Calcium Carbonicum C 200 Entwicklungsverzögerung wie oft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Adhideva,

jede C 200 ist reiner Zucker, mehr nicht. C 200 bedeutet 200 mal im Verhältnis 1:100 verdünnt. Am besten verdeutlicht man sich, was das bedeutet, wenn man es Schritt für Schritt betrachtet:

Im 1. Verdünnungsschritt kommt 1 Calciumatom auf 100 Lösungsmittelmoleküle (1:100)

Im 2. Schritt kommt 1 Calciumatom auf 10 000 Lösungsmittelmoleküle (1:10 000)

Im 3. Schritt kommt 1 Calciumatom auf 1 000 000 Lösungsmittelmoleküle (1:1 000 000)

Im 4. Schritt kommt 1 Calciumatom auf 1 00 000 000 Lösungsmittelmoleküle (1:1 00 000 000) Bereits jetzt hast Du im Trinkwasser eine höhere Konzentration vorliegen. Es fehlen aber noch 96 Verdünnungsschritte.

... (In jedem Verdünnungsschritt kommen 2 Nullen dazu)

Im 100. Schritt kommt 1 Calciumatom auf 10^200 Lösungsmittelmoleküle, eine 1 mit 200 Nullen dahinter. Zum Vergleich: Im beobachtbaren Universum befinden sich eher zwischen 10^80 ... 10^100 Teilchen. Und nicht vergessen 10^200 ist nicht das Doppelte, also nicht nur eine Verdünnung auf 2 Universen, sondern auf 10^100.

Im Klartext bedeutet das, dass in einem Fläschchen C200 einfach kein Atom der genannten Substanz drin ist. Keines, kein einziges. Du hast reinen Zucker erworben.

Die Annahme, dass eine Substanz in kompletter Abwesenheit noch eine gezielte Wirksamkeit (also über Placebo hinaus) ausüben kann, widerspricht umfangreich unserem sich täglich bewährenden Wissen in Physik, Chemie und Biologie.

Homöopathika sind reine Placebos. Es wird bei einer Entwicklungsverzögerung nicht helfen. Als Placebo kann es Deine Nerven beruhigen, weil Du Dich durch das Geben eines Mittels an sich (also über das Ritual "Behandlung" und die damit verbundenen bewussten und unbewussten Therapieeffekte) besser fühlst.

Die Entwicklungsverzögerung selbst sollte aber unbedingt ein guter Kinderarzt mit entsprechenden Förderprogrammen angehen (Logo, Ergo, ....). Das C 200 wird darauf keinerlei Einfluss nehmen können. Placebos helfen nicht bei Entwicklungsverzögerungen. Egal, wie oft und wann Du es gibst.

Weitere Informationen findest Du hier, ebenso wie weiterführende Links:

http://www.konsumentenbund.de/themenseite-hom%C3%B6opathie.html

Grüße und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit solchen Potenzen sollten nur Homöopathen arbeiten. Auch sollte festgestellt werden, um was für Entwicklungsverzögerungen es sich handelt. Du solltest nicht glauben, weil du mit Homöopathie arbeiten willst, dass Du da drauflos experimentieren kannst. Also, geh zu einem Homöopathen und lass Dir dort Deine Medikation empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mit Alegna einig: Das ist nicht ein Mittel und eine Potenz, die man mal eben so selber gibt und zu der man sich im Internet Ratschläge holen kann. Themen wie Entwicklungsverzögerung und die dafür indizierten Mittel (da gibt es noch viele andere ausser Calcium Carbonicum) gehören in die Hände einer Fachperson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt von der Empfindlichkeit ab, bei Kindern genügt einmal die Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?