meiner FA durch meine starke und häufige Regel unter Anämie leide.

Nun habe ich aber eher das Gefühl das sie gegenteilig wirken. Alle Symtome die ich habe und Google sind auf Eisenmangel zurückzuführen, diese hatte ich aber VORHER komischerweise nicht.

Seit ich die Tabletten nehme habe ich:
- Trockene Augen,
- teils komische rauhe stellen an der Haut, komme Morgens kaum aus dem Bett
- 2 von 3 Weckern höre ich einfach nicht mehr, normalerweise bin ich schon bei dem ersten hellwach)
- in der Firma fallen mir fast die Augen zu.

Auch sind meine Hände irgendwie unkoordiniert und ich erwische beim Tippen immer wieder falsche Buchstaben, das passiert mir sonst extrem selten.

Zudem kann ich mich kaum konzentrieren, ich schätze aufgrund der Müdigkeit, schweifen meine Gedanken immer ab, bzw ich habe das Gefühl das mein Kopf sich komplett ausschaltet. Ich starre dann löcher in die Luft, bis ich plötzlich merke was ich da mache...

Was kann das sein? Nächste Woche gehe ich auf jeden Fall nochmal zur FA, aber hat bis dahin jemand eine Idee?

...zur Frage

Magnetfeldtherapie: Welche alternativen in Ö. gibt es zu dieser Firma: http://www.cellactive.at

Hallo ich habe mir vor kurzen bei dieser Firma http://www.cellactive.at über Magnetfeldtherapien erkundigt.

Dort muss man sich diese spezielle Magnetfeldmatte kaufen die man für zuhause verwenden soll und zusätzlich wird noch empfohlen in diesen Institut auch Therapien zu machen. Mit 5 Therapien und der Matte müssten ich und mein Mann 3500 € zahlen. Es wird dort auch eine spezielle Software eingesetzt die einen aufzeigt welche Beschwerden man hat und das geht anscheinend alles mit dieser Magnetfeldtherapie weg.

Das Unternehmen war sehr spärlich im Umgang mit Informationen im Bezug auf Wirksamkeit und detaillierte Kosten. Generell kam uns das alles nicht so seriös vor, auch von den Verkäufern her die einen unglaublichen Verkaufsruck ausübten. Nur ein Beispiel, als mein Mann fragte ob man die Matten unbedingt kaufen muss oder ob die Therapien alleine ausreichend sind, kam als Antwort: „da brauchen Sie aber nicht glauben das es dann billiger wird“. Ohne auf Details oder Gründe dafür einzugehen.

Deshalb möchte ich gerne wissen ob es auch noch andere Firmen gibt die so etwas anbieten und wie wirksam ist Magnetfeldtherapie wirklich?

lg angie

...zur Frage

Bis zum Beginn einer stationären Therapie krankschreiben lassen?

Hallo,

ich habe Bulimie und Depressionen und war deshalb schon beim Hausarzt und beim Psychiater. Letzterer hat mir aufgrund der Tatsache, dass ich bereits seit 17 Jahren an der Esstörung leide und nunmehr auch seit über einem Jahr an starken Depressionen, zu einer stationären Psychotherapie geraten. Die Wartezeit beträgt für die Klinik, die ich ausgesucht habe, rund drei bis sechs Monate. Kann ich den Psychiater bitten, mich bis zum Therapiebeginn krank zu schreiben, denn ich fühle mich nicht mehr in der Lage, meinen Job auszuführen? Kann ich ihn auch in Bezug auf eine krankheitsbedingte Kündigung ansprechen? Die Essstörung und die Depression haben dazu geführt, dass ich mich nicht mehr auf irgendwas konzentrieren kann, total ausgelaugt bin und irgendwie nichts mehr hinbekomme und mich so nutzlos und unfähig fühle. Zudem werde ich in meiner Firma mit anspruchsvollen Aufgaben betraut, die ich einfach nicht mehr in den Griff bekomme und aus Fairness einerseits kündigen will, andererseits immer wieder unter Angst vor der Zukunft leide, wenn ich daran denke, dass ich von mir aus den Job kündige.

Vielen Dank vorab für Antworten und allen Lesern und Antwortschreibern einen schönen dritten Advent

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?